Posts

IniRadio #474: Iron Maiden - To Tame A Land

Bild
Vollbedienung in Sachen DUNE-Rock Soundtrack (obwohl Frank Herbert, wie ich eben lesen musste, "Rockbands, insbesondere Heavy Rock Bands, und besonders Rockbands wie Iron Maiden" nicht leiden konnte). Pech gehabt, Frank - hier hat nämlich ein netter User den Originaltrack mit Bildern aus der neuen Verfilmung unterlegt.  

IniRadio #473: Dream Theater - To Tame A Land

Bild
Hatte ich zwar schon in Ausgabe #21 des IniRadio, aber a) funktioniert da der Link nicht mehr, b) habe ich heute endlich DUNE im Kino gesehen, c) ist das immer noch eine tolle Coverversion des Iron Maiden-Klassikers und d) will ich den Song spätestens im zweiten Teil als Abspannmusik mit Dudelsack-Solo hören. Hier mein damaliger Text: These 1: Es gibt Bands, die waren in den 80ern genial und können seitdem ihr damaliges Material einfach nicht mehr toppen oder kriegen nix Gescheites mehr auf die Reihe. These 2: Dann gibt es Bands, die großartige Musiker in ihren Reihen haben, mich aber irgendwie vom Songmaterial nicht packen können. Synthese: Was liegt also näher, als Songs von Bands aus These 1 von Bands aus These 2 covern zu lassen? Dachte sich auch das britische Urgesteinsmagazin Kerrang! und ließ die Prog-Götter von Dream Theater das unterschätzte und soundmäßig angestaubte "To Tame A Land" von Iron Maiden einspielen. Superb, was die Burschen aus dem 1983 veröff

Seinfeld Movie References

Bild

Spieltagslyrik: Attila, der Gaudi-Killer

Der FC Bayern trifft nicht immer So manche Chance bleibt auch mal liegen Der Liga schenkt es Hoffnungsschimmer Ich lass heut' meinen Adler fliegen! Von oben kracht es auf sie nieder Die Gaudi-Stimmung liegt in Scherben Drückt froh heraus aus dem Gefieder 'ne schöne Ladung Spaßverderben "Noch gegen Kiew lief's doch locker" Heult's von der Trainerbank im Chor Aus dem Saarland stammt der Schocker: "Da stand ja auch kein Trapp im Tor"  

IniRadio #472: Volbeat - Shotgun Blues

Bild
Endlich wieder schroffes Geriffe von denen Dänen und damit ab ins Wochenende. 

Wahltagsgedichte

Am Wahltag wird zuerst gewählt So ist es hierzulande Brauch Hernach die Stimmen ausgezählt Und Laschet hoffentlich dann auch Am Falten eines Zettels scheitern Umringt von Not sich selbst erheitern Kein Programm, kein Aufbruchszeichen Für Deutschland kann es dennoch reichen

Spieltagslyrik: Terodde

Er steht dort, wo er stehen muss Fackelt nicht lang, setzt an zum Schuss Netzt ein, dreht ab und grüßt das Rund' Gott, halt' Terodde uns gesund