Posts

Es werden Posts vom August, 2012 angezeigt.

IniRadio #245: Rob Zombie - Dragula

"Long Road Ahead", die dritte Episode aus der "The Walking Dead"-Reihe von Telltale Games, ist endlich draußen. Warte ich schon drauf, seit ich mir beim letzten Steam-Sale die komplette Serie (insgesamt 5 Folgen) geschossen habe. Spielerisch jetzt nicht so sehr fordernd, aber in Sachen emotionaler Bindung zu den Charakteren, schockierendem Storytelling und aufwühlenden Entscheidungen absolut das beste Erlebnis, das man aktuell am PC (bzw. Xbox360/PS3) haben kann. Am Wochenende ziehe ich mir gleich alle Teile rein. Darauf einen Zombie, Rob!


Seriencheck (53)

Bild
Sommer, Sonne, Seriencheck. Diesmal geht es um die Nebensaison im US-Fernsehen, zu der stellenweise die gar schröcklichsten Reality-TV-Shows ausgepackt werden. Über die ich an dieser Stelle natürlich nicht berichten werde. Aber es gibt auch Tolles, Interessantes und Spannendes.

Anger Management (Season 1)


Charlie Sheen als ex-Baseballspieler und nun Aggressionsbewältigungstherapist, der die besten Anlagen hat, sein bester eigener Patient zu werden. Was er u.a. bei einem Treffen mit dem Freund seiner ex-Frau (Shawnee Smith, Becker) unter Beweis stellt. Also flugs eine Therapiesitzung mit einigen hoffnungslosen Fällen zusammengestellt und sich der eigenen Seelenklempnerin und Teilzeit-Liebhaberin Kate (Selma Blair, Hellboy) anvertraut. Was soll da schiefgehen?

Was hatte Mr. Sheen getönt, als er bei Two And A Half Men rausgeflogen war. Dass die Erfolgscomedy schon längst nicht mehr witzig sei, sondern nur noch öde - womit er zugegebenermaßen nicht ganz Unrecht hatte. Und dass er nun beim …

Rocketbeans TV

Bild
Frisch auf YouTube: der neue Channel von den verrückten GameOne-Typen. Meiner Meinung nach sind die lustiger, witziger und drolliger als alles, was sonst so aus der Mattscheibe quillt. Profi-Tipp daher: Einfach mal abonnieren. Und viel trinken, Leute!

Flight Of The Conchords - Feel Inside And Stuff Like That

Bild
Band Meeting! Bret? Present. Jemaine? Present. Murray? Present. Inishmore? Delighted!!!
Für den neuseeländischen Red Nose Day haben sich die Ikonen aus "Flight of the Conchords" nochmals zusammengetan und einen Charity-Song komponiert. Für mich als bekennender Fan der Band und der großartigen Serie fallen gerade Weihnachten und Ostern auf einen Tag.



Und hintendran noch der Smash-Rap-Hit "Tears of a Rapper":

Cristiano Ronaldo Freestyle für PC - noch ein Spiel oder schon versoftete Fußball-Göttlichkeit ?

Bild
Optik. Animation. Spielerische Vielfalt. Coole Beats.
Hier stimmt einfach alles. Doch wehe, wenn CR7 unzufrieden ist und männlich mechanisch grunzt. Das ist Weltklasse, das ist Sport, das tut nur weh, wenn man selbst nicht zu den Größten des Fußballs zählt.

FIFA 13? In den Staub! PES 2013? Veröffentlicht es besser gar nicht erst! Cristiano Ronaldo Freestyle für PC & Mac in HD ist so unfassbar toll, dass ich weinen muss. Und mit meinen Tränen dünge ich den Acker des Fußballgottes, aus dem alleine das Pflänzchen Hoffnung gedeiht, dass dieser arrogante Arsch, der seinen Namen für jeden Kommerzscheißdreck hergibt, mal so richtig auf die Fresse fällt.

Was ich mir für die aktuelle Bundesligasaison wünsche

Einfach mal richtig oft Matthias Sammer verärgert und mit hochrotem Kopf zu sehen.
Tim Wiese erklärt die Fehler in der Hoffenheimer Hintermannschaft. Nach jedem Spiel aufs Neue.
Uwe Seeler hört endlich auf, Spiele des HSV zu verfolgen und verlebt daher noch viele glückliche Jahre auf Erden.
SKY löst sein Expertenteam wegen krass offensichtlich fehlenden Expertentums auf.
Waldi wechselt zum ZDF und säuft sich mit Oliver Kahn Spiele der Champions League mit deutscher Beteiligung schön. Müller-Hohenstein serviert im Dirndl und sagt sonst nichts.
Oka Nikolov meldet den Frankfurter Strafraum endlich offiziell als zweiten Wohn- und Ruhesitz an.
Leverkusen überrascht alle. Keine Ahnung, wie. Aber wenigstens einmal.
Fans von Fortuna Düsseldorf bleiben öfters mal zu Hause.
Der Anblick von Timo Hildebrand im Tor von Schalke lässt nicht mehr automatisch meinen Blutdruck ansteigen.
Bayern wird diese Saison nicht Zweiter. Aber halt auch nicht Erster.

Danke, Danko

Danko Jones haut seine neue Single "It's A Beautiful Day" für umme raus. Im September (wo glaube ich dieses Jahr erschreckend viele potenziell großartigen Alben rauskommen) erscheint dann "Rock And Roll Is Black And Blue". Danke, Danko!

Mumford & Sons - Live At Pinkpop 2012 / Glastonbury 2011

Bild
In etwas mehr als einem Monat kommt "Babel", die neue CD von Mumford & Sons raus. Zur Einstimmung hier zwei Konzerte der sympathischen britischen Folktruppe, bei deren Liedern ich immer reflexartig mitsingen muss. Obwohl ich erwiesenermaßen nicht singen kann. Wer mich also öffentlich in eine peinliche Situation bringen möchte, braucht eigentlich nur ein Lied von Mumford & Sons anzustimmen und die Kamera laufen zu lassen. Das komplette Gegenteil zu Bands wie Amon Amarth, die am anderen Ende meiner musikalischen Geschmacks-Bandbreite liegen und wo man ruhigen Gewissens ein Konzert überstehen kann, ohne die Texte ansatzweise zu kennen. Mir gefällt das gerade, dass in meinem Blog Mumford & Sons und Amon Amarth (aktuell noch rechts in der Ich, Ini-Rubrik) friedlich nebeneinander stehen.

Die neue Single "I Will Wait" läuft mir auch bereits wunderbar in die Gehörgänge...

Alien Actors

Bild
Sehr coole Illusion, die sich des "Flashed Face Distortion Effects" bedient. Schönheit liegt halt doch im Auge des Betrachters - und die tendiert Richtung albtraumhafte Alien-Fratzen, wenn man auf ein Kreuz in der Mitte starrt.

Torsten allein in der U-Bahn-Station

Bild
Oder: die seit dem Wechsel von Torsten Frings nach Toronto nur minimal spürbar gesteigerte Lust der Kanadier auf Fußball...


IniRadio #244: Iron Maiden - The Loneliness of the Long Distance Runner

Bild
Olympia ist vorbei, die Medaillen gezählt und die Erfinder des ganzen Brimboriums haben gerade mal zwei Bronzeauszeichnungen mit nach Hause nehmen können. Das sollte den hiesigen Ausbeutenörgelern zu denken geben. Großbritannien hat den dritten Platz in der Gesamtstatistik belegt, in Wimbledon Gold geholt, wo denn auch demnächst sämtliche Elfmeterschießen mit britischer Beteiligung stattfinden werden.

Eröffnungs- und Abschluss-Show waren fantastisch, vor allem musikhistorisch kann den Insulanern kaum jemand das Wasser reichen. Meinen Respekt für all die Künstler, die gestern Nacht sogar mich noch lange vor dem Zubettgehen aufgehalten haben. Selbstverständlich habe ich lange gehadert, dass meine Musik nicht so recht vertreten war - das haben Muse und der das Solo von "We will rock you" in den Londoner Abendhimmel zerrende Brian May dann doch noch erledigt. Auch wenn ich lieber einen singenden Freddie Mercury als Hologram gesehen hätte und nicht diese hautfarbene Ganzkörperstr…

Das unfassbar kompetenzfreie Olympia-Tweet-Tagebuch

Mir fällt momentan eh nichts zum Bloggen ein, deshalb eröffne ich das unfassbar kompetenzfreie Olympia-Tweet-Tagebuch. Wobei ich mich dafür jetzt so sehr anstrengen werde wie asiatische Badmintonteams der Frauen und einfach meine gesammelten Tweets zum Thema hier reinrauschen lasse. Wird also keine große Sache, so ein paar kompetenzfreie Betrachtungen pro Tag dürften aber drin sein. Viel Spaß damit!