Posts

Es werden Posts vom November, 2010 angezeigt.

Ü-Man wikileakt galaktisch

Bild
Wie üblich frisch geleckt aus den Abenteuern von Ü-Man.

A Games Of Thrones Promo

Eines der wenigen Fantasy-Bücher, die ich gelesen habe.
Ja, bisher nur den ersten Teil der "A Song Of Ice & Fire-Reihe - aber immerhin! Gefiel mir richtig gut damals.



Winter is coming... Passt ja, wenn ich so aus dem Fenster schaue.

R.I.P., Leslie Nielsen

Trauriger Start in die Woche. Heute Abend gibt es auf dem heimischen Fernseher ein paar nackte Kanonen zu bestaunen.

Die besten gesparten 30 Euro meines Lebens

Felix? Jungs? GEHT'S NOCH???

0:5 auf dem Betzenberg. Schlimmer kann es für mich als Saarländer und Schalke-Fan nicht laufen. Gut, dass ich mir den Weg ins Stadion erspart und nicht noch 30 Euro für die Livesichtung dieses Debakels ausgegeben habe. Mir reichte schon der Blutdruck-Topwert der letzten 4 Monate, als ich vom Ergebnis erfahren musste.

Top 16 in Europa ist ja schön, gerade so ganz knapp Top 16 in der Liga kann aber wohl doch nicht das Ziel sein.

Unter den besten 16 in Europa und in der Liga

Felix! Jungs! Es geht doch!

Hurley hat's noch drauf

Was das Auswählen von rein zufälligen Nummern angeht...



Richtig tolle Episode von How I Met Your Mother mit "The Gentleman", "The Blitz", "Tur-tur-key-Key", "Wang-Man" und natürlich "Aaawww, MAAAN". Wer hat bei der Szene im Taxi, als Ted Mosby meinte, dass man zurück müsse, auch auf eine Reaktion des LOST-Knuddeljungens gewartet? Aber der war halt Jahre auf einer Insel, da kann man schon mal einrosten.

IniRadio #173: My Chemical Romance - Vampire Money

Bild
Mir fehlt ein wenig der Rotz auf der neuen My Chemical Romance-Scheibe. Ich höre Versatzstücke von Andrew WK ("Bulletproof Heart"), Rob Thomas ("Sing"), Jimmy Eat World ("Kids From Yesterday") oder 30 Seconds From Mars ("The Only Hope For Me Is You"). Glückliche elektronische Beats im Midtempo statt schrill-düsterer Melancholie oder rotziger Rock'n'Roll-Attitüde. Nur bei der Single und dem folgenden "Vampire Money" geht es nach meinem Geschmack rund.

3...2...1... we came to fuck - davon hätte ich gerne mehr gehört.

IniRadio #172: Magnum - Kingdom Of Madness / Invasion

Bild
Der Brite dreht ja momentan vollkommen ab wegen Prinz Willi und seinem Käthchen. Ich tue das übrigens gerade auch, aber wegen Bob und Tony. Und deren Frühwerken, die ich mir in Vorbereitung auf die wohl zu Weihnachten unter meinem Geschenkebaum liegende 5er-CD-Best-of-Box "The Gathering" (mit viel unveröffentlichtem Zeugs, B-Single-Seiten und anderem Krams) nochmal reinziehe. Magnum haben nun mal den Soundtrack meiner Jugend geschrieben und auch wenn ich von den neuen Outputs eher gelangweilt bin, die alten Sachen waren einfach Hammer. Wie diese beiden Tracks aus dem Debütalbum anno 1978.

91. Minute beim Stand von 0:0

Also, ich finde, zu dem Zeitpunkt und unter den Umständen muss man den wirklich nicht zwingend.. naja.
Äh. Eigentlich vielleicht doch.



Vollkommen humorlos dagegen dieser Klassiker:

Seriencheck (XXXVII)

Bild
Die 37. Ausgabe des Serienchecks diesmal mit einem sehr beachtenswerten Neustart und einem Überblick plus kurzer Bestandsaufnahme über die Shows, die ich verfolge bzw. verfolgt habe.

The Walking Dead
Neue aMC-Serie zu einem Thema, das uns alle betrifft, nämlich Zombies. Es ist die ganz alltägliche Geschichte von Sheriff Deputy Rick Grimes: morgens steht er noch gemütlich auf, beballert amtlich einen fliehenden Bösewicht, fängt sich eine Kugel ein und als er nach einer stärkenden Ruhephase von ein paar Wochen schließlich im Krankenhaus aufwacht, sind so gut wie alle tot, untot oder extrem schlecht drauf. Sein ehemaliger Kollege Shane Walsh hat sich unterdessen seine Frau und Kind gekrallt, was Grimes aber noch nicht mal ahnt, sondern nur der Zuschauer erzählt bekommt. Ja, das Leben während der Apokalypse kann unschön sein.

The Walking Dead basiert auf den Comics von Robert Kirkman und wurde von Frank Darabont (der für einen meiner absoluten Lieblingsfilme, "The Shawshank Redemption&q…

CDs des Monats: SABATON - The Art Of War / SPIRITUAL BEGGARS - Return To Zero

Bild
Huppsala, jetzt habe ich doch glatt vergessen, die CD des Monats für den Monat Oktober zu küren. Angedeutet hatte ich es zwar, wer meine Favoriten sind (beideBands waren im IniRadio vertreten), aber der Vollständigkeit hier nun die salbungsreiche Nominierungsentscheidung. Salbungsreich, weil ich den beiden schwedischen Bands den Triumph des Antisportlers verdanke: ja, ich habe auf meinem Heimtrainer mittlerweile tatsächlich die 1000 Kilometer vollgemacht. 350 davon im Zeitraum Dezember 2006 bis Juli 2010, die restlichen 650 zwischen August und Oktober 2010. Was es dafür braucht? Eiserne Disziplin, gutes Sitzfleisch, einschlafresistente Weichteile und antreibende Musik.

Für die aggressive In-die-Pedale-Treterei empfiehlt sich das 2008er Album "The Art Of War" aus dem Hause Sabaton. Denn mindestens viermal die Woche 30 Minuten auf dem Heimtrainer ist Krieg, der Feind der schleppend langsam zählende Kilometerzähler und der nicht vorankommen zu scheinende Zeiger auf der Uhr. Saba…

Amiga Meets Piano Vol. II

Bild
Das hört der olle Spiele-Onkel wie meinereiner aktuell im Auto, wenn es draußen nieselt und kaltet: die zweite CD aus der Amiga Meets Piano-Reihe, auf der Patrick Nevian erneut höchst altehrwürdige Daddelklassiker-Soundtracks aus den weißen und schwarzen Tasten huschen lässt. Diesmal mit "The Great Giana Sisters", "Monkey Island", "Turrican 3", "Simon The Sorcerer" und diversen anderen.

Vor allem das Thema von "Simon The Sorcerer" löst bei mir wohlige Nostalgiegefühle aus, wie sie sich bei mir sonst nur beim Schauen des Vorspanns von "Cheers" bemerkbar machen. Was dem einen seine Stammkneipe, war dem anderen halt der Amiga.






Wie schon der Vorgänger ist auch diese CD kostenlos auf der Seite von AMIworx herunterladbar. Wer Gefallen dran findet, darf auch reichlich spenden. Die nächste Nostalgiewellenüberschwappung kommt schließlich bestimmt.

Kritisch bleiben, auch wenn es mir wehtut

Endlich deckt mal jemand die lange von der Journaille unter den Teppich gekehrte Wahrheit auf. Die ja bekanntlich nur auf dem Platz liegt. Und unter Rasen kann man nix kehren, Herr Klopp! Einen Lothar Sippel (45) darf man so einfach nicht behandeln.



Demnächst: Felix Magath in "Warum wir die Besten sind, es aber noch nicht zeigen wollen".

IniRadio #171: Riot - Thundersteel

Bild
"Dunnerschtaaaaahl", röhrte es Ende der 80er oft aus meinem Zimmer. Das Tempo konnte ich nicht mithalten, der Sänger eierte gesangsmäßig drei Oktaven höher als ich es vermochte, weshalb ich mir letztlich nur die saarländische Einfärbung des Titels ans Revers heften konnte. Ist alles drin, was den Powermetaller glücklich macht, vom rasenden Dudelsolo auf dem Gitarrenhals bis hin zum Bruce Dickinsonschen "Am Ende schrei ich's für alle nochmal raus"-Gedenkgekreisches. Sogar das Cover fand ich damals super. 

Die Schalker Krise ist vorbei

Bild
Jetzt nicht wegen des überragend herausgespielten 0:0 gegen Hapoel Tel Aviv, in dem außer Manuel Neuer wieder alle tief in den Topf mit der spielerischen Grütze gegriffen haben. Nein.
Sondern weil heute urplötzlich die vor 2 Monaten bestellten Autogrammkarten gekommen sind.




Damit ist die Schalker Krise von meiner Seite aus offiziell vorbei.
Alles wird gut, Felix.
Und wenn nicht, muss ich wenigstens nicht mehr den "War ja klar"-Blick meines Bruders ertragen, wenn die Null mal wieder an der falschen Stelle steht.

AAAAAAH, DIE SCHAFE

Es gibt Momente, da stehe ich meinen Hobbys kritisch gegenüber.
Ich liebe das Internet, aber der Gedanke, dass sich Leute dort herumtreiben, die nach Daniela Katzenberger-News hecheln, lässt mir die Maus angeekelt aus der Hand gleiten. Ich liebe Musik, aber der Gedanke, dass es Leute gibt, die CDs von Dieter Bohlen und DJ Ötzi kaufen, lässt mich meine Mini-HiFi-Anlage quer in den Mund schieben. Und ich liebe Computer-/Videospiele, aber der Gedanke, dass Menschen existieren, die ... aber guckt selbst. Ich gehe derweil mein Gamepad trocknen.

Parks & Recreation in IMAX 3D!!! (Wie damals bei Seinfeld...)

Hach, angesichts der bisherigen Comedy-Ausbeute vermisse ich Leslie Knope und ihre Crew. In dem Zusammenhang: Weshalb wurde "Outsourced" um eine Staffel verlängert??? So verzögert sich doch nur vollkommen unnötigerweise die neue Saison von "Parks & Recreation". Verdammte Senderbürokratie, unter Ron Swanson hätte es das nicht gegeben.



Wenigstens kommt Conan am 8.11. ausstrahlungszeitpunkttechnisch gesichert wieder. Hier der Link zur Show Zero.