Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2011 angezeigt.

IniRadio #220: Triumph - On And On

Bild
Ich halte ja nicht viel von Silvester mit seinem Kawumm und Heissassa. Nüchtern betrachtet geht es am Ende des Tages doch einfach weiter, halt mit einer neuen Zahl am Ende der Jahresziffer. Wo es aufhört, weiß auch keiner. Die alten Classic Rock-Eulen Triumph aus Kanada sehen das wohl ähnlich.

In diesem Sinne allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein insgesamt nicht weniger als triumphales 2012.

Versteh den Ailton

Ailton in Dschungelcamp. Musse gewinne. Werde gucke.

Weihnachtsnachklapp 2011

Bild
Bevor es ins offizielle Weltuntergangsjahr geht, hier der traditionelle Weihnachtsnachklapp mit den Best of Geschenken 2011:

Gears of War 3 ist das erste Spiel der Reihe, das in Deutschland erschienen ist, die Vorgänger sind allesamt indiziert und daher ganz, ganz übel. Sinnlose Gewalt, Kettensägen, zerschnippelte und durchlöcherte Monster, pfui. Vollkommen anders der dritte Teil, den ich bereits durchgespielt habe. Hier werden auf spielerische Weise sinnlose Gewalt, Kettensägen und zerpflatschende Monster in den interaktiv wertvollen Mittelpunkt gestellt. Prima, auch wenn mir etwas die Riesenviecher aus dem von mir nie gespielten zweiten Teil fehlen. Müsste ich mal im Coop spielen.
Rayman Origins wird einem derzeit für ein paar Euro nachgeschmissen. Ich stellte mich diesem Verschleuderungsaktionismus tapfer in den Weg und orderte die in Europa nicht erhältliche Collector's Edition. Einfach, weil es ein technisch überblitzsauberes, witziges Jump'n'Run ist und ich nicht mit …

Frohe Weihnachten

Bild
Die Fressalien konnte ich gestern den Regalen entreißen, die Geschenke sind alle da, es gibt was zu lesen, was zu spielen und viel zu viel zu gucken im Rahmen des Projektes "Verzweifelter Versuch des Abbaus des sich im Lauf des Jahres bedrohlich aufgetürmt habenden Blu-ray-Massivs". Zudem habe ich mir in einem Anfall von Gadgetwahn einen kleinen 7'-Tablet-PC zugelegt, dessen mir bekömmlichen Verwendungszweck ich am Heiligen Abend auszuloten gedenke. Schlimmstenfalls spiele ich damit Angry Birds, das kann er und ich nämlich ganz gut, wie ich beim Antesten feststellen durfte.

Sollte ich zwischen den Jahren dazu kommen, schreibe ich noch einen Beitrag über den ganzen Kram. Bis dahin sperre ich hier jetzt ab.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Und allen, die es mit Weihnachten nicht so haben: durchhalten, es geht auch dieses Jahr vorbei. Darüber hinaus ist es einfach unschön, den anderen die Festtage madig zu machen. Oder die G…

Prometheus Trailer (offiziell)

Mir platzt gerade ein Facehugger-Baby vor Freude aus der Bauchdecke...
Morgen soll der Trailer offiziell veröffentlicht werden, diese Version wird dann natürlich nachgereicht und von mir bis Weihnachten höchstpersönlich täglich angesabbert.



Hier noch der Musiktrailer. Nostromo hilf, ist das geil.

CD des Monats: CHEVELLE - Hats Off To The Bull

Bild
Werte Freunde des tieftönigen Rocks, Chevelle haben eine neue CD draußen und nach eingehendem Hören ist es die Mühe wert, dass ich mich trotz Erkältung aufraffe, ein mit Lob gesprenkeltes Review zu verfassen. Auf dass ihr alle die Scheibe noch rechtzeitig zum Fest kaufen und damit schön die Nadeln vom Weihnachtsbaum wegblasen könnt.

Der Dreier aus Chicago hat mich bekanntermaßen mit dem Vorgänger „Sci-Fi Crimes“ positiv überrascht und für sich eingenommen. Entsprechend groß waren die Erwartungen an „Hats Off To The Bull“. Das erste Mal hörte ich die neuen Songs beim Autofahren. Genauer gesagt bei der Parkplatzsuche an einem Samstag vor einem total überfüllten Einkaufs-Center. Was zugegebenermaßen kein gutes Setting für die schweren, bassangetriebenen und schleppenden Riffs der Band ist. Oft taucht der Titel der Songs auch nicht einmal im Refrain auf. Deshalb gingen mir zunächst nur spontan ins Ohr der schon bekannte Opener und erste Single „Face To The Floor“, danach der Titeltrack, d…

Trauer! Bestürzung! Vaterland!

Der geliebteste Führer aller Zeiten ist tot. Als einzig wahrer und aufrichtiger Fan des nordkoreanischen Ballsports kann ich meine Trauer nur schwer bändigen. Bis 2014 werde ich mir komplett neue Witze für das unfassbar kompetenzfreie WM-Tagebuch einfallen lassen müssen!

Hier einer meiner liebsten Beiträge, der Vorbericht zu Nordkorea gegen Schweden bei der Frauenfußball-WM in diesem Jahr (Endstand irrelevant):

Hurra! ER! Ist! Da! Anlässlich des siegreichen und umjubelten Auftretens der koreanischen Frauennationalmannschaft ließ es sich der von seinem Volk fanatisch blind geliebte und daher bereits seine dritten Augentransplantate tragende Führer Kim Jong-Il nicht nehmen, dem kapitalistisch geprägten Freistaat Bayern einen Kurzbesuch zu erstatten. In dem „Puppenkiste“ genannten zentralen Volksvertretungsorgan zu Augsburg sprach er sich für die Rückkehr zum Einparteiensystems aus, gab zahlreiche Autogramme auf sein frisch veröffentlichtes kommunistisches Manifest „Der Kim Kann’s“ sowie …

IniRadio #219: The Goo Goo Dolls - Better Days

Bild
Nun aber wirklich mal was Festliches. Mit Texten übers Christkind und so. Dass wir uns alle die Hand geben und feiern sollen und überhaupt. Wir sind doch alle nur Menschen. Wir bestehen zu 70% aus Wasser. Mancher darüber hinaus zu 90% aus Nasenschleim und trockenem Husten. So wie ich gerade. In diesem Sinne: Better days for everybody!

Bartagame Gamer

Weihnachtseinkaufsliste (edit)

Tablet PC (Lenovo A1) - check
edit: Reptil kaufen (vorzugsweise frustresistenter Bartagame!) 
edit: Ant Crusher runterladen
edit: zugucken und grinsen

Ü-Man in: Weihnachtsrevolutionsschild

Bild

IniRadio #218: Riot - Riot

Bild
Auf die Rübe, Freunde! Riot sind wieder in der Besetzung zusammen, die 1988 den Powermetal-Hammer "Thundersteel" eingeschwungen hat. Also mit Tony Moore am Mikro, der seinen Hodenhochstand immer noch nicht hat behandeln lassen. Gut so! Mark Reale hingegen hext wieder an der Gitarre, dass mir die Tränen der Freude in meine Spaghetti Bolognese suppen. Die neue CD "Immortal Soul" muss ich mir mal vornehmen. Für Nicht-Metal-Freunde ist die Nummer ab Sekunde 25 unhörbar, aber ich brauche sowas manchmal.

Creepy X-mas, everybody

Bild
Awkwardfamilyphotos.com läuten die "12 Days of Awkward" ein. 12 Tage mit seltsamen, peinlich berührenden Weihnachtsfotos. Nichts für Menschen, die das Fest ohne bleibende Sehschäden erleben wollen. Siehe oben das Bild zum ersten Tag.

Für den unermüdlichen X-mas-Horrorfan hat Topito die Top 53 des bildgewordenen Schreckens. Meine spontan gekürten Favoriten: (bei Bedarf zum Vergrößern anklicken)


Max Uthoff - Sie befinden sich hier

Der Jahresrückblick von einem sprachlich sarkastisch, schnippisch, bitterböse, aber auch lässig aufgelegten Max Uthoff. Das kann ein Jurastudium mit einem anstellen. Heute Abend übrigens bei "Neues aus der Anstalt".

2012 Entertainment - Abteilung: Muss spielen, muss gucken

Bild
Liebes 2012,

bitte lass die Welt nicht untergehen, bevor ich nicht die folgenden Spiele durchgezockt habe.

Get More: GameTrailers.com, The Last of Us - VGA 2011: Exclusive Debut Trailer, PC Games, PlayStation 3, Xbox 360

Get More: GameTrailers.com, BioShock Infinite - VGA 2011: Exclusive Trailer, PC Games, PlayStation 3, Xbox 360

Und Prometheus will ich auch noch vorher im Kino sehen.





















Besten Dank im Voraus.

IniRadio #217: The Parlor Mob - Angry Young Girl / Two Steps From Hell - Fill My Heart

Bild
Wie passt jetzt ein wütendes junges Mädchen in die Vorweihnachtszeit? Außer der Tatsache, dass der Song von The Parlor Mob sehr ruhig daherkommt? Deshalb schiebe ich sicherheitshalber noch Fill My Heart von Two Steps From Hell nach: mit Streichern, Bläsern, Klavier und einer jungen, offensichtlich unverärgerten Frau, die sich feierlich langsam zum Orgasmus singt. Frohen dritten Advent wünsche ich da.

Der typische Tatort in 123 Sekunden

"Ach du meine Güte, auf Tele5 läuft anscheinend eine gute Sendung. WALULIS sieht fern"
"Potzblitz, sieht tatsächlich so aus. Donnerstags um 0:40 Uhr."
"Dann bin ich ja beruhigt."



Nach Sichtung der ersten Folge (siehe Link oben) kann ich sagen: großartige Show.

Moderne Kunst

Bild

Deshalb mag ich... Community

Letzter, dramatischer "Wie kann man diese Show nicht mögen?"-Ausruf, bevor Community ab Januar für unbestimmte Zeit vom Bildschirm verschwindet. Tischfußball, Katzen mit Monokel, eine von Christian Bale handsignierte Batman DVD, ein uraltes, explodierendes Handy und Deutsche auf der Suche nach einem Wort, das die Freude über den Schaden anderer beschreibt - alles noch vor dem Vorspann abgehandelt.

IniRadio #216: Angels & Airwaves - All That We Are

Bild
War ich doch gestern gegen 12 Uhr tatsächlich in den örtlichen Großeinkaufsmarkt gefahren. Am ersten Samstag im Monat nach dem Weihnachtsgeld! Diesen nicht unbedeutenden Umstand für das Einkaufsvergnügen hatte ich in einem Anfall von Blödheit glatt vergessen. Menschen überall. Schlangen sogar an der Schnellkasse bis in die Gänge hinein. Einen älteren Herrn habe ich mit dem Einkaufswagen hinten an der Hacke erwischt. Nur leicht, denn ich führe wie im Straßenverkehr mein Gefährt stets defensiv, ja fast zärtlich. Habe mich natürlich sofort entschuldigt. Guckt der Kerl mich an und jammert: "Aber das tut so schrecklich weh!". Mein Tipp an die Ehefrau: Den würde ich bei der Shoppingtour kurz vor Weihnachten besser zuhause lassen.

Hier nun im Rahmen der musikalischen Besinnlichkeitsoffensive Angels & Airwaves aus dem zweiten Teil des LOVE-Albums, der übrigens wieder recht gut gelungen ist. Bisschen schwächer vielleicht als der erste Teil, aber doch empfehlenswert für unter den …

CD des Monats: NIGHTWISH - Imaginaerum

Bild
Nachdem das bekannteste deutsche Musikreviewkomikertrio Wigger (Frisur: kritisch), Borcholte (Aussage: "Was ich nicht exklusiv höre, ist schon mal direkt scheiße") & Dörting (Anspruch: unerreichbar und im Witze flach) die neue Nightwish nicht besprechen kann, muss ich also in die Bresche springen. Ich könnte das natürlich im Stil dieser Ikonen tun und die Geschichte erzählen, wie ich gestern bei meiner Hausbank 1, 2 und 5 Cent-Münzen abgeben wollte, dabei aber nur blöde Rollen bekam, die ich in meiner Beschränktheit auch nicht auseinandergepfriemelt, sondern nur jeweils die oberste davon gefüllt habe, was bei der Abgabe rauskam, wofür ich mich schämte und dann war ja Monatsanfang, entsprechend stand auf einem Schild, dass man zu dem Zeitpunkt eh kein Geld einzahlen kann und Nightwish hören eh nur noch Mädchen und Friseurinnen oder Blumenhändlerinnen mit schwarzen Fingernägeln. (Gesamtwertung: 2)

Aber ich möchte mich eher ernsthaft mit dem neuen Werk der Finnen ausein…

The Black Keys - Lonely Boy

Neuer Monat. Und die Frage, welches Album mich am meisten beeindrucken wird. Nightwish mit Imaginaerum? Chevelle mit Hats Off To The Bull? Oder The Black Keys mit El Camino? Ich freue mich auf alle drei und klebe hier nun das beste Musikvideo aller Zeiten rein, das zwar mittlerweile tausend Mal durchs Netz gegangen ist, aber immer noch genial bleibt. Ich muss das nur anschauen und schon geht's mir besser.