Posts

Es werden Posts vom September, 2009 angezeigt.

Family Guy im Disney Universum

Bild
Auch wenn mir die alten Folgen von Family Guy immer noch am besten gefallen und mich so manche spätere Episode in den Wahnsinn getrieben hat - es gibt Momente, da ist die Show herrlich böse, krass und gemein. Wie diese Disney Parodie in der just angelaufenen 8. Staffel.



Der Klick auf das Bild führt zum YouTube-Video. Schnell mit der Maus bearbeitet, ist wahrscheinlich nicht lange online.

Seriencheck (XXVI)

Bild
Die Saison ist in vollem Gange, es gibt einiges zu checken: Neustarts, Staffelstarts, abgeschlossene Staffeln, ein paar Shows haben sogar schon Richtfest gefeiert. Gut, dass ich meinem Blog just eine Runde Breite spendiert habe, so wirken die Texte nicht mehr allzu lange bildschirmfüllend. Und nun Vorhang auf für die von mir gesichteten Neustarts:

Accidentally On Purpose


Die erste der neuen Cougar-Serien. Cougar ist nicht nur das amerikanische Wort für Berglöwe oder Puma, sondern beschreibt auch Damen im besten Alter, die sich junges Männerwild aufreißen. Bei Accidentally On Purpose, der neuen Comedy mit Jenna Elfman (Dharma & Greg) hat die Protagonistin etwas damit übertreiben. Die erfolgreiche, aber von der großen Liebe (=ihrem Boss) verschmähte Filmkritikerin Billie schmeißt sich in ein Liebesabenteuer mit dem jungen Zack und trägt als Folge ein Babybäuchlein davon. Der zukünftige Vater zieht samt seiner Clique ein und sorgt für Chaos. Wird das Altersgefälle und seine Auswirkunge…

CD des Monats: CHEVELLE - Sci-Fi Crimes

Bild
Eigentlich müsste auf der neuen CD von Chevelle ein großer Verbraucherhinweis pappen:
Jetzt mit 70% verbesserter Waschwirkformel GROOVE2009!
Ha, gerade mal einen Satz geschrieben und schon den Witz untergebracht, dass ich bei dem Bandnamen immer an Waschmittel oder Shampoo denken muss.

Die bewährte Formel der drei Burschen aus Chicago funktionierte bislang so: Alternative Rock mit knarzendem Bass, tiefergelegter Gitarre, angenehmem Gesang, dazu noch melancholische Texte um Angst, Verzweiflung und dem üblichen Schlechtfühlgedöns, begleitet von Laut-Leise-Abschnitten. Auf meinen Radar kam die Band seinerzeit mit dem Song "The Clincher", danach verlor ich sie ziemlich aus den Ohren. Der Grund: der Sound kam auf Dauer zu mechanisch daher, die Songs waren zu gleichförmig, es fehlten die zündenden Melodien. Kurz: es wummste etwas leb- und orientierungslos vor sich hin.

Für Sci-Fi Crimes hat man mehr Groove, mehr Melodie und einfachere Zugänglichkeit beigemischt und das Ergebnis ka…

Das Wort zum Wahlsonntag

Dann macht mal.

Ein paar Zahlen mehr auf dem Lebenskonto zu haben hat auch seine Vorteile. Während die Kids heute gerade mal rot-grün fehlerfrei aus dem Farbenspektrum zusammenlegen können, habe ich schon glatte 16 Jahre schwarz-gelb unter Kanzler Kohl durchstanden. Das ist - rein rechnerisch und ohne historische Vergleiche anstellen zu wollen - länger als das 1000-jährige Reich. Insofern kann mich nichts eigentlich nichts mehr schocken.

Reizvoll wird es in den nächsten Wochen, welche Wahlversprechen liebevoll ausgehöhlt werden. Eine schöne und sicherlich lohnende Aufgabe für Feinbohrer auf der einen und Genauhinhörer auf der anderen Seite. Steuersenkungen für alle, Stärkung der Bürgerrechte, mehr Arbeitsplätze - in den Parteizentralen von CDU, CSU und FDP werden wahrscheinlich in den nächsten Tagen die Schnitzmesser hervorgeholt. Vielleicht entdeckt man traditionell auch noch ein Haushaltsloch, dass den stabilen Stamm schon so angegriffen hat, dass nur noch Abschneiden hilft. Wenn an d…

IniRadio #113: VAST - Tattoo Of Your Name

Aus der CD des Monats November 2007.



[Edit: Gibt's sogar ein schniekes Video dazu]

Schwarz-gelb hat keine Mehrheit (auffem Platz)

Bild
Lüdenscheid - Wahlbeobachter aus dem Ausland konnten bereits gestern einen bundesweit beruhigenden Trend in die heimischen Funkhäuser übertragen. Wie der peruanische Vertreter Jefferson Farfán (Bild) zu berichten wusste, hatte schwarz-gelb trotz tumultartiger Szenen vor dem gegnerischen Wahlkasten definitiv keine Mehrheit auf dem Platz. Wahlleiter Jürgen Norbert Klopp erklärte sich dennoch zum Sieger: "Zählt man allein die gefangenen Tore, haben wir zweifelsfrei ein Mandat erhalten. Darauf lässt sich aufbauen. Die traditionelle Punktezählung dürfte eh demnächst vom Internationalen Sportgerichtshof gekippt werden". Erfreulich hoch fiel hingegen mit über 80 000 Wählern die Wahlbeteiligung aus.

Aktuell findet eine blau-weiß-schwarze Koalition vor einer rot-schwarzen Union (der Experten kaum eine realistische Chance geben) das Gefallen des Wahlvolkes. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Am Sonntag wählen gehen...

Bild
Auch wenn es schwerfällt.

[DAS hätte mal einer als Wahlmotto ausgeben sollen]


Little People And Food

Bild
Keine Zwerge bei McDonalds, sondern schick aufgestellte und abgelichtete Spielzeugfiguren im Nahrungsmittelkontext. So goldig, dass ich mich in einen See aus Paella setzen möchte.



Auch schön: Little people in the big world

Projekt Hörsturz (Runde 4)

Projekt Hörsturz Nr. 4. Hier die Wertungen:

NOFX – I Wanna Be An Alcoholic
(vorgeschlagen von Tobi)


Vier junge Leistungsverweigerer spielen 20 Sekunden Punkrock in einem Aufzug. Treffen dann einen Leistungsträger, der ihnen erzählt, weshalb die FDP die Funpartei schlechthin ist und der Mittelstand endlich gestützt werden muss. Leider blendet das Video vorher aus. Ich sollte keine Wahlkampfspots mehr schauen, das verwirrt meine Musikbewertungsfähigkeiten.
Es bleibt als Fazit: auch im Punk gilt bei mir das Leistungsprinzip, wenig Punk bringt wenig Punkte. Leistung muss sich wieder lohnen.
GEH AUS MEINEM KOPF, GUIDO!!!
Is ja widerlich...

2 von 5 Punkten

Polkadot Cadaver – Pure Bedlam For Halfbreeds
(vorgeschlagen von beetFreeQ)

Meine Gedanken in chronologischer Reihenfolge:
- Polkakot Cadaver ist ein geiler Name. Polkakot! Brüller! Wie? Ach nein, Polkadot. Schade.
- Chaos-Karaoke!
- Den Gesang mehr rausgekotzt, heftiges Geriffe druntergemischt, fertig wäre ein zünftiges Stück Death Metal.
- Die hatten…

Modern Family

Gestern Abend doch sehr positiv überrascht gewesen von der neuen ABC-Comedy "Modern Family". Fremdschämig, witzig, fettnäpfchensuchend und -findend, peinlich berührend. Dazu mit einem Altstar (Ed O'Neill) und mehreren Darstellern aus Serien, die es ausstrahlungsmäßig zwar nicht weit gebracht, aber mein Herz erobert haben (The Class, Back To You, Knights Of Prosperity). Würde ich sehr gerne mehr davon sehen.


Muse - Uprising - live

Toller Song und doch stimmt etwas nicht. Die blonde Moderationsamöbe merkt es nicht, das Publikum ebensowenig. Wäre in Deutschland bei Gottschalk und "Wetten Dass...?" sicher ebenso möglich.



Wer eher Metal-Fan ist, kommt der Lösung hier näher...

Ü-Man in: Ü-Mandate

Bild
[wie üblich, wenn mir nix einfällt, geklaut von Die Abenteuer von Ü-Man]

Vor - und Nachbereitungslektüre

Serienfans kennen das Problem: die neue Saison fängt an und man weiß nicht mehr, was am Ende der letzten Staffel passiert ist. Beziehungsweise nicht mehr so ganz im Detail.

Waren Barney und Robin nun zusammen? Ist Pam wirklich schwanger und wenn ja, von wem nochmal schnell? Muss man Heroes wirklich noch eine weitere Chance geben? Mit wem macht gerade Onkel Charlie rum? Sind die Simpsons noch gelb? Wo hat Dexter jetzt ein Kind her? Weshalb sind Penny und Wolowitz immer noch kein Paar?

Fragen über Fragen.
Sicherlich könnte man flugs alle Folgen nochmal schauen, aber der liebe Herrgott hat die Woche leider nur mit 7 Tagen bestückt und nicht an Serienjunkies gedacht.

Die Abhilfe?

Keine Ahnung, ich lese aber immer auf tvfanatic.com alle Zusammenfassungen und gönne mir im Anschluss auch noch die umfangreiche Zitatsammlung. Sehr hilfreich, wenn Mr. Duchovny in Californication mal wieder einen coolen Spruch weggenuschelt hat...

IniRadio #112: Collective Soul - Understanding

Ausnahmsweise mal mit fröhlichem Pop Rock, der mit Sicherheit wieder bei einer TV-Serie im Hintergrund erklingen wird. Arbeitstitel: "Wie wir uns bei der Aufnahme nicht so recht auf ein Tempo einigen konnten".

Dr. Horrible bei den Emmys

Wohl das Highlight der Emmy-Verleihung in der vergangenen Nacht: Dr. Horrible schaltet sich - ganz in der liebgewonnenen Tradition von Größenwahnsinnigen - in die Liveveranstaltung und erklärt uns, weshalb im Internet die Zukunft liegt.



Ansonsten:

- Freude über die Emmys für Kristin Chenoweth, Jon Cryer und Michael Emerson! Allesamt verdiente und sympathische Gewinner.

- Neil Patrick Harris grämte sich wegen seiner Niederlage sehr unterhaltsam und führte gekonnt durch den Abend. Weshalb ist bisher noch niemand auf die Idee gekommen, die Präsentatoren mit ihren unbekanntesten Rollennamen vorzustellen?

- Ricky Gervais wie immer gnadenlos, den Mann müsste man für jede Verleihungszeremonie zwangsverpflichten! Jimmy Fallon überrascht mich mit einer gelungenen Pop-Musik-Verhohnepipelung.

- So ziemlich niemand schien Cherry Jones den Emmy für ihre Darstellung der Präsidentin in 24 zu gönnen. Bin ich also nicht der einzige.

- Kein Mut bei den großen Kategorien - 30 Rock und Mad Men räumen ab.

Das Wort zum Emmy-Sonntag

NeilPatrickHarris.

Okay, ein wenig ausführlicher.
In den letzten Jahren machte mir die Show keinen sonderlichen Spaß mehr: es gewannen eh so gut wie nie jene, für die ich die Daumen gedrückt hielt, die Moderatoren waren langweilig (wer mag sich noch an die Gähn-Gala "Ryan Seacrest & seine Reality Show-Freunde" erinnern?) und überhaupt fehlten frische Gewinnergesichter.

Wenigstens haben die Verantwortlichen nun das Moderatorenproblem behoben, mit Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother") dürfte deutlich mehr Schwung in die Sache kommen. Dieses Jahr gebe ich keine Prognosen ab. Ich schreibe nur die Darsteller/-innen und Shows auf, bei denen ich mich wirklich freuen würde, wenn sie den Emmy mit nach Hause nehmen dürften:

Outstanding Lead Actor in a Drama Series: Michael C. Hall (Dexter)
Mr. Dexter ist wirklich jetzt mal dran, nachdem Bryan Cranston letztes Jahr uneinholbar war.

Outstanding Lead Actor in a Comedy Series: Jim Parsons (The Big Bang Theory)
Wenn man bede…

Arrrr für ummm'

Wer bisher noch nicht in die neuen Tales of Monkey Island investiert hat, kann das ab morgen tun, ohne Dublonen auf den Tisch legen zu müssen. Die erste Episode (Launch of the Screaming Narwhal) ist nämlich wegen des "Talk Like a Pirate Day" ab morgen für einen Tag hier kostenlos herunterladbar. Mein wohlwollendes Review ist hier zu lesen.

[Nachtrag]
Wer die erste Episode von Tales of Monkey Island bereits hat (*handheb*), darf sich einfach einen anderen Titel aus dem Telltale Games-Portfolio herunterladen (*anerkennender Applaus*).

Brütal Legend Intro (deutsch und zahm)

Oh Ami, wie beneid' ich dich! Wer bei der amerikanischen Einzelhandelskette GameStop "Brütal Legend" vorbestellt hatte, darf ab heute die Demoversion von Tim Schafers Metallkunstwerk anspielen. Hier das über 5-minütige Intro der deutschen Sprachversion. Hört sich gar nicht so schlecht an und sieht natürlich metallmäßig genial aus:

Hätte man auch twittern können, aber egal

Bild
Aktuellster Neuzugang auf meiner Hardwareheldentatenliste: CMOS-Batterie ausgewechselt. Patient bootet wieder ohne Fehlermeldung.

TV Tipp: Two And A Half Men, heute, Pro7, 21:15 Uhr

Bild
Berta ist die Beste.



Eigentlich sollte man immer mit dem Anfang beginnen.
Aber Pro7 schert sich ja auch nicht darum und sendet ab heute, 21:15 Uhr, die 10. und 11. Folge der 5. Staffel von Two And A Half Men. Beste Sendezeit für die beste Haushälterin in einer Comedyserie (Conchata Ferrell, siehe Bild).
Nebenbei spielen auch zweieinhalb Männer mit - ab Staffel 7 dürfte das Ganze wohl eher Three Men (Still Living in Charlie's House) heißen - aber Berta mit ihren Sprüchen ist ohne Zweifel die Perle der Show. Auch wenn die fünfte Staffel einige Hänger hatte - die Vermutung liegt nahe, dass Schöpfer Chuck Lorre zu dem Zeitpunkt mehr Witze in seine andere Show "The Big Bang Theory" gesteckt hat - und daher nicht ganz ideal als Einstieg gewählt wurde; ich würde mich freuen, wenn nochmal eine Sitcom im Abendprogramm Erfolg hätte. Darf halt nur nebenan bei RTL keiner mehr Dr. House gucken...

Wenn ich mich dann schon im Sessel fläze, gebe ich mir im Anschluss noch Granaten wie wir m…

"My Name Is Hurl" oder "Fringe - Am Rande des Ekels"

Fringe Season 2 startet diese Woche.
Eigentlich ein Grund, einen Beitrag aus der Reihe "Deshalb mag ich..." anzubringen. Es gäbe auch reizendes Videomaterial, offiziell von FOX auf YouTube zur Verfügung gestellt. Aber den Clip "My Name Is Hurl" mit den schönsten Ekelszenen aus Staffel 1, kommentiert vom Cast, traue ich mich dann doch nicht einzubinden.
Könnten ja Kinder zusehen und sich dabei langweilen.

Deshalb hier nur die Promo:

Falschparken in England

Wird wieder deutlich konsequenter verfolgt.
Behörden sprechen von einer "kraftvollen Anschiebhilfe" als adäquates Mittel zur Fahrzeugentfernung, auch gerne unterstützt von der Neugestaltung des lokalen Busbahnhofbildes.

IniRadio #111: Hard Rain - When The Good Times Come

Frank-Walter und die Angela
Stehen da
Warten auf bessere Zeiten
Ohne Pleiten
Haben beide keinen Schimmer
Wie immer

(aus dem Epos: Kanzlerschlacht - wie Frank Walter S. Angela M. geringfügig vernichtend geschlagen hat)


Das TV-Duell

Ich hab's mir nicht angesehen. Wozu auch?
Ich schaue ja auch sonst keinen älteren Ehepaaren beim Nichtstreiten zu.
Eher krame ich in diesem neumodischen YouTube-Dingens in nostalgischer Politik-Action:



Und natürlich hätte ich gestern zur Halbzeit den Willy eingewechselt...



Einziger Moderator und Synchrondolmetscher kann freilich nur Loriot sein...

Heute mal Tennis

Aktiv verfolgt habe ich die professionelle Filzballdrescherei seit Bobbele nicht mehr, aber große Ballkunst wie hier von Roger Federer entgeht sogar meinem eigentlich fußballfixierten Auge nicht:

TV Tipp: Firefly, heute, 22.10 Uhr, Super RTL

Bild
So ist es mit dem deutschen Fernsehprogramm; wühlt man sich durch den ganzen medialen Matsch, bleibt ab und an ein kleines Goldnugget im Sieb hängen. Für alle Space-Cowboys bringt Super RTL heute Abend um 22:10 Uhr tatsächlich die kultigste SciFi-Westernserie aller Zeiten in deutscher Erstausstrahlung. Wohlwissend, dass echte Kenner die Show bereits längst im Original im Regal stehen haben und alle paar Wochen ehrfürchtig die Staffelbox seufzend streicheln, zeigen die Verantwortlichen des Senders, der bereits "The Office" kaltblütig zu Geisterstadtsendezeit gezeigt hat, das Ganze natürlich so versteckt im Programm, als wäre eine Belohnung auf ihre Köpfe ausgesetzt. Will sagen: ab kommender Woche dümpelt die Serenity um 23:05 Uhr durchs deutsche Fernseh-All.

Wer eine von vielen Lobeshymnen (und es gibt eigentlich nur Lobeshymnen) lesen will, sei auf den Kollegen bullion verwiesen. Ich geh mal schnell beim Klang der Intromusik von einer zweiten Staffel träumen. Howdy.

IniRadio #111: Chevelle - Shameful Metaphors

Ruckzuck und ohne große Einleitung mein Vorschlag zum Projekt Hörsturz Runde 4. Die dazugehörige CD werde ich mir heute Abend beim Rasenmähen reinziehen und dann entscheiden, ob sie das Zeug zur CD des Monats hat.

Projekt Hörsturz (Runde 3)

Projekt Hörsturz Runde 3 steht an. Die bisherigen dramatischen Hörerlebnisse hier in meinem und dort im Blog von Initiator beetFreeQ.

Black Strobe - I'm A Man
(vorgeschlagen von endgueltig)

Gimme the blues, baby! Der Anfang erinnert mich ein wenig an eine tiefer gestimmte Fassung von George Thorogoods "Bad To The Bone". Die zweite Zutat: schön saftiges Geriffe - das sind schon mal nicht die schlechtesten Referenzen. Muss ich wieder das Fehlen eines Gitarrensolos anprangern? Zumindest eine wild aufzuckende Slide-Guitar wäre noch schön gewesen. Aber für ein lässig zurückgelehntes, brünftiges "Voll okay" reicht es dicke.

3,5 von 5 Punkten


Malcolm McLaren - Double Dutch
(vorgeschlagen von Postpunk)

Wo geht das denn hin? Sommerlich leichte Brisen-Mucke. Hüpft da gleich ein liebenswerte Jamaikaner mit dicker Tüte durchs Bild? Aha, afrikanischer Chorgesang. Singen die von M&Ms? Ich hatte Malcolm McLaren ja bisher irgendwie mit den Sex Pistols in Verbindung gebracht. Wenn…

Die Nummer des umgedrehten Biests

999. Heute. Aber sind umgedrehte Biester nicht eher harmlos? Oder vielleicht noch mehr evil als unumgedrehte Biester? Da werde ich mir heute den ganzen Tag den Kopf drüber zerbrechen. Hoffentlich kommt mir kein zeitlich ungelegener Weltuntergang dazwischen.

Kultortur

Die Zugriffszahlen hier drin sinken, da hilft nur noch eins: Kultur!
Von Nerdcore her bereits bekannt sein dürfte diese wohlig werktreue Interpretation des 2001 - A Space Odyssey Themas "Also Sprach Zarathustra":



Mein Geheimtipp für die Freunde der Oper: Florence Foster Jenkins (1868-1944), die Diva unter den Diven. Wenn man wirklich ganz von hinten anfängt, aufzuzählen. Lautsprecher aufdrehen und der Arie "Königin der Nacht" von Mozart gelauscht, bis die Gehörschnecke aus der Muschel tropft.

IniRadio #110: Alabama 3 - Woke Up This Morning (Chosen One Mix)

Kennt jeder, der weiß, welche TV-Serie ich letztes Wochenende gesehen habe. Mein Lieblingsverhörer bleibt übrigens "Woke up this morning, got a boom-boom in your eyes". Passt einfach besser in den Kontext.

Craig Ferguson On Video Games

Conan O'Brien ist mir ehrlich gesagt zu langweilig geworden, ich besorge mir meinen Late Night-Talk-Spaß mittlerweile (nicht zuletzt auf Empfehlung von Roland und dank der wunderbaren Malinky2Stoatir) bei Craig Ferguson. Vorhang auf für Old Craigs Weisheiten zum Thema Videospiele:

Linke vs. FDP

Bild
Falls eine Redaktion mal wieder ein super Symbolfoto zu diesem Thema braucht:



via flickr

Wegen Lotteriegewinns kurzzeitig geschlossen

Die Überschrift wollte ich schon immer mal bringen. Gestern war es soweit.
Wer hätte auch ahnen können, dass die Aktion Mensch-Lotterie Gewinnerschreiben schon ab 7,50 Euro versendet?

Holzklotz-Blind-in-Eimer-Werfen. SO NICHT!

Jahrelang hoffte ich, dass die Trendsportart Holzklotz-Blind-in-Eimer-Werfen endlich olympisch werden würde. Doch dieses Video dürfte der Bewegung bis auf weiteres einen Schlag ins Kontor versetzt haben.

Chevelle - Jars

Aktuell (01.09.2009, 11:57:45 Uhr) mein Lieblingssong.


* Chevelle - Jars [Official Video] *von _Diel_