Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

IniRadio #408: The Black Keys - Walk Across The Water

Bild
Nächste Woche wird's wieder eklig heiß. Deshalb: Cool bleiben wie die Black Keys.


Indiana Jones Audition Tapes

Bild

IniRadio #407: Powerwolf - Venom Of Venus

Bild
Nochmal einen Beitrag absetzen.
Saarland-Anteil des Blogs stärken.
Lieblings-Song des letzten Albums.
Ich bin schon wieder weg.

Spieltagslyrik: Wegen Urlaubs geschlossen

Überm Teich, beim alten Mann
Stöhnt’s leise aus dem Häuschen
Weil er nicht mit Erfolgsfrau'n kann
Mag sie doch nur als Mäuschen

Nun sitzt Trump auf dem Lokus, puh
Der Tippfinger, er zittert
Hat “Weißes Haus ab morgen zu -
wegen Urlaubs” getwittert

IniRadio #171: Riot - Thundersteel

Bild
Anmerkung: Um den Blog hier ab und zu mit Inhalt zu füllen, hole ich ab jetzt desöfteren ältere IniRadio-Beiträge hoch, deren Links damals zwar funktionierten, dann aber lange nicht mehr, nun aber nach meiner Bearbeitung wieder. Kurz: Es wird schlimm.

[Originalbeitrag vom 04. November 2010] "Dunnerschtaaaaahl", röhrte es Ende der 80er oft aus meinem Zimmer. Das Tempo konnte ich nicht mithalten, der Sänger eierte gesangsmäßig drei Oktaven höher als ich es vermochte, weshalb ich mir letztlich nur die saarländische Einfärbung des Titels ans Revers heften konnte. Ist alles drin, was den Powermetaller glücklich macht, vom rasenden Dudelsolo auf dem Gitarrenhals bis hin zum Bruce Dickinsonschen "Am Ende schrei ich's für alle nochmal raus"-Gedenkgekreisches. Sogar das Cover fand ich damals super. 

Seriencheck (115)

Bild
Gluthitze. Eine Katastrophe. Grenzwerte werden gesprengt. Aber es gibt auch was zu lachen. Willkommen zum Seriencheck im Hochsommer.

CHERNOBYL


Fangen wir mal nicht mit der Katastrophe an, sondern dem Höhepunkt.
Also Chernobyl.
Liest sich komisch, trifft aber den Kern.

Okay, nochmal von vorne...

Die Miniserie "Chernobyl" befasst sich mit dem nuklearen Super-GAU, der 1986 im Kernkraftwerk desselben Namens in der Ukraine stattfand. In fünf Episoden werden wir zu Beginn Zeuge des Unfalls, erleben dessen Folgen für die Arbeiter, die Zivilbevölkerung in der nahegelegenen Stadt Pripyat und die Politik sowie die spätere Aufarbeitung der Geschehnisse. Zentrale Figuren sind dabei der Wissenschaftler Valery Legasow (Jared Harris, Mad Men, The Terror) und der Leiter der Regierungskommission zur Aufklärung, Boris Shcherbina (Stellan Skarsgard, Good Will Hunting), die von Moskau als Krisenmanager an die Unglücksstelle geschickt werden.

Meine Erinnerung an die Geschehnisse damals erschöpft …

Spieltagslyrik: Hummels

So wie in seinem Wurstbetrieb
Hat Uli H. Gewinne lieb
Er schickt das alte Fleisch auf Reisen
Verkauft es dort zu Wucherpreisen

Mit Dortmund macht der alte Mann
'nen ganz besond'ren Deal sodann
Zählt lachend Zaster, füllt den Darm
Schickt Hummels hin, von wo er kam

Psychonauts 2: First Gameplay

Bild
Doublefine wurde also von Microsoft aufgekauft, aber Psychonauts 2 (immer noch ohne konkretes Releasedatum) erscheint auch noch für die Playstation 4. Bedeutet für mich: Den Kauf einer Xbox muss ich erst so ab 2025 in Betracht ziehen.


IniRadio #406: Slayer and Katrina & The Waves - "Chemical Warfare (Don't It Feel Good?)"

Bild
Mein Lieblings-Mashup der Stunde. Feels so good!


Licht. Kamera. Action. Nebenbei ordentlicher Krach.

Bild
Ich war auf dem RAMMSTEIN-Konzert in Gelsenkirchen und habe dieses Bild gemacht.
Um mich herum tagte der Verband zukünftiger Handyfilmregisseure.
Einer schrie dabei die Textzeilen von "Engel" in sein Mobilfunkgerät.
Manchmal macht einem die Zukunft mehr Angst als jede Stichflammenkanone.


The Game Of Thrones Theme Song | Custom Shop | Fender

Bild
Macht die achte Staffel jetzt nicht besser, aber gefällt mir doch sehr. Das musikalische Thema von "Game of Thrones" als episches Metal-Instrumental feat. Tom Morello, Scott Ian, Nuno Bettencourt, Brad Paisley, Komponist Ramin Djawadi und Dan Weiss, der an der Klampfe besser abschneidet als beim Verfassen logischer Drehbü ... aber lassen wir das.


Spieltagslyrik: Finale Emotionale

Der FC Bayern München fliegt
Zur Meisterschaft dank Kantersieg
Für Frankfurt dennoch nicht fatal
Denn man spielt international

Dies ist ihnen noch gelungen
Da Mainz hat Hoffenheim bezwungen
Bei mir ruft's noch mehr Freude vor
Als gar Robberys Abschiedstor

IniRadio #405: Queen - I'm Going Slightly Mad

Bild
Ich wollte eigentlich "Nothing Else Matters" in der Goth-Depri-Fassung nehmen, aber das hier passt noch besser...


Spieltagslyrik: Unentschieden

Für die einen war’s zu wenig
Die andern zittern sich drumrum
Unbetitelt bleibt der König
Ein bisschen Spannung glimmt noch stumm

Spieltagslyrik: The Frankfurter At Stamford Bridge

Zur Stamford Bridge im weiten Rund
Erklingen Frankfurts Lieder
Die Fans schrei'n sich die Kehlen wund
Sorgen für Stimmung wieder

Die Eintracht kämpft sich in das Spiel
Kann Mut für uns entfachen
Der Rückstand stört sie nicht sehr viel:
Einen wird Jovic machen

Den Ball von Haller sah ich drin
Zum Führungstor, dem späten
Just vor der Linie dreht sich hin
Herr Luiz mit den Gräten

Am Punkt endet der Adlerritt
Der Brite gibt den Killer
Europa? Macht er nicht mehr mit
Doch die Pokale will er

Vorbei der Traum, es war so schön
Ich spürte Fußballfieber
Will wieder Adler fliegen seh'n 
Dann noch 'ne Klasse drüber

Spieltagslyrik: Lucas Moura oder: Kein Mittel gegen Rückstand

Die Werbung hat uns angelogen
Denn Tottenham gelingt der Coup
Nichts ist mit glänzend reinem Boden
Ajax lässt doch 'nen Rückstand zu

Den Unterschied gar jener macht
Weiß-rot streicht baff die Segel
Weil er auswärtig eingebracht
Sagt die UEFA-Regel

Spieltagslyrik: Ecce

“Ecce”, so weiß der Humanist
Lateinisch für "Ach, guck mal!" ist
Seit heute können Katalanen
Den Grund darob fraglos erahnen

Spieltagslyrik: Klassenerhalt

Klassenerhalt - du schönes Wort
Dein Klang tendiert ins Warme
Weil Schalke setzt die Liga fort
Dank Berlins alter Dame

Tordifferenz - du machst es aus
Es kann nichts mehr passieren
Selbst Stuttgart kickt uns nicht mehr raus
Wenn wir haushoch verlieren

Im Kölner Darkroom bleibt's fatal
Tut man beim Handspiel schieben?
Am Ende ist's mir scheißegal
Hauptsache dringeblieben

Spieltagslyrik: Auferstanden aus Ruinen (Derbysieg im Feindesland)

Auferstanden aus Ruinen
Derbysieg im Feindesland
Freudig strahlen Schalker Mienen
Füllt die Gläser bis zum Rand!

Erst läuft's in gewohnten Bahnen
Götze macht's, dank Sanchos Streich
Schalke führt, wer konnt' es ahnen? 
Der Arm von Weigl zum Ausgleich

Es ward wieder was gebacken
Sané köpft, die Bank flippt aus
Schwarzgelb trifft danach nur Hacken
Reus und Wolf geh'n beide raus

Caligiuri wird zum Helden
Prachtvoll netzt den Freistoß ein
Dortmund hat nichts mehr zu melden
Oh so schön kann Fußball sein

Man will sich schon zur Ruhe betten
Als Witsel trifft, doch Embolo
Vermag den Sieg per Schuss zu retten 
Und die Saison wohl sowieso

IniRadio #405: Bear McCreary feat. Serj Tankian - Godzilla

Bild
Alte Säcke wie ich kennen natürlich noch das Original von Blue Öyster Cult. Den Film werde ich mir wahrscheinlich im Kino anschauen. Irgendwo müssen meine beiden Gutscheine schließlich kommenden Monat noch hin.



Spieltagslyrik: Der deutsche Antipathico

Der Coman fällt und die Welt leidet
Die mit dem Herzen Fußball schaut
Gen Punkt der kühle Pole schreitet
Zum Schuss, der noch das Spiel versaut

Zwei Tore glatt in zwei Minuten
Dahin die Bremer Aufholjagd
Am Ende wird so doch den "Guten"
Das große Happy End versagt

Weil Schiri Siebert hat entschieden
Ein Schübserchen schon strafbar sei
(Selbst nachzuseh'n hat er vermieden)
Siegen die Münchner drei zu zwei

Es lohnt sich stets, herumzueiern
So die Moral von der Geschicht'
Bei einem Elfer für die Bayern
Guck' selbst hin... und dann gib ihn nicht!

Oh, Hamburg-Bremen hätt's sein können
Die Halbfinals wollten's nicht so
Stattdessen darf man bald verpennen: 
Den deutschen Antipathico

IniRadio #404 : Devin Townsend - Spirits Will Collide

Bild
Ach, beim Devin wird's kuschlig. Schön. Klebe ich mir hier über die Feiertage rein.


Spieltagslyrik: Unbewegt

Zu Ostern ward ans Kreuz gelegt
Der Heiland, unter Schmerzen viel
Den Schwaben lässt's heut' unbewegt:
Er sah das Augsburg-Stuttgart-Spiel

Spieltagslyrik: Der VAR in der Europa League oder: Wie gut, dass es dich nicht gibt

Der VAR, ihr liebe Leud'
Bringt manchen Leid und manchen Freud'
Die Eintracht (Viertelfinalist)
Hat ihn heute kein Stück vermisst

So zählt das klare Abseitstor
Und Frankfurt rückt die Runde vor
Weil Rodes Schuss, nicht abgewehrt
Die Auswärtstore hat vermehrt

In Baku doch wird kalibriert
Ich sag' dagegen ungeniert:
Verstärkt durch viele tausend Mann
Reicht's auch mit Abseitslinien dann

Spieltagslyrik: Die goldene Hüfte von Llorente

Er stand dort, wo er stehen musste
Schraubte sich hoch und prompt er wusste
War kein Kopf, kein Bein, als die Abwehr pennte
War die goldene Hüfte von Llorente

Seriencheck (114)

Bild
Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, ist gerade der Auftakt zur letzten Staffel von "Game Of Thrones" gelaufen. Ich werde nichts spoilern, aber es wird enttäuschte Fans geben. Vor allem jene, die dachten, dass in der ersten Episode die Geschichte auserzählt, der ganze Thron-Bums endlich geregelt sein wird und die restlichen Folgen aus Saufgelagen und Orgien bestehen.
So geht es dann doch nicht dahin.

Hier nun die Shows, die bereits weiter und auserzählt sind. Zumindest für die jeweilige Season.

AFTER LIFE (SEASON 1) 


Tony (Ricky Gervais, "The Office") hat seine geliebte Frau an den Krebs verloren. Davon tief getroffen möchte er nicht mehr weiterleben und lässt das seine Umgebung auch ausdauernd und deutlich wissen. Sein einziger Lebensfaden hängt an Brandy, die gemeinsame Hündin, um die er sich nun alleine kümmern muss. Ach ja, und er sagt von nun an allen seine meist wenig erbauliche Meinung über Gott und die Welt.

Puh. Schwere Kost, die Gervais über 6 Episoden…

Spieltagslyrik: Glänzend

Der alte Ajax-Glanz, er scheint
Aus jungen holländischen Füßen
Selbst wenn's Prinzesschen nicht mal weint
Kann ich den Ausgang nur begrüßen

When Learning German Goes Wrong

Bild
Trevor Noahs Erlebnisse mit der deutschen Sprache


Spieltagslyrik: Das ging nübel aus

Spielt dein Team den größten Schrott
Rettet dich dein Torwartgott
Schick' dem Club 'nen Blumenstrauss
"Sorry, das ging nübel aus"

Spieltagslyrik: Schweigen und Ärgern

Bayern wird doch wieder Meister
Schalke klebt der Scheibenkleister
Am Fuß, nein, noch mehr an der Hand
Mir schwappt die Galle übern Rand

Der Frust brodelt auf Höchstniveau
Dank später Handelfer-Shit-Show
Die Worte lassen mich im Stich
Der Dichter schweigt und ärgert sich

IniRadio #403: Grand Magus - Brother Of The Storm

Bild
Dieses Weblog besteht nur noch aus Gedichterei und Krachmusik, ich weiß. Aber ich komme einfach nicht zu einem neuen Seriencheck. Sekiro nimmt mich in Beschlag, bei den TV-Shows gibt es ständig was Neues, sodass ich mehr gucke als schreibe und zu meinem Erstaunen erhalten die Spieltagslyriken etwa um den Faktor 10 bis 30 mehr Aufrufe als die anderen Rubriken.

Eigentlich wollte ich aber nur die neue Single von Grand Magus vorstellen. Wumm, wumm, wumm. Mögen die mal bitte gerne auf ihrer nächsten Tour in meiner Nähe vorstellig werden.


Spieltagslyrik: (Wiedervorlage) Krusator

Es war mal ein Stürmer aus Reinbek
Der ging einst aus Wolfsburg im Frust weg
Statt mit Pokern und BILD
Treibt er’s nun vorm Tor wild
Wird dauerhaft zu Gegners Torschreck

Im Abschluss kalt wie ‘ne Maschine
Die Abwehr grüßt baff als Ruine
Er trifft zweifach, legt vor
Ich nenn' ihn Krusator
Stanzt EUROPA auf die Platine

Spieltagslyrik: Chancenverwertungseffizienz

Chancenverwertungseffizienz
Ein deutsches Trumm von Wort, o weh
Schon früh bei den Oranjes brennt's
Es treffen Gnabry und Sané

In Hälfte zwei verlernt man spielen
Und lädt den Gegner offen ein
Gar noch den Ausgleich zu erzielen
Ach Jogijungs, musste das sein?

In der letzten halben Stunde
Bleibt vorn im Sturm die Küche kalt
Einmal doch gelangt das Runde
Ins Eckige - das reicht dann halt

Denn seht, der Abwehrrecke Schulz
Steht kurz vor Schluss blitzblank
Es pumpt das Herz, es rast der Puls
Ein Schuss. Der Sieg. Na vielen Dank!

IniRadio #402: Grand Magus - I, The Jury

Bild
Nach fast vier Stunden in der Augenklinik hat die Jury aus Krankenschwester, Ärztin und Oberärztin folgendes Urteil gefällt:

Bruder hat nichts Schwerwiegendes am Auge. Kann von alleine weggehen. Kann aber auch schlimmer werden. Muss man gucken. Mmh.

Präzises Gebiet, diese Ophthalmologie.

Spieltagslyrik: Lichtblick Frankfurt

Die Augen tränig-trübe jucken
Vom letzten Champions-League-Aufzucken
Da spielt die Eintracht forsch und frisch
Den Rotz ich aus den Winkeln wisch'

Es geht ja doch! Kann das wahr sein?
Schwupp, lupft ihn Jovic lässig rein
Lässt im Sprint den Gegner steh'n
Ich kann Yeboah jubeln seh'n

Das Stadion fest in Hessenhand
Verlaufen Konter arg im Sand
Den Adlern ist es schnurzegal
Sie schweben international

Selbst der neutrale Fan schwebt mit
Bei dem verdienten Höhenritt
Die SGE, sie schenkt Vertrauen
Hey, man kann wieder Fußball schauen

Spieltagslyrik: Getrennt in den Farben...

Schalke. Bayern. BVB
Überrollt - the british way
Man zeigt sich die Narben
Der Liga im Kreise
Getrennt in den Farben
Vereint in der Scheiße

Spieltagslyrik: Denk' ich an Schalke in der Nacht

Willst du nicht mehr schlafen können?
Dir ‘nen harten Albtraum gönnen?
Schau nicht Jason, schau nicht Freddy
Schau das Abschiedsspiel von Teddy

Null zu sieben abgeschlachtet
Vom eig'nen Anhang schon verachtet
Durch Leroy Sané live gehäutet
Wird Schalkes Abgang eingeläutet

Verzweifelt rufe ich zu Nutze
Die Regelung zum Jugendschutze
Verbietet just zur Sendezeit
Die Darstellung von Grausamkeit

Nein, die UEFA zeigt sich hart
So bleibt den Fans halt nichts erspart
Vor allem jene, die vor Ort
Trugen seelische Schäden fort

Der Tod, soweit hat man verstanden
Ein Meister ist aus deutschen Landen
Doch sucht er Horror und Gewinsel
Fährt er zum Fußball auf die Insel

Der Ablauf selbst, er wirkt vertraut
Man hackt grob weg, was aufgebaut
Am Ende hilft wohl nur dem Laden
Dass Schneider trennt den Trainer-Faden

Sekiro: Shadows Die Twice Trailer

Bild
Damit verbringt der Onkel die nächsten Wochen und Monate vor seiner PS4. Erhöhtes Anschreiaufkommen in Richtung derselben ist sehr wahrscheinlich.

IniRadio #401: Metropolis Street Racer OST - Don't Wait

Bild
Über diesen Song bin ich vor ein paar Tagen nochmal gestolpert, als ich mir frische MP3s fürs Autoradio zusammengestellt habe. Ich weiß bis heute nicht den Namen der Interpretin, sondern nur, dass er auf dem Soundtrack des Dreamcast-Rennspiels "Metropolis Street Racer" drauf war.

Tolle Stimme, schöner Song, das war noch richtig guter Pop.


Spieltagslyrik: Oh, Pfeifenboy

Gut gespielt und doch verloren
Ich schrei’ dem Schiri in die Ohren
Bis oben aus dem Kopf steigt Dampf
WAS PFEIFST DU DENN IM ABSTIEGSKAMPF!!!

Die Knappen haben flott gespielt
Der Breel hat gar ein Tor erzielt
Pavlenka bloß, die Abwehreule
Schwingt die Spielverderberkeule

Der Ausgleich aus dem Nichts - geschenkt
“Das muss halt so”, der Schalker denkt
Und stöhnt ob dem was dann geschieht
Als Pfeifenboy ein Foulspiel sieht

Bruma läuft Kruse in die Hacken?
Es pumpt sich Luft in tausend Backen
Da war doch nix, das darf nicht sein!
Prompt streichelt Mäxchen ihn hinein

Von da an läuft die Chose schief
DIe Mannschaft kommt nicht aus dem Tief
Kassiert noch eins, robbt nochmal ran
Bis Harnik spielt den Sensenmann

Verbesserung? Klar zu erkennen
Bei Abpfiff bleibt nur Frust und Flennen
Trotz Sturm und Drang gibt’s keinen Lohn
Das wird die reinste Scheiß-Saison

IniRadio #400: In Flames - Voices

Bild
Das sechste Studioalbum der Schweden, "Reroute to Remain", rotiert weiterhin stabil in meinem MP3-Player im Auto und erschreckt zuverlässig radiorauschengewöhnte Beifahrer. An so einen Brecher kommen die Jungs leider nicht mehr ran, aber der Opener des dreizehnten Outputs "I, The Mask" haut doch durchaus gepflegt die Trommelfelle weich.


Spieltagslyrik: Narhallabmarsch

Lossd misch met Karneval in Ruh’
Ruf isch dem närrisch’ Volke zu
So mancher macht sich heut’ zum Affe
Mir macht graad Schalke schwer zu schaffe

Glatt null zu vier gee Fortuna
Das kriegt ma jo im Kopp net klar
Dem Schunkeln vorzieh'n allemool
Tu isch seitdem den Alkohol

Es grölt der Narr, es schreit der Jeck:
Heidel unn Tedesco, geh'n weg!

Spieltagslyrik: Fugg it!

Favres Team zu knabbern hat
In der alten Fuggerstadt
Lässt wegen Ji die Punkte da
Ganz Dortmund schreibt’s nun mit ck

Spieltagslyrik: Der Hoeneß hat sie doch nicht alle

Der Hoeneß sitzt beim Doppelpass
Lobt sich für fette Beute
Weil er hat ohne Unterlass
Bald alle besten Leute

Die Namen? Will er noch nicht sagen
Ich ahne schon die Falle:
Wer’s mag so dicke aufzutragen
Der hat sie doch nicht alle

Bohemian Rhapsody Movie 2018 vs. Live Aid 1985 Complete Songs Side by Side

Bild
Beeindruckender Nachtrag zum letzten Beitrag.

IniRadio #399: Queen - Fat Bottomed Girls

Bild
Glückwunsch an Rami Malek zum verdienten Oscar, als Soundbyte dazu gibt es einen meiner Lieblinge von Queen mit dem Meister himself am Mikro.


48

Bild
So, der Ini ist jetzt mal den ganzen Tag über weg. Um sich im naheliegenden, nur 125 Kilometer entfernten IMAX-Kino die Kampfangel Alita anzusehen (wann kommt das Crossover mit Aquaman?) und davor bzw. danach den Geburtstagsmagen mit Fressalien zu füllen, die meinem Internisten schon bei Nennung ihres Namens Schweißausbrüche bescheren und den erhobenen Zeigefingernagel einwachsen lassen.

Games und Filme für zuhause gibt's auch, aber nicht so viele:

TERMINATOR 2 BLU-RAY



Wie bitte?
Terminator 2 nicht in der Sammlung?
Bitte Blog schließen und aufhören, so geht's ja mal gar nicht!
Halt, halt! Natürlich habe ich Schwarzeneggers besten Film im Schrank stehen. Aber nur als HD-DVD und DVD. Jetzt zusätzlich als Blauscheibe mit der Kinofassung, der Special Edition, der Extended Special Edition und brandneuen Extras! Die Skynet Super Freaky Party Edition zum 25-jährigen Alleskaputtmach-Jubiläum hole ich mir dann aber pünktlich 2022, versprochen.





SEKIRO PS4






Leider nur Vorbestellung, da das …

Spieltagslyrik: It's a Schalke

Riding high on penalties
Getting fucked in both their knees
Spreading joy but yet they’re failing
“IT’S A SCHALKE 😔 ”, fans are wailing

Spieltagslyrik: Das Handspiel als Torchance des kleinen Mannes

Plätschert das Spiel trüb vor sich hin
Ist weder Spaß noch Spannung drin
Dann kann es doch ein Highlight geben
Sollt’ sich die Hand gen Ball erheben

Umgehend los geht das Gezeter
War’s Absicht, folglich Handelfmeter?
Die Kicker preschen fordernd vor
Der Schiri hält den Knopf im Ohr

Nun heißt es bangend Nägel kauen
Den Kellerjungs in Köln vertrauen
Dass auf dem Bildschirm deutlich klar
Dies niemals nicht ein Handspiel war

Oder halt doch und damit prompt
Der Elfer zur Ausführung kommt
Im Kollektiv die Herzen zucken:
Der schwarze Mann soll Bilder gucken!

Stramm trabt er los, schwer wiegt die Last
Zu prüfen still und ohne Hast
Die Menge windet sich vor Qualen:
Denn gleich wird er den Kasten malen

Folgt Aufatmen oder Verdruss
Ich komme stets zum selben Schluss:
Handspieltheater recht und schön
Doch ich würd’ lieber Tore seh'n

IniRadio #398: Blind Guardian - And Then There Was Silence

Bild
Ich kann gerade nicht glauben, was mir die Blogger-Suche weismachen will: Bald 400 Ausgaben des IniRadios und kein einziger Song von Blind Guardian? Jetzt aber mal hurtig meinen Lieblingstrack der Krefelder eingekurbelt, den einzigen Song jenseits der 10 Minuten-Marke außer Iron Maidens "Rime Of The Ancient Mariner", den ich immer zu Ende hören muss, wenn ich ihn mal angefangen habe.


Spieltagslyrik: El Kackico (Ned Ärchern!)

Die einen gurgeln Deutsch recht putzig
Die andern schlicht in keinster Weise
Beim Kackico schaut Nämberch stutzig:
Hannover war a weng ned scheiße

Seriencheck (113)

Bild
Der erste Seriencheck im neuen Jahr kommt zweigeteilt. Hier und jetzt zuerst einmal die abgeschlossenen Serien, dann die Neulinge, schließlich der Blick auf die Seasonstarts.

LEMONY SNICKET'S A SERIES OF UNFORTUNATE EVENTS SEASON 2 & 3  


Werte Wegguckenden,

die Geschichte der Baudelaire-Waisen nahm - das weiß ich mittlerweile, da ich entgegen der eindringlich gesungenen Anweisung im Vorspann doch hingeschaut habe - kein gutes Ende. Sondern ein nur befriedigendes. Jedenfalls nach meinen Wertungsmaßstäben. Diese orientieren sich an knallharten Richtlinien wie: "Wie schräg ist das Setting?", "Wie seltsam sind die Charaktere?", "Hat Count Olafs Verkleidung genug Geschmacksübertretungsflair?" und "Wie goldig brabbelt Sunny Baudelaire?".

Staffel 2 fing überzeugend an, hatte mit der "The Ersatz Elevator"-Geschichte feat. Tony Hale ("Veep", "Arrested Development") ein echtes Highlight, ließ zum Ende der 10 Episoden …

Spieltagslyrik: Da gibt's doch was von Bayer?

Leverkusen gilt’s zu preisen
Der Werksclub mit dem Pillendreh’
Wagt’s, den Sieg an sich zu reißen
Das tut den Bayern richtig weh

Weil deren Fans vergeht die Lust
Ihr Team bleibt steh'n, lässt Dortmund zieh'n
Der Schädel brummt vor tiefem Frust
Vielleicht gibt’s gratis Aspirin?

Spieltagslyrik: Lass laufen, Kumpel

In Mainz für Nürnberg ward geschehen
Das manchen Fan zur Zeit umtreibt
Hauchzart die Technik konnte sehen
Was noch beim Schiri unterbleibt

Das Abseits so knapp einzustufen
Bringt den Nostalgiker zum Weinen
Dem VAR mag man zurufen:
Lass laufen, Kumpel; juckt doch keinen!

IniRadio #397: Amorphis (feat. Anneke van Giersbergen) - Amongst Stars

Bild
Tut mir leid, aber der erste Seriencheck im neuen Jahr verschiebt sich bis auf weiteres, da der Autor derzeit an schwerem Amorphis-Fieber leidet. Meine Güte, finde ich diese Band gerade geil.


Spieltagslyrik: Drei Punkte und kein Reim auf Rexhbecaj

Erleichtert atmet Schalke auf
Als McKennie - nach gutem Lauf
Den Ball zu Caligiuri schiebt
Der ihn nach Schlenker satt reinhiebt

Jener traf schon nach Elferschuss
Doch rasch ist mit der Freude Schluss
Denn Wolfsburg drängt mit Macht und Kraft
Worauf man *seufz* den Ausgleich schafft

Nach dem Treffer durch den Mann
Auf den man schlicht nix reimen kann
Liegt das Selbstbewusstsein brach
Statt der Befreiung droht die Schmach

Am Ende reicht's, wenn auch recht knapp
Nübel läuft auf. Tritt Fährmann ab?
Ich wünsch' mir Punkte, keinen Stress
Wie einst bei Bene Höwedes

IniRadio #396: Amorphis - Heart Of The Giant

Bild
Die Band mit den aktuell besten Riffs im Melodic Metal, jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach. An den Refrains müssten die Burschen noch schrauben, aber ich glaube, die sind beim Komponieren so selbst von sich berauscht, dass sie da nicht noch groß Ressourcen reinstecken wollen.