Posts

Es werden Posts vom April, 2012 angezeigt.

Prometheus International Launch Trailer

Bild
Es wird mir einfach nicht langweilig, Trailer zu Prometheus zu posten. Der hier ist nochmal ein Stück länger, hat weitere Szenen zu bieten, lässt mir immer noch den Alienspeichel im Mund zusammenlaufen und für die Einblendung "From Ridley Scott" unmittelbar nach der Dialogzeile "No, not a map, an invitation" - From whom?" gibt es einen extra Schmunzler.

CD des Monats: OF MONSTERS AND MEN - My Head Is An Animal

Bild
Eigentlich hatte ich ja schon eine CD des Monats gekürt (die kanadischen True Kreischmetal-Freunde von 3 Inches Of Blood), aber jetzt muss doch noch ein Nachschlag her. Ja, und der kann nicht bis Mai warten, denn es eilt. Ich befürchte nämlich, dass Of Monsters And Men demnächst hier einschlagen werden wie eine Bombe.

Die übelsten "Nossa! Nossa!"-Radiostationen werden die Songs runterdudeln bis zum Exzess, alle werden "Oh" und "Ah" und "Mei, wie süß und knuddelig" rufen, nicht wirklich vermisste Lena Meyer-Landrut-Fans aus der Versenkung zurückkehren und die Sängerin Nanna Bryndís Hilmarsdóttir ob ihrer stimmlichen Ähnlichkeit bedrängen. Die hoch kritischen Musikbesprecher, die jetzt noch freudig Höchstnoten ziehen, werden sich beschämt und schmollend in ihr elitäres Eckchen zurückziehen und für das Nachfolgealbum nur noch maximal 4 von 10 Punkten geben, egal wie es klingen mag. Von daher muss ich diese kurze Zeitspanne nutzen, in der dieses kl…

Tenacious D. - Rise Of The Fenix (Komplettstream)

TV Tipp: Community, heute, 13:35 Uhr, Pro7

Bild
Eine der aktuell besten Comedy-Shows aus den USA startet heute mittag zur besten schulfreien Zeit auf Pro7. Ich bin ehrlich: damals beim US-Start hat mich die erste Folge noch nicht überzeugt, ich kam erst über die Empfehlung diverser Serienfans aus meiner Blogroll auf den Geschmack - allerdings dann aber auch richtig. Was nach ein paar Folgen und im weiteren Verlauf an Genialheiten aus dieser Show sprudelt, passt in kein Klassenheft. Deshalb hieve ich diese Ankündigung rein. Auch damit Leser, die hier mal über ein Community-Hurra-Posting gestolpert sind, die Chance zum Einstieg haben. Hier noch mein Review zur ersten Staffel:

Verschwitzt und dann im Laufe der Zeit für richtig unterhaltsam befunden, so erging es mir mit der NBC-Comedy Community. Zunächst muss man wissen, dass ich College/Highschool-Serien üblicherweise meide (genauso wie Musicals, weshalb es hierdrin wohl auch nie ein Review zu Glee geben wird). Auch bin ich jetzt nicht so der große Fan von Chevy Chase, obwohl ic…

IniRadio #232: Of Monsters And Men - Your Bones

Of Monsters And Men - der Name hört sich schwer nach zünftig krachender Heavy Metal-Kapelle an. Reingefallen. Löst bei mir eher wohlige Erinnerungen an Arcade Fire oder Mumford And Sons aus. Ja, ich höre manchmal auch zivilisierte Musik. Sofern sie gut ist. Und Of Monsters And Men sind gut. Richtig gut sogar.

Portal 2 Perpetual Testing Initiative Trailer

Wie schön, demnächst rollen dann wohl viele neue Testkammern aus den Laboratorien von Aperture Science. Cave Johnson ist der Größte!



Läuft dann auch hoffentlich auf der PS3 - Mr. Dibbelabbes, get ready for portaling.

Treffend

Kaka: 65 million euros.
Ronaldo: 94 million euros. 
Being German in a penalty shootout: Priceless

Game of Thrones / U.S. Politics

Bild

SNL Spoof - Game of Thrones

Ich gebe zu, dass ich beim Betrachten der Serie manchmal das Gefühl habe, dass es hinter den Kulissen genau so abläuft. Aber ich wehre mich nicht dagegen, immerhin hat eine Schauspielerin deswegen eine Vollzeitstelle bekommen, die so im Buch gar nicht ausgeschrieben war. Sowas unterstütze ich natürlich.

IniRadio #231: Paradise Lost - Crucify

Mal mich von Kopf bis Fuß schwarz an und steck mich ins Rüschenhemdchen.
Sind die Burschen wieder heavy geil drauf.


Sieht so aus, als würde Soundcloud.com das neue Format für das IniRadio werden.

Adios, Señor Raúl

Damals, bei der WM 2006, habe ich nach dem Spiel Spanien gegen Ukraine (4:0) noch geschrieben:

"Auch ärgerlich: ich hatte mehrere richtig billige Wortwitze für den spanischen Superstar Raul ausgearbeitet, basierend auf dem saarländischen Dialektbegriff “raulich” (=schwächlich, abgemagert, ausgemergelt). Die kann ich nun alle in die Tonne treten. Dafür streiche ich flott die Ukrainer aus meiner Favoritenliste und trage dafür die Spanier ein."

Heute, knapp 6 Jahre später, fühle ich mich raulich. Weil eben jener Spieler das Ende seiner Zeit auf Schalke verkündet hat. Schade.

Danke, Señor Raúl.
Für die Zeit auf Schalke. Und für die sympathische Einstellung, zu deiner aktiven Zeit in der Nationalmannschaft niemals die deutsche Nationalmannschaft geärgert zu haben, sondern stets nur freundlicher Favorit gewesen zu sein.

Prometheus Viral Video - Happy Birthday, David

Bild
Ist zwar schon überall rumgegangen, aber ich setze es hier auch rein. Weil dieser Michael Fassbender ein dermaßen faszinierend guter Schauspieler ist, dass mir nach Ansicht dieses fiktiven Promovideos für das neueste Robotermodell der Weyland Corporation stets ein kleiner Gruselschauer über den Rücken läuft.

Prometheus muss einfach ein SciFi-Kracher ersten Ranges werden.






Hitmeister Superblogs 2012

Bild
Inishmores Blick auf die Welt macht bei diesem Hitmeister-Dingens mit. In der Kategorie Lifestyle. Wer meinen Blog anklickt und eine eMail-Adresse hinterlässt, kann ein iPad 3 gewinnen. Geht aber glaube ich nur beim Auswählen meines Blogs, das mit dem Gewinnen. Bin mir allerdings nicht sicher. Im Zweifel einfach nicht von den anderen Nominierten unnötig ablenken lassen. Gewählt werden kann bis zum 24.04.

Im Ernst: natürlich habe ich da keine Chance. Aber wenn ich doch was gewinnen sollte, veröffentliche ich umgehend den ersten Beitrag des unfassbar kompetenzfreien EM-Tagebuchs zur Fußball EM 2012. Der ist nämlich schon fertig und, ich schwöre es bei Jupp Heynckes' glutroten Wascheln heute Abend, er ist richtig gut geworden. Also weitersagen.

CD des Monats: 3 INCHES OF BLOOD - Long Live Heavy Metal

Bild
Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von "Lyrik im Zwiegespräch", heute mit Dr. hoer. au. Inignatius Inishmore, der sich unseren kritischen Fragen zur Hörspielplatte "Long Live Heavy Metal" von 3 Inches of Blood stellen wird.

"Lang lebe schweres Metall" - ein nur auf den ersten Blick tiefgründiger Titel. Denn: Ist Schwermetall nicht von vorneherein langlebig? Und weshalb sollte es noch länger leben als so schon?

Eine sehr gewitzte Frage zum Einstieg. Dazu habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich höre den Kram nur und fand ihn insgesamt hübsch altmodisch und geil. Metallmusik frisch aus den 80er Jahren importiert, knackig im Sound und sehr fein eingekreischt. Oder heißt es eingekrischen?

5 langhaarige, erwachsene und größtenteils wohlbebartete Männer aus Kanada. Einer von ihnen jedoch schreit wie ein bockiges Kleinkind, ja scheint sich selbst zu berauschen am tobenden Krach seiner Mitstreiter. Das gemahnt an Oskar Matzerath aus der Blechtrommel von Gün…

Sonne (Kindermetal-Fassung)

Endlich ein veritabler Hit für die Kindermetal-Bewegung, der ich mich ja auch verpflichtet fühle. Die Drummerin mit den Barbie-Puppen wird mal ganz groß!

IniRadio #230: Dragonforce - Cry Thunder

Kinders, sperrt die Drachen ein, die Hochfrequenzfrickler sind wieder am Start. Mit neuem Sänger und noch leicht gedrosseltem Tempo, aber sonst ist alles wie gehabt. Dezent nerviges Keyboard und Lyrics von einem 12-jährigen Fantasybuchleser inklusive. Egal, Hauptsache, die Gitarren quietschen schön harmonisch bei den Soloparts. Das brauch ich manchmal.


Seriencheck (50)

Bild
Der letzte Seriencheck, bevor die Hauptsaison ins Finale geht. Und die römischen Zahlen sind seit heute Geschichte.

NEU

Awake


Polizeidetektiv Michael Britten verliert bei einem Autounfall Ehefrau und Sohn. Nach deren Beerdigung wacht er am nächsten Tag auf und findet seine um den gemeinsamen Sohn trauernde Frau Hannah quicklebendig neben sich im Ehebett. Wieder eine Nacht später lebt Sprössling Rex, während die Gattin verstorben bleibt. Auch auf der Arbeit durchlebt Britten zwei Welten, eine an der Seite des Neulings Vega (Wilmer Valderama, That 70s Show), die andere mit seinem gewohnten Partner Freeman (Steve Harris, Friday Night Lights). Um sein Doppelleben zu vervollständigen, wird er zur Bewältigung seines Traumas an den psychologischen Dienst verwiesen - wo ihm zwei Psychologen jeweils versichern, Realität und nicht Traum zu sein.

Normalerweise kann ich mit prozeduraler Serienermittlerkost nicht soviel anfangen; davon kann u.a. Nathan Fillion ein Liedchen singen, dessen "Cast…

Ostern's Twelve

Letztes Jahr habe ich mit den wichtigsten 11 Themen zur Osterzeit angefangen, diesmal darf ich noch einen drauflegen:

1) Osterserien

Eher wenig. Eigentlich wollte ich noch vor den Feiertagen einen Seriencheck schreiben, aber das wird nicht mehr hinhauen.
Daher kurz das Wichtigste:

"Game of Thrones"
Grandioser Auftakt der zweiten Staffel, ich bin schon wieder ganz Feuer und Eis.

"Touch"
Die dritte Folge hat mir endgültig den Rest gegeben. Zu tränendrüsig, kein übergeordneter Storybogen, die Dialoge käsig. Schöne Happy Ends zum Schluss einer Episode gibt's bei "Raising Hope", emotionale Momente kriegt "Awake" besser hin. Ich befürchte, "Touch" tendiert Richtung modern mystifizierte Variante von "Ein Engel auf Erden". Nix für mich.

"Awake"
Sehr gelungene Krimiserie mit Parallelwelten-Twist, packenden Emotionen und Fez aus "That 70s Show". Läuft leider auf NBC und damit dem falschen Sender. Gucken, solan…

IniRadio #229: Sabaton - Carolus Rex

Die ollen schwedischen Kampfstiefel haben wieder ein gar schwer hymnenhaftes Liedlein eingespielt. In den unten eingebetteten Versionen sowohl in schwedisch als auch in englisch hörbar. Das neue Album "Carolus Rex" erscheint am 25. Mai. Ich schmiede mir schon mal ein Krönchen.

Pinball Arcade

Eigentlich hätte es mehr Sinn gemacht, auf die PS3-Fassung von "Pinball Arcade" zu warten, weil ich meistens an der Playstation spiele und mir dort schon bei "Pinball Hall of Fame: The Williams Collection" die Finger wundgeflippert habe. Aber die japanischen Transäcke veröffentlichen das Ding erst am 10.April.

Nicht so auf der Xbox360, wo gestern die Premierenkugel rollte. Und nach ein paar Spielchen darf ich sagen: es ist toll geworden. Für 800 Punkte (=10 Euro) gibt es vier Tische, darunter mit "Black Hole" ein eher urklassisches Modell aus dem Jahr 1981, das für Flipperfreunde wie mich zu spartanisch ist. Will sagen: es geht zu wenig ab auf dem Spielfeld. Dafür sind "Theatre Of Magic", "Ripley's Believe It Or Not" und "Tales of Arabian Nights" sehr gut gelungen und schafften es, mich direkt in ihren Bann  zu schlagen. Letzterer Titel war schon in der "Williams Collection" enthalten, sieht in der neuen Fassun…

Ich bin kurz davor, in mein Lichtschwert zu fallen

Danach nehme ich auch gerne ein gepflegtes Karbonit-Bad, damit mein entsetztes Gesicht für nachfolgende Generationen überliefert ist. Star Wars ist tot. Das all diese Gedanken auslösende Video binde ich hier nicht ein, denn ich könnte mir nie wieder ohne Schmerz meinen Blog anschauen.

Deshalb verlinke ich auf den tapferen René von Nerdcore: George Lucas is dancing on Star Wars' Grave
Betrachten auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Verantwortung für spontane Verzweiflungstaten.

Und dieser Fuchteldreck kommt mir nicht an die Konsole.

Zur Beruhigung: