Posts

Es werden Posts vom Juni, 2005 angezeigt.

We love to disappoint you

Bild
Da werden die Fans von LOST am kommenden Montag ähnlich Jorge Garcia alias Hurley brummelig dreinschauen, wenn keine neue Folge über den Schirm flimmert, sondern die Helden nochmal von vorne samt Flugzeug über dem Pazifik abstürzen. Schon peinlich, dass Pro7 am Ende der heutigen Folge die Zuschauer nicht mal vorgewarnt, sondern kommentarlos zum (eher langweiligen) TAKEN weitergeschaltet hat.

Kein Wunder, dass sich gut gemachte US-Serien in Deutschland nicht durchsetzen; gerade bei LOST und auch DESPERATE HOUSEWIVES (da geht dasselbe Spiel morgen los), also Shows mit durchgehender und auf vorherige Episoden aufbauender Handlung, verliert man schnell den Faden und die Lust, wenn man aussetzen muss.

In den USA gibt es natürlich auch mal kurze Auszeiten und die berühmten "Cliff Hanger" zum Ende einer Staffel - die sind beide jedoch so gestrickt, dass der Zuschauer heiß gemacht wird und dran bleibt. Pro7 hat dummerweise gerade den Schnitt an einer Episode angesetzt, in der relativ …

Künstler des Monats : George Thorogood & The Destroyers

Bild
"George Thoro...was ? Kenn ich nicht !" werden jetzt wohl die meisten sagen. Und wenn sie dann in "Bad To The Bone" reinhören, kommt das Kopfnicken. Ja, genau, die kleine, dreckige Blueshymne, bei der Al Bundy von der schrecklich netten Familie immer vom tumben Verlierer zum coolen Loser mutierte oder zu der Arnold Schwarzenegger in "Terminator 2" im frisch geklauten Beinlederkleid herumposierte.

Musikalisch ist das herrlich schnodderiger Bluesrock mit Slide-Gitarreneinsatz und fiesen Saxophonsoli. Ideal, da man so immer vom Luftgitarrespielen zum Luftsaxophonblasen hin und zurück wechselt, wobei letzteres auch sehr schön mit dem schweren Auspusten anlässlich der gegenwärtigen Temperaturen kombiniert werden kann.

Textlich geht es um

- Saufen (I Drink Alone),

- Frauen mit zu stark ausgebildeten Kommunikationsfähigkeiten (You Talk Too Much),

- Frauen, die zu wenig saufen (If You Don't Start Drinkin' (I'm Gonna Leave))

- Frauen, die man(n) verlassen ha…

Ein verdienter Quotenhit

Gerade bei DWDL.de aufgeschnappt: der fantastisch spannende Formel 1 Grand Prix der USA hat 7,52 Millionen Zuschauer angezogen, die höchste Tagesquote eingefahren und sogar das Spiel Mexiko gegen Brasilien hinter sich gelassen.

7,52 Millionen ? Ich denke ernsthaft darüber nach, eine Produktionsfirma für Liveübertragungen von Karussellfahrten zu gründen, da scheint es einen Markt dafür zu geben.

Die Milch macht's - dass Frauen beim Kopfball lächeln

Bild
Der CMA-Werbespot für Milch nagt schon seit den Sportschausendungen dieses Jahres an mir, jetzt taucht er auch während des Confed Cups auf.

Ausgangssituation: Bub und Mädel diskutieren nicht wie üblich über die hochwertigsten Jamba-Downloads (vgl. hier), sondern spielen Tischfußball. Soweit, so unrealistisch. Ein harter, verbissen geführter Geschlechterzweikampf, doch plötzlich verlässt der Ball die Spielfläche, woraufhin er von dem Mädel fußballtechnisch famos über Fuß, Schulter und Kopf wieder zurückgekickt wird.

Motto: trink Milch, dann kriegst du, lieber Konsument, als wandelnde Bewegungslähmung das auch hin.

Abgesehen davon, dass ich auch bei Anlegung einer intravenösen Milchleitung obiges prachtvoll zusammengeschnittene Manöver nicht nachmachen könnte - im Gegensatz zu der jungen Dame lächele ich NICHT beim Kopfball. Habe ich nie und werde ich nie. Nicht mal unabsichtlich. Erste Stichproben bei Übertragungen der Spiele der deutschen Fußballfrauen ergaben: die grinsen auch nicht, ob…

Top 5 der Gründe, weshalb wir die Aussies im Confed Cup doch nicht weggehauen haben

#5
Es gibt einfach keine Fußballzwerg-Nationen mehr

#4
Hey, wir haben nicht gegen ein Land gespielt, sondern gegen einen ganzen Kontinenten !

#3
Unter-der-Mauer-Durch-Schießen ist schlicht unfair und verstößt bestimmt gegen irgendeine neue FIFA-Regel

#2
Ailton nicht spiele für Deutsland wenn Ailton spiele Ailton schiesse Tor und alles gut für Ailton und Deutsland. Sagen Ailton.

#1
Robert "Jabba the" Huth hat vor dem Spiel das Döschen mit der Gelenkschmiere nicht aufbekommen

Mein Dank an die Torschützen Kevin Kuranyi, Per Fußballgottesacker, Michael Ballack und Lukas Podolski, in der Halbzeitpause hatte ich schon die Vision von der WM 2006 mit Lothar Matthäus und Paul Breitner auf der Trainerbank, während Angie Merkel den tapferen West-Samoanern zum schmeichelhaften 5:1 im Auftaktspiel über unsere Truppe gratuliert.

Spieler des Tages für mich: ganz klar Minna Mustonen. Die finnische Auswahlspielerin hat bei der Fußball-EM gegen Deutschland das 1:3 (Endstand 1:4) erzielt. Laut Berichters…

Junge Mode 2005

Bild
Hierin beweist der Sitcom-Junkie im Sommer 2005 Geschmack und Stilsicherheit:

Dauergrummler Frank Barone aus "Everybody Loves Raymond" mit seinem zeitlosen Sinnspruchklassiker "HOLY CRAP" und der Welt liebster Mini-Welteneroberer Stewie aus "Family Guy" mit einem freundlich-kuscheligen "I LIKE YOU - When The World Is Mine, Your Death Shall Be Quick And Painless".

- Everybody Loves Raymond, Mo - Fr auf Kabel 1, 18:45 Uhr

- Family Guy, Saison 1+2 auf DVD bei Amazon (und bitte die deutsche Tonspur wegkratzen, die Synchro ist herzhaft danebengegangen)

Sensation ! In dubio pro reo gilt auch in den USA !

War gestern live am Fernseher mit dabei, als Michael Jackson freigesprochen wurde. Den Prozess habe ich mangels Interesses nicht allzu sehr verfolgt, den besten Spruch lieferte allerdings meines Erachtens eine der beiden Informationstrullas von SAT1 ab.

Ich meine, es war die "Gesellschaftsreporterin", die zu Protokoll gab, dass sie nach Ende der Beweisaufnahme gar nicht gewusst hätte oder sicher wäre, ob Jackson nun die ganzen Gräueltaten begangen hätte oder nicht. Trotzdem hätte sie ihn wohl sicherheits- und denkzettelhalber in einem der Punkte schuldig gesprochen. Und überhaupt wäre der Ausgang eine Sensation !

Ähem, wie stellen sich diese Damen denn so eine Beratung der Geschworenen vor ? Würfeln die die einzelnen Urteilssprüche aus ? Darf der Gewinner im Striptease-Mau-Mau eine Schuldigsprechung festlegen ? Oder der mit den höchsten Erfahrungspunkten bei der letzten Rollenspielsession die anderen nach Hause schicken ?

Nö, meine liebe SAT1-"Gesellschaftsreporterin"…

Da lach ich doch drüber

Bild
Nach dem ganzen GTA-Genöle im folgenden eine Spieleempfehlung.

Nun mal Benzin vom Mars in die Kettensäge über der Spüle (Butter bei die Fische geht auch): wann hat der geneigte Gamer denn das letzte Mal richtig was zum Lachen gehabt ?
Humor (in Spielen und im echten Leben) ist ja bekanntlich eine hakelige Angelegenheit. Bei manchem trifft man schon das Humorzentrum, wenn das am Erscheinungstag gekaufte Programm nicht starten will - entsprechende Zielgruppe erkennt man meist am krampfhaften diabolisch-irren Grinsen. Andere lolen sich schon weg, wenn sie einen formschönen Headshot landen oder besonders viel um sie herum explodiert. Gesegnet seien sie alle.

Ich selbst habe das letzte Mal bei dem Jump'n'Run "Psychonauts" einen Lachanfall bekommen. Aus den herrlich kranken Hirnwindungen des Tim Schafer entsprungen (seinerzeit u.a. der Mastermind hinter "Day Of The Tentacle" und "Grim Fandango"), mit genial abstrusen Charakteren, skurrilen Spielsituationen…

eBay sei's gedankt (II)

Bild
Musste ich haben: Pinienduft-Lufterfrischer, Monk-Werbung und hoehere Versand- als Artikelkosten: danke, eBay.com

eBay sei's gedankt (I)

Bild
Frisch gekauft und stolz darauf: eine der edelsten Fernsehserien bald auf meiner nicht ganz so edlen Statur

Da pimp Snoop Doggy Ini is no longer in tha hood, man. Word !

GTA: San Andreas ist draußen, wow ! Fett. Krass. Bitchin'.
Und mir ungefähr so egal wie die Preisentwicklung von Kukident in den Jahren 1985-1990.

Die ersten GTA fand ich putzig, die bestätigten mich auch eindrucksvoll in der These, die Orientierungsfähigkeit eines Maulwurfs mit schwerem Hörschaden zu haben. GTA III habe ich sogar intensiv gespielt - und mich an dem patchabwesenheitsbedingten tollen Geruckele erfreut - , gefallen haben mir die Radiosender und die Möglichkeit, eigene Songs abzuspielen.

Gerüchten zufolge - und diese Gerüchte könnten nicht näher an der Wahrheit sein - habe ich meinen Führerschein nur gemacht, um bei offenem Fenster und in ohrenunfreundlicher Lautstärke meine Lieblingsepen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Was immer für bewegende Szenen sorgte, so z.B. wenn der rüstige Seniorfahrer mit Hut an der Ampel links neben mir wortlos in sich und über dem Lenkrad zusammenfiel. Es ist mir halt ein Herzensbedürfnis, auch die ältere Generation in den Kreis de…

Dank mir wird George Lucas jetzt noch reicher

Nachklapp zu Star Wars Episode 3 - Revenge Of The Sith

Danke George, für die mir als Englischer-Original-Gucker und Abkürzungsfeind gewährte Möglichkeit, folgenden Satz zu bilden:

ROTS war gar nicht mal so schlecht.

Aber vermarktungstechnisch geht da noch was.
Wenn man nämlich bedenkt, dass Anakin ja nur so schnell so böse wurde, weil er seine schwangere Frau vor dem finalen Gebären retten wollte, dann sehe ich folgenden Werbespot vor meinem geistigen Auge:

Erste Einstellung – freundliche, helle Farben:

Uns Anakin, seine Padme knuddelnd, im edlen Jedi-Gewand, in der linken Hand das gute grüne Lichtschwert, in der rechten das Verhüterli.

Einblendung:Danke, lieber Kondomhersteller (Name einsetzen)".

Schnitt.

Zweite Einstellung – dunkelstes Dunkel:

Darth Vader-Maske, schweres Keuchen, Todesstern.

Einblendung:Na, das hätte jetzt aber nicht sein müssen".

Noch ein letzter Tipp für die Teile 7-9: in jeder Szene mindestens eine Explosion und ein fulminanter Special Effect, bitte keine Liebe…

Jetzt auch noch der

Howdyho,

es ließ sich dann also doch nicht verhindern. Ein dickes "Sorry" schon mal im Voraus. Von diesem - ansonsten eher schnöden - Tag an wird auch meine Geringfügigkeit an dieser Stelle seinen Senf zu den wichtigen Dingen des Lebens geben.

Wer wie ich ...

... gerne US-Sitcoms schaut
(ein paar geschmeidige Drama-Serien sind freilich auch dabei)

... sich gerne über das deutsche Fernsehprogramm aufregt
(verstärkt, wenn man erstgenanntes Hobby pflegt)

... sich von den frühen 80ern bis heute mit Computerspielen beschäftigt hat
(und nun so langsam der Auffassung ist, dass für uns "Veteranen" nichts mehr Gescheites produziert wird)

... auf handgemachte, sauber produzierte Rockmusik steht
(in dem Zusammenhang ein Wort der Aufklärung: Jeanette Biedermann macht keine Rockmusik!)

... sich gerne über die deutsche Musiklandschaft aufregt
(auch das hängt wieder mit dem Eintrag direkt obendrüber zusammen - da scheint ein größerer Plan dahinterzustecken)

dürfte in diesem Blog …