Posts

Es werden Posts vom August, 2008 angezeigt.

IniRadio #26: Annihilator - Carnival Diablos

So. Einer muss es ja jetzt mal schreiben.
Die neue Metallica-Single "The Day That Never Comes" ist eigentlich ganz gut geworden (ich schreibe "eigentlich", weil Jubelarien in Verbindung mit neueren Werken der Band immer mit Vorsicht zu genießen sind).

Langsamer Anfang, um die Pop-Kiddies anzulocken, die dann ab Minute 4:55 in süß-saurer Miene erstarren, weil der Kirk Hammett wieder gepflegt schraddelt und Ulrichs Lars seine (diesmal nicht in Klementines Waschküche aufgenommenen) Drums heftig beackert. Was will man mehr? Ich bin damit schon zufrieden und will nicht zu den Ultrafans zählen, denen man eine 1:1 nachgespielte Version von "Ride The Lightning" vorsetzen könnte und die dann naserümpfend feststellen, dass das zu poppig/mainstreamig/wenig oldschoolig daherkommt.

Und jetzt zum versprochenen schwerfälligen, satanischen Metal (aber dafür mit entspannendem Chorusgesang):

Ich möchte ein Eisbär sein (oder ein Husky)

Zum Monatsausklang ein puscheligwuschelig schönes Eisbären-Huskies-Knuddelvideo. Da können Soloeisbären wie Knut oder Flocke ganz schnell ihre Kindchenschemata einpacken. Ochgottchensüüüßheideidei.

Ab morgen gibt's dafür aber wieder schwerfälligen, satanischen Metal. Versprochen.

Ζούμε για την Ανόρθωση

Bitte jetzt nicht an den Einstellungen des Browsers herumdrehen, der Titel soll einfach nur von meiner Liebe zu einer Fußballmannschaft zeugen, der ich in der kommenden Champions League-Saison ganz herzhaft die Daumen drücken werde.

Nach dem rundum gelungenen Ausscheiden der Schalker gestern Abend bei Atletico Madrid muss auch ich meine Präferenzen in Sachen europäisches Championat neu ordnen. Welches Team könnte in punkto tapferem Auftreten und sympathischem Fehl-am-Platzsein meine Knappen ersetzen und so mein Herz erobern?

Lange Zeit flirtete ich mit BATE Borisov, den weissrussischen Überfliegern, die in der Meisterschaftssaison das international angesehene Team von MTZ-RIPO Minsk bisher hinter sich lassen konnten und gar dem Angstgegner Smorgon ein 0:0 abzutrotzen in der Lage waren. Doch oh weh, die jüngsten Ergebnisse stimmten mich nachdenklich. 2:2 gegen Granit Mikashevichi, ein 0:0 zuhause gegen Neman Grodno und nur ein 3:3 gegen Dnepr Mogilev (trotz 2:3 Führung!) sprechen eine de…

Bin in Japan. Wasser gucken.

So werden alsbald viele Abwesenheitsnotizen lauten, wenn Deutschland auf dem Gebiet der künstlichen Wasserfallinstallationen in Einkaufszentren nicht endlich den Anschluss wiederfindet! Ich würde mich nicht scheuen, deutsche Wasserfallinstallateure in die Kanalstadt von Hakata zu schicken, um diesem Übelstand entgegenzuwirken.

Neue Herausforderungen für Männer des 21. Jahrhunderts

Gar mannigfaltig sind die Herausforderungen an einen Mann der Neuzeit. Früher hieß es: 1) Haus bauen, 2) Familie gründen, 3) Bäumchen pflanzen.
"Alles dick eingerührter Papperlapapp", halte ich dem unwirsch entgegen!

ad 1)
Ein Haus hab ich schon; das bedürfte zwar der Renovierung, vor allem die Fassade schmiegt sich nicht mehr an das Auge des Betrachters, sondern lässt es angesichts ihrer Brücheligkeit leise vor sich hin tränen. Was aber kein Grund ist, das vor gerade mal hundertnochwas Jahren mühsam errichtete Bauwerk dem Erdboden gleichzumachen und neu aufzubauen. Geschichte will schließlich auch aufgearbeitet und nicht niedergerissen werden und so halte ich es denn auch mit Fassaden.

ad 2)
Familiengründungen haben keine Eile. Sagt mir meine jahrzehntelange Erfahrung in der aktiven Nichtfamiliengründung. Wer erst mit 60 ein neues Leben in die Welt setzt, hat viele Vorteile: zwanzig Jahre draufgerechnet ist das Kind im besten pflegefähigen, man selbst im besten pflegebedürftigen…

IniRadio #25: Magnum - Holy Rider

Es gibt Tage, da setzt man sich hin und hört den alten Kram, der einen so vor knapp 25 Jahren, also zu Beginn der eigenen Musikgeschmacksfindung, begeistert hat. Außer man ist noch nicht 25, dann wird das Ganze natürlich schwierig. Wer demnach noch keine 25 ist, sollte diesen Beitrag jetzt besser abspeichern, in ein paar Jahren auf die organische Festplatte im Zweitkopf übertragen und abrufen. Wir lesen uns...

Mich erstaunt immer wieder, wieviele der damaligen Klassiker bei mir weiterhin für wohlige Lauscherberauschung sorgen. Von Mitte bis Ende der 80er beispielsweise habe ich eigentlich nur die Pomprocker MAGNUM gehört - eine Band, die in England und Deutschland einen kleinen, aber gefestigten Fankreis hatte und immer noch hat. Bob Catley, der kurze langmähnige Blonde mit der großen Stimme und Tony Clarkin, der haarige Wurzelzwerg an der Stromgitarre, waren meine Helden. Aktuelle Bilder der beiden erspare ich mir und den Lesern, weil diese bei Schönheit gewohnten Augen zur spontanen …

Triumph at ComicCon 2008

Ich sehe viel zu selten Late Night with Conan O'Brien, weil CNBC Europe die Show nur noch am Wochenende bringt. YouTube sei Dank habe ich aber leicht verspätet die neueste Reportage von Triumph The Insult Comic Dog aufschnappen können.

8.50 minutes of tasteful nerdbashing

Bei den Bayern unterschrieben

Bild
Hab ich eben.
Komischerweise auf der adidas-Seite und nicht beim Wurst-Uli an der Theke. Egal.

Als stilbewusster Schickimicki-Kicker natürlich mit gekonnt gewähltem Künstlernamen. Vorne arabisch-exotisch, hinten englisch-international, dazwischen ein fresh'n'hip abgekürzter zweiter Vorname.
Steckt sogar INI drin, wie ich gerade feststelle. War aber keine Absicht.
Achtet auf mich, wenn ich am 12. und 29. Spieltag dem verdutzten Rensing gleich mehrere formidable Eigentore reinpfeffere.

Mäkelgruppe

Wäre ein toller Name für einen Blog mit mehreren Autoren, die anlässlich der Games Convention in Leipzig darüber sinnieren, dass den Entwicklern für Leuten wie mich altem Sack einfach nix Neues mehr einfällt.

Auf die Begrifflichkeit selbst sind allerdings schon zwei andere gekommen...

IniRadio #24: The Summer Obsession - Where You Belong

Mit Leistungssportlern ist das ja so eine Sache. Die einen bewundern sie, die anderen wünschen ihnen eine hübsch tragische Niederlage an den Hals, vor allem jenen, die gehypt werden, dass die Überschriftenbalken krachen.

Ich für meinen Teil bin in der Hinsicht sehr schulsportgeprägt: als Pimpf in der kindlichen Grundausbildung etwa war ich über 50 Metern unschlagbar. Einfach weil ich morgens zutiefst rituell immer den Tachozeiger des Heimtrainers bis zum Anschlag des kreisrunden Analogdisplays gebracht habe (das Ding stand eh die meiste Zeit unbenutzt rum und so wurde wenigstens einmal am Tag einer drohenden Staubpatina um den Sattel vorgebeugt). Das reichte, um die anderen gebeugten Ranzenträger in ihre Schranken zu verweisen. Bis mir bei meinen ersten Bundesjugendspielen ein kurzes Mädel davonlief, welches von ihren Eltern in voller Absicht in einem Leichtathletikverein doktriniert worden war, mich zu demütigen. Zu Gymnasiumszeiten hatte ich wie viele andere auch natürlich die Begegn…

IniClassics: Plopsi aus der Popo Plops-Werbung

Wer erinnert sich nicht an die genialen Radiowerbespots, die am Ende einer You Don't Know Jack-Fragerunde abgespielt wurden? Dabei fällt mir ein: ich fordere hiermit nachdrücklich und unnachgiebig eine Fortsetzung dieser Titelreihe, mit gescheitem Massive Multiplayermodus, interaktiver Deutschlandrangliste und Fragen zum Selberbasteln und Einschicken!

Auf YouTube hat ein User die beiden Plopsi-Trailer ins Bild gesetzt:




Zum Schluss noch ein politisch sehr unkorrekter von Lingua Globalia:

Roter Alarm

Bild
Da spitzt Mr. Spock die Ohren, Pille McCoy murmelt "It's supposed to be dead, Jim" und Captain Kirk entgleiten die Gesichtszüge noch schlimmer als beim letzten Klassentreffen mit Khan:


Sorry, das olle Star Trek mit modernen Effekten im HD DVD- und DVD-Combo-Paket plus bestätigter deutscher Tonspur (amazon.co.uk gibt das meistens nicht an) muss ich mir für umgerechnet uhuraschlanke 21,50 Euro inklusive Versand ins HD-Laufwerk beamen.

Energie, Scotty!

Wieder da

Knapp 40 Stunden war ich Gefangener der berüchtigen, rot leuchtenden SYNC-Lampe, aber ein Techniker der Telekom hat just meinen Port wieder instandgesetzt. Immerhin: Abstinenz- oder Suchterscheinungen hatte ich keine, nicht mal meine Hände haben gezittert. Videotext ist allerdings auch eine voll coole Ersatzdroge...

Jetzt muss ich 67 Newsfeeds durcharbeiten.

IniRadio #23: Lostprophets - Can't Catch Tomorrow (Good Shoes Won't Save You This Time)

Eine locker schwingende Wohlfühl-Poprocknummer, mit der ich an folgende ernste Tatsache erinnern möchte:

Wir haben morgen Feiertag.
Ihr anderen zum größten Teil nicht. Höhö.

Funfun puttputt

Schalke - Atletico 1:0

Schönes Tor vom Panda-Bär, ein paar gute Chancen, aber aus dem Spiel heraus gesehen fehlt mir immer noch ein Mittelfeldkreativling, der mit einem traumwandlerischen Pass die gegnerische Abwehr in gepflegte Wuswardennjetztdes?-Hühnerhaufenstimmung versetzt. Auf dass der Kevin vorne mit dem Fuß herankömme und nur noch einzuschöben bräuchte. Aktuell versucht der ja alles mit dem Kopf zu machen - was bei Stürmern bekanntlich fatal sein kann.
Ruttenmann, setz da mal an!

Jefferson Farfán hat mir wieder Spaß gemacht (ich nenn den deshalb auch mittlerweile nur noch Funfun), aber natürlich musste sich der Peruaner noch spontan von einem spanischen Fachmann für Chiropraktik mit Weiterbildungsschwerpunkt Fußball das Schulterecksgelenk sprengen lassen, um für die demnächst anstehenden Partien auszufallen. Dabei müssten Sprengungen auf dem Feld doch eigentlich von der UEFA schon längst verboten worden sein. Müssen die Schalker wohl wieder vor den Internationalen Gerichtshof zi…

Leuten beim Essen einfach mal eine reinhauen

Muss spätestens 2012 in London olympische Disziplin werden. Mahlzeit!

Olympisch eingeworfen

Wo wir alle aktuell dem deutschen Goldrauschdienstag frönen, schnell mein bisheriger Athleten-Lieblingsname dieser Spiele:

KIM JAEBUM aus Südkorea.
Ein Name wie ein olympisches Eröffnungszeremonienfeuerwerk über einer asiatischen Hauptstadt. Und er hat netterweise heute gegen unseren Judoka verloren.

Weiterfeiern!

Wie einst auf der Serenity

Für Firefly-Fans wie mich ein geekig-kultischer Moment: Alan Tudyk mit Nathan Fillion im hochprofessionellen Gespräch über dessen filmisches Wirken.


Wenn wirklich kein neuer Serenity-Film in Sicht sein sollte, müsste doch beim aktuellen Fortsetzungsboom mindestens Slither 2 drin sein. Angelegt als Comedy-Horror-Musical. [Mr. Whedon, bitte Zaunpfahl aufnehmen...]

Diesmal dann aber mit Alan Tudyk.
Und ordentlich vielen Dialogzeilen gemeinsam mit Nathan.

IniRadio #22: Giorgio Moroder feat. Paul Engemann - Reach Out

Bild
Heute beginnen bekanntlich die Olympischen Spiele in Peking.
Also offiziell, ein bisschen rumgetreten wurde ja schon vorher.
Nein, nicht gegen Dissidenten, Tibeter oder Menschenrechte.

Okay, auch.
Aber nicht nur.

Ich meine gegen das runde Leder im Rahmen des Fußballturniers. Was mich zu der Frage bringt, weshalb die Truppe von Honduras bei den Männern mitkicken darf und wir das nicht gepackt haben. Aber ich schweife ab...

Hier also der Song, den ich am meisten mit Olympischen Spielen verbinde:

Giorgio Moroder feat. Paul Engemann - Reach Out

(auch bekannt als "Richard und dat Mädel")

Der offizielle Song zu den Spielen in Los Angeles anno 1984.
Hab ich sogar seinerzeit als Single gekauft.
Mit den Keyboardsounds allerdings kann man heutzutage wohl selbst die abgehärtesten Jambaklingeltonjünger in tiefe Lebenskrisen stürzen.

[Bevor jemand nach "Barcelona" von Freddie Mercury & Montserrat Caballé ruft: der wurde nicht der offizielle Song von 1992. Siehe auch den Beitrag und d…

Auf die Ohren XXX - kostenlose Mp3s

Wo der symBadische Martin gerade mal schlappe 150 kostenlose MP3s im Linkrepertoire hat, ist mir aufgefallen, dass ich meine MP3-Rubrik "Auf die Ohren" bei der Nummer 29 eingestellt habe.

Mal ehrlich: 29 ist eine selten blöde Marke, um aufzuhören.
Ungerade.
Kein Wiedererkennungswert.
Wirkt unvollendet (=hat nicht mal die 30 geschafft).

Da muckt doch der Mr. Monk in uns allen auf. Und weil dessen Lieblingszahl bekanntlich die 10 ist, mache ich noch schnell das dreifache Produkt derselben voll und den Musikkramladen dann dicht.

Natürlich werde ich zum Schluss noch Martins Einschätzung als Freund brachialer Klänge vollauf gerecht.
Nicht.
Ätsch.

Nightwish - The Islander
Wo geht's hier zum nächsten Lagerfeuer?

Calexico - Two Silver Trees
Keiner säuselt so schön wie Joey Burns.

Sister Hazel - Mandolin Moon (live)
Bin ich wirklich der Einzige, der jahrelang geglaubt hat, die hätten einen farbigen Sänger?

Bilderrätsel

Was stimmt mit diesem Bild nicht?

Meine bisherigen Untersuchungsergebnisse:

a) der Asiat in der linken Bildhälfte ist vollkommen unpassend gekleidet
b) die Frau ganz rechts macht illegale Bildaufnahmen
c) hinter dem roten Pkw schaut ein dreister Gaffer vom Fenster aus zu
d) der Mann im beigefarbenen Talar hat als einziger seine Sehhilfe vergessen
e) das P1 in München sah auch schon schicker aus

CD des Monats: ALKALINE TRIO - Agony & Irony

Bild
Darf man das Alkaline Trio eigentlich noch gut finden?
Der melancholische Pop-Punk des Dreiers ist mittlerweile bei einem Majorlabel gelandet, die Band hatte einen Auftritt in einer ekligen MTV-Reality-Püppchenshow, dreht teuer aussehende Videos, es gibt keine kostenlosen Downloads der Singles mehr und natürlich war früher alles besser, als noch niemand die Jungs aus Chicago kannte.

Mir alles schnuppe, solange die Musik ordentlich ist. Und das ist sie immer noch. Natürlich fehlen die schnellen, hingerotzten Nummern, dafür kann man die Limited Edition mit 1 Bonussong und 5 Akustikversionen (vier aus dem Album plus dem Klassiker "Maybe I'll Catch Fire") erstehen. Der Preis des Kommerzes?

Das Songmaterial ist weiterhin eingängig und simpel, die Texte gewohnt fernab von Freude und Hoffnung, der Gesang von Gitarrist Skiba bzw. Bassist Andriano angenehm. Braucht es mehr? Nö, schließlich ist es Punk und damit die Musikrichtung, in der man nicht zwanghaft neue Trademarks setzen, so…

I bought myself some reibekäs'

Wäre ein klasse Titel für einen anarchischen Rocksong.
Dachte ich mir gestern an der Kasse im Edeka.
Ich glaub, ich werde wunderlich.

[Edit: dies ist einer dieser Momente, wo der Kommentar besser ist als der Beitrag selbst]

Find ich gut

Auf der offiziellen Seite findet man diese Spotreihe nicht, im Fernsehen habe ich sie auch noch nicht gesehen und auf YouTube hat sie meiner Meinung nach viel zu wenige Hits. Zugegebenermaßen sind nicht alle Clips so simpel genial wie der hier:

Wallace & Gromit: Grand Adventures

Von den netten Menschen, die uns die kultigen Abenteuer von Sam & Max gebracht haben (und hoffnungsvollerweise noch weitere bringen werden):

Wallace & Gromit: Grand Adventures



Wird gekauft. Allein schon wegen der Musik.
Und Gromit, dem goldigen Kerl mit dem still leidenden Kopfschütteln.
Das ich sehr gerne nachspiele.
Und überhaupt.

Schon wieder diese Spanier!

Bild
Meine Schalker müssen in dieser Zulassungsrunde zur Hauptlangeweilerunde in der Champions League gegen Atletico Madrid ran.
Find ich nicht fair.
Die Spanier gewinnen im Moment doch alles.

Die offizielle Webseite zeigt sich momentan schon mal nicht sonderlich erfreut:



Ist wohl EDV-Sprache für UiuiuiuiuiuiuiuiAtleticoMadridUiuiuiuiuiuiuiuiui.

Edit: mittlerweile geht's wieder