Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.

Easter is coming

Bild
Und im dicken Drachen-Osterei wartet der Beginn der dritten Staffel von "Game of Thrones".
It is known.
Passt dieses Jahr ja wie Faust auf Joffrey.
Ich mach jetzt bis nach Ostern Pause, Khaleesi.

The QI Zoo

Bild
Endlich kann ich auch mal die berühmten einleitenden Worte "Mein aktuelles Lieblingstumblr ist..." schreiben. Mein aktuelles Lieblingstumblr ist http://qizoo.tumblr.com. Lehrreiches und aberiwitziges aus der Tierwelt, wunderbar dargestellt in animierten Comicbildern, präsentiert von der britischen Panel-Show QI (Quite Interesting) mit Stephen Fry.


TV Tipp: Lerchenberg, zdfneo, heute Abend, 22:45 Uhr

Bild
Steht als Fan von 30Rock natürlich auf meinem Programmplan: der deutsche Versuch namens "Lerchenberg". Ein (hoffentlich gelungener) humoristischer Blick auf die Umtriebe in einer deutschen Sendeanstalt. Potenzial zum Lachen ist zweifellos vorhanden - man muss beispielweise nur die Platzierung dieser Serie begutachten.

zdfneo schickt -durchaus löblich- gleich alle vier Episoden ab 22:45 Uhr raus, während die Mutter ZDF lieber auf zwei Tage verteilt (5. und 12. April) ab 23 Uhr die Sache hinter sich bringen will.

Frei nach dem Motto: "Qualität bitte nur spät, gelacht wird kurz vor Mitternacht".
Ach, ZDF.

The Kingslayer & The German Sausage

Bild
Mein aktueller Lieblingsclip mit Game of Thrones-Bezug: Nikolaj Coster-Waldau in einem Werbespot für deutsche Wurst (ab 2:10). Großartig! Ich meine mich sogar noch grob dran erinnern zu können. An den Spot, nicht die Wurst. Demnächst: Peter Dinklage und sein vergessener Auftritt in einer Kinderschokolade-Werbung.


Spieltagslyrik: DEM BUB’ IST HALT LANGWEILIG DA GANZ HINTEN UND VOLL ALLEIN, WÄHREND DIE ANDEREN SPIELEN DÜRFEN

Ein Bastelset. Ein Puppenhaus.
Playmobil. Ein Vogel Strauß.
Die gute alte Eisenbahn.
Ein Malbuch made by Olli Kahn.

Monopoly, ich spiel auch mit.
Das schwarze Auto namens K.I.T.T
Ein Handy. iPad. Sex mit Frauen.
Ein Heizkissen, um aufzutauen.

Man könnt so viele Dinge kaufen
Damit der Bub nicht mag rauslaufen
Nur ein paar Vorschläge von vielen
Jetzt gebt dem Neuer was zu spielen!

IniRadio #267: My Chemical Romance - The Kids From Yesterday

Bild
My Chemical Romance haben sich vergangenen Freitag aufgelöst. Schade. Ich mochte die Racker und ihre Musik, und zwar nicht nur wie viele das zweite Album "Three Cheers For Sweet Revenge", sondern auch die letzten beiden ("The Black Parade", "Danger Days: The True Lives Of the Fabulous Killjoys").

IniRadio #266: Richard Thompson - Will You Dance, Charlie Boy?

Bild
Wird wohl auch diesen März nichts mehr mit einer CD des Monats. Kein Wunder, wenn man sich so anhört, was ich mir gerade so anhöre. Urig fescher Folkrock etwa mit Richard Thompson. YouTube bietet mir als Alternative dazu "Das Beste von Fredl Fesl" an. Warum nicht?

An Tagen wie diesen habe ich übrigens das Gefühl, die Frage des Songs verneinen zu müssen.

Spieltagslyrik: ACH, TONI (ABENTEUER IN KASACHSTAN)

Niemand mag nach Kasachstan
Der Weg ist weit, man reist schwer an
Auch Jogi möcht’ die Tour sich sparen
Würd’ Borats Reich gerne umfahren

Das Land selbst ödes Einerlei
Kein Stecker passt zur PS3
Dem Team fällt’s schwer, Lust zu entfachen
Mahnend ruft Löw: “MACHT’S MIR KA SACHEN!”

Nur einen ruft er nicht, der Fiesling
Zuhause murrt der Stefan Kießling
Zeitgleich jedoch, tief in Astana
Schwängert der Kroos eine Swetlana

Seriencheck (60)

Bild
Diesmal u.a. im Angebot: eine kleine SciFi-Großartigkeit aus Großbritannien, lustige Zweitfrisuren sowjetrussischer Spione, das Ende des atombombenwerfenden U-Boots und die Frage: "Community - taugt's noch was?"

30ROCK (Season 7) 


Die beste kaum gesehene Comedy der letzten Jahre hat ihr Ende gefunden. Viel muss ich wohl nicht mehr zum Abgesang schreiben: immer nah am Puls amerikanischer medialer und gesellschaftlicher Ereignisse, verrückt, seltsam, witzig, sich immer wieder neu erfindend. Die verkürzte siebte Staffel weiß gewohnt zu unterhalten, hat allerdings auch ihre etwas schwächeren Episoden. Wozu - aus meiner Sicht - auch leider das Finale gehörte, vor allem dessen erster Teil (7x12 Hogcock!) entlockte mir weitaus seltener als üblich ein Grinsen aus den Mundwinkeln. Ich hätte gerne zum krönenden Abschluss noch mehr Stargäste, noch abgefahrenere Plots und musikalische Nummern gehabt. Wenigstens die letzte Szene mit Kenneth ließ mich mit einem wohlig sentimentalen Gef…

Screaming Animals Compilation

Bild
Einfach mal vier Minuten und sieben Sekunden voller seltsam schreiender Tiere. Zum Mitblöken, Wundern und Lachen. Für alle, die den Trend bisher verpasst haben. Das eine schwarze Schaf bei 2:15 könnte ich mir stundenlang geben.

IniRadio #265: Adrenaline Mob - The Mob Rules

Bild
Klassisch geht's weiter, diesmal mit der saftigen Coverversion eines Black Sabbath-Klassikers. Dargebracht von Adrenaline Mob (die haben sich mit Sicherheit extra so benannt, um die Nummer mal frisch einspielen zu können, kann mir doch keiner was erzählen), von ihrer aktuellen EP "Coverta".

R.I.P. Clive Burr

Bild
Der ex-Drummer von Iron Maiden (1979-1982) verstarb gestern im Alter von 56 Jahren nach langer Krankheit. Mit seinen Haudraufmomenten in Songs wie "The Prisoner" hat er sich in meinen Ohren ein musikalisches Denkmal gesetzt. Rest in peace, Clive.

Spieltagslyrik: FALSCH VERSTAND'NE HEIMATLIEBE

Es fing gut an und endet schlecht
Neustädter trifft, das war mir recht
Doch Altintop setzt an zum Hiebe
Aus falsch verstand’ner Heimatliebe

Gebor’n auf Schalke, dort gespielt
Schier rücksichtslos aufs Tor er zielt
Die Fans im Rücken er vereint
Nur Mama hat bestimmt geweint

Beim 1:2 hab ich gedacht
“So wie der Yilmaz das Ding macht,
reicht’s hinten nicht fürs Weiterkommen”
Die Champions League bleibt unerklommen

In Hälfte zwei stimmt die Moral
Den Türken doch ist es egal
Beim Ausgleich steht das Tor weit auf
Ein Konter macht den Deckel drauf

Vorbei, das war’s, es sollt’ nicht sein
Das Aus lädt mich zum Grübeln ein
Gegen die Topteams stört dann doch
Das ein’ und andere Abwehrloch

School of Thrones

Bild
Teenie-hippe Übergangsdroge für alle, die auf die neue Game Of Thrones-Staffel warten. Prom Night is coming!

IniClassics: Denn segnen konnte ich schon besser als alle anderen

Bild
Eine Wiederveröffentlichung als kleiner schweigender Protest aus aktuellem Anlass:
Über meine Religionszugehörigkeit wurde ich zunächst völlig im Unklaren gelassen. Ich selbst war mir sicher, der nächste Papst werden zu können. Denn segnen konnte ich schon besser als alle anderen. Urbi et orbi et alete in aeternam gloriam. Meinen Teddy erklärte ich bereits für unfehlbar, als mich die schreckliche Nachricht traf: ich war evangelisch. Dabei hätte ich der erste Saarländer auf dem Heiligen Stuhl werden können! Alles aus und vorbei. Noch heute stehe ich der organisierten Religion deshalb kritisch gegenüber.

 [aus Mini Ini, Posting vom 5. Juni 2007]

IniRadio #264: Heaven Shall Burn - Land Of The Upright Ones

Bild
Das letzte IniRadio war zu heftig? Keine Panik, hier was Entspannendes: Sanfter Metalcore aus deutschen Landen. Mir ist diese Stilrichtung ja etwas zu brachial-herumschreierisch-eintönig (Kenner wissen: je unleserlicher der Bandname, desto unverdaulicher), aber das Ding hier hat was nett ansatzweise Refrainiges. Mein Tipp: Top5 der deutschen Album-Charts und offiziell abgelehnter Soundtrack zur am Dienstag beginnenden Konklave.

Spieltagslyrik: DOPPEL-DERBYSIEGER

Der Draxler-Jung’ ist unser Held
Von Götze spricht zwar grad die Welt
Im Derby aber kommt nichts ran
An Schalker Drang dank Julian

Frisurtechnisch gleicht er aufs Haar
Dem zweiten Schützen, Huntelaar
Köpft frei ins Tor, Klopp wirkt entsetzt
Den hätt’ selbst ich brav eingenetzt

Der Abwehrtrupp des BVB
Erschafft zunächst viel Ach und Weh
Uchida, der heut’ wieder spielt
Zweimal den Scorerpunkt erzielt

Zur Hälfte zwei Borussia drückt
Dem Polensturm der Anschluss glückt
Das Spiel, es wogt nun hin und her
Erzielt wird bloß kein Treffer mehr

Die Abwehr sei diesmal gelobt
Hält wie ein Fels, die Brandung tobt
Matip war klar der Überflieger
Jetzt sind wir Doppel-Derbysieger

IniClassics: Are You Being Served - S3E06 - German Week

Bild
Zum einsetzenden Wochenende noch mal ein IniClassic. Auf Empfehlung meines Bruders, der gerne (und fast eigentlich nur noch) alten Fernseh-und Film-Kram guckt: Are You Being Served, eine Comedyserie aus Großbritannien um ein Londoner Kaufhaus namens Grace Brothers, lief von 1972 bis 1985 und brachte dabei nicht nur diese kleine Perle der deutsch-britischen Völkerverständigung heraus.

English humour at its trockenst.

Spieltagslyrik: GEDICHT FÜR TIM: ES GEHT EIN GROSSER ENTERTAINER

Wo geht er hin, was kann er tun? Tim Wieses Leid lässt mich nicht ruh’n
In Hoffenheim ward er geschasst
Weil man die Champions League verpasst

Die war des Keepers großes Ziel
Gehalten hat er wenig viel
Der Abstiegskampf ist nicht sein Sach’
Nun trennt man sich nach etwas Krach

Madrid, Mailand, auch Barca gerne
Vielleicht lockt ihn ja doch die Ferne
In Russland wird man sehr schnell reich
Nur macht der Schnee den Teint ganz bleich

In China schließlich ist man Freund
Von Menschen, die gepflegt gebräunt
Bewundert wird dort der Exot
Selbst wenn er wenig Leistung bot

In Liga-Talks könnt’ er mitreden
Bei SKY etwa nimmt man da jeden
Selbst wenn er wird nur Torwarttrainer
Es geht ein großer Entertainer

Spieltagslyrik: VFL, WIR DANKEN DIR (SCHON WIEDER)

[in dankbarer Fortsetzung zuVfL, wir danken dir]

VfL, wir danken dir
Diesmal für ein eins zu vier
Im Hinspiel halfst du toll schon aus
Als Wunschgegner bei uns zuhaus

Draxler macht zwei und ackert viel
Klaas-Jan trifft wieder mal ins Ziel
Der Vorsprung groß, es wird nicht knapp
Im Tor wehrt Timo ein paar ab

Wo es bisher auch hat gehakt
Welch’ Unbill uns auch hat geplagt
Du, Wolfsburg, bist ein netter Club
Gibst unseren Knappen wieder Schub

Räume schenkst du uns zuhauf
Baust Team und Trainer weiter auf
Tust dich trotz teurer Kicker schwer
Deshalb von Herzen: Danke sehr

IniRadio #263: Soilwork - Spectrum of Eternity

Bild
Soilwork lassen's krachen, da schraubt sich dir beim Headbangen der Nacken langsam aus der Verankerung. Nichts für Blast-Percussionsallergiker, Schöngesangfanatiker oder gerade mit Kopfschmerzen belastete und nicht Melodic Death Metal gewohnte Mitmenschen. Für den Rest aber: geil.