Posts

Es werden Posts vom Februar, 2007 angezeigt.

Indiana Jones für Frustsuchende

Das wohl frustigste Spielerlebnis des Jahres 1989, nun auch als Flashgame für den Browser. Rick Dangerous. Für Menschen, denen Games heutzutage einfach zu leicht geworden sind und die sich schon immer darüber wunderten, welchen Sinn eigentlich abgespeicherte Spielstände haben. Bitte nicht bei erhöhtem Blutdruck oder bei Anfälligkeit für Magengeschwüre konsumieren.

gefunden im PCX-Forum

CD des Monats: ALKALINE TRIO - Remains

Bild
Resteverwertung ist so ein unschönes Wort. Das riecht schon müffelig, wenn man es nur hinschreibt. Normalerweise mache ich um die Schiene der Raritäten, Bonustracks und Akustik-Versionen auch einen ganz großen Bogen. Denn meine Theorie ist, dass Bands schon selbst wissen, was würdig ist, um auf das Album und/oder die Single gepresst zu werden. Der Rest wird halt nach dem alten Motto "fire & forget" rausgehauen.

Keine Theorie ohne Ausnahme und die heißt in diesem Fall Alkaline Trio. Die Pyromanmelancholiker aus Chicago legen sich sogar noch für die berühmte B-Seite ins Zeug. Oder haben einfach keinen Plan, welche kleinen Juwelen sie dem Durchschnittsplattenkäufer vorenthalten. "Hell Yes", "My Standard Break From Life" oder das auf der "Rock Against Bush"-Kompilation veröffentlichte "Warbrain" würden jeder anständigen Punkrockkapelle mit weitaus höherem Bekanntheitsgrad mehr als gut zu Gesicht stehen. Eine Doppel-CD mit 22 Titeln dan…

Love really hurts in Vietnam

Mein Bruder ist ein riesiger Fan der schottischen Band "Nazareth", vor allem der Balladen (während ich ja eher auf die unterschätzten rockigen Sachen stehe). Jeden Samstag sitzt er nun vor dem Rechner und sucht bei YouTube nach Videos seiner Lieblingsband. Meist findet er nur "Love Hurts" - allein letztes Wochenende durfte ich mir diesen Hit in gefühlten 97 Varianten anhören.

Seit heute gibt es ein Gegenmittel. Ein von stimmlicher Begabung verschont gebliebener Vietnamese liefert zweifelsohne die klanglich eindringlichste Version dieses Werkes ab. Vor dem Anklicken bitte das Trommelfell weitflächig abdecken. Danke.



P.S.
Mir fällt gerade auf, dass ich doch nicht alle schreienden Männer in der Musik klasse finde...

Oscar - der Rückblick

Wir sind Oscar!
Ich hab es ja gewusst und war mir sicher, dass unser Film ausgezeichnet werden würde. Und sobald ich den dazugehörigen Tipp in meinem letzten Eintrag umeditiert habe, wird daran auch niemand mehr zweifeln. Bitte mal kurz wegschauen, hier gibt es nichts zu sehen...

Aber ernsthaft: als der mexikanische Streifen "Pan's Labyrinth" zu Beginn alles abräumte, schien für mich die Entscheidung bereits gefallen zu sein. Obwohl der entsprechende Trailer, der während der Werbung lief, mich nicht gerade angefixt hat. In jedem Fall Glückwunsch an unsere Goldjungs für diesen Sieg gegen Goliath. Es gibt Hoffnung für den deutschen Film.

Heftige Zustimmung von meiner Seite für die Auszeichnungen an Forest Whitaker, Helen Mirren und Alan Arkin.

Schulterzucken für den Sieg von "Happy Feet", da hatte meiner Meinung nach keiner der Kandidaten Oscarmaterial abgeliefert.

Kleine Klatsche für Dreamgirls, der zwar Jennifer Hudson einen Award einbrachte (von mir gibt es den …

Die sicheren Oscar-Gewinner

Also ziemlich sicher. Fast ziemlich sicher.
Darauf wetten würde ich nicht, denn den folgenden Prognosen haftet nun mal der leichte "Ini hat mal wieder keine Ahnung"-Unsicherheitsfaktor an. Dennoch sage ich: eine Trefferquote von 20% ist dicke drin.

Ich tippe übrigens im folgenden nicht jede Fizzelkategorie wie bester Schnitt, bester Soundmix oder beste historisch korrekt sitzende Strumpfhose, sondern nur die echten Highlights. Nicht, dass ich am Ende meine Punkte dort hole, wo ich wirklich nur Abzählreime verwendet habe.

Bester Spielfilm:

* Babel
* The Departed (+)
* Letters From Iwo Jima
* Little Miss Sunshine
* The Queen

"Little Miss Sunshine" hätte es verdient, weil es da wenigstens was zu lachen gibt. Es wird aber wohl "The Departed". Denn "Babel" ist mir zu schwach und hat Untertitel, "Letters..." hat noch mehr Untertitel und "The Queen" ist zu britisch.

Bester Schauspieler in einer Hauptrolle:

* Leonardo D…

Sechs im Doppelpack

Bild
Wieder ein Jahr drauf. Bin zur Feier des Tages durchgehend unterwegs und entfliehe dem Netz der Netze. Wer Glückwünsche hinterlassen will, verwende die Kommentarfunktion, die in den nächsten Stunden ausnahmsweise mal ohne lästige Wortbestätigung auskommt.

Was das erreichte Alter anbelangt, ein kleiner Hinweis: die beiden nachfolgenden Gratulanten (made by caption city) liegen falsch.


Ich glaube, das wird richtig gut

In dem Trailer stecken schon viele gute Gags, das mag so manche mäßige Episode der Serie erklären. Aber: wo ist Scratchy?

Narre sucht Rosenmontag

Bild
Ein Blick auf die Top-Suchanfragen dieses Blogs vom 17.2.2007:


Schuld daran ist wohl dieses Plädoyer, das ich vor etwa einem Jahr verfasst habe und zu dem ich als Rosenmontagskind weiterhin stehe. Zur Feier des Tages habe ich jetzt auch die Bilder richtig zugeordnet.

Paralysierender Ohrwurm

Zum Wochenende mein derzeitiger Lieblingssong.
Finger Eleven - Paralyzer

Die neue CD "Them vs. You vs. Me" erscheint am 6. März.

Surreal ist...

a) ...wenn man sich auf 3SAT die Übertragung des Wiener Opernballs ansieht und ob der peinlich steifen Präsentation, der provinzialen Possenhaftigkeit, den eingeschnürten Oberweiten an von der Zeit gezeichneten Frauenkörpern und einer vor Langeweile fast aus der Loge hängenden Paris Hilton aus dem Lachen nicht mehr herauskommt. Beste deutsche Fernsehcomedy seit langem!

b) ...wenn man einen Vorteilskunden-Gutschein von QUELLE über 22,75 Euro hat, diesen in irgendeine TV-Serien-Box investieren will und feststellt, dass dort ALLES aus der Kategorie "Bücher, Filme & Musik" ausverkauft zu sein scheint. Dabei hat sich der Webdesigner extra die Mühe gemacht, der Rubrik rote Schrift zu spendieren und ein strahlendes "NEU" im oberen linken Eck voranzustellen.

Nachtrag:
Plötzlich ist auf QUELLE alles lieferbar; ein Versandhaus zwischen den Extremen.

Jetzt endlich auch mit Werbung

Seit gestern prangt nun auch liebevoll handgefertigte Werbung für den "Offiziellen Knappenretter 2007" auf diesem Blog. Der Passat steht wieder in der Garage und sieht aus, als hätte man ihn per Zeitsprung vor dem Unfall gerettet und ins Hier und Jetzt gebeamt.
Mein tief empfundener Dank an Familie Stanojevič nebst Belegschaft.

Ganz wichtig: Musik erschallt auch wieder, nachdem ich die halbe Nacht damit zugebracht habe, den Code für das MP3-Radio zu finden.

Drollige Episode gestern beim Abholen, die zeigt, wie der Fahrentzug mein Hirn in Mitleidenschaft gezogen hat. Da noch Fotos für die Versicherung gemacht werden mussten und der Mann mit der Digitalkamera sich verspätete, kam es zu folgendem Dialog:

Herr S.: "Das dauert wohl noch, bis wir die Bilder machen können. Fahren Sie doch einfach mal kurz in die Stadt und kommen Sie in einer halben Stunde wieder"

Ich: "Ach, das ist jetzt schlecht, ich habe gerade die Dame, die mich hierher gefahren hat, wieder nach Haus…

He's coming home

Eine kleine Ode an meinen VW Passat Baujahr 1996:

Du.
Bist bald wieder da.
Hurra!

Habe gerade mit Versicherung und Werkstatt telefoniert. Der Wagen ist instandgesetzt und die Kosten liegen nun deutlich unter dem Wiederbeschaffungswert. Nix mehr von wegen wirtschaftlicher Totalschaden, weshalb die Versicherung die Rechnung zahlen darf. Was sie mir auch eben bestätigt hat, nachdem ich zuvor eine kleine, mit Paragrafen und Rechtsprechung gewürzte Mail dorthin geschickt habe.

Simon The Sorcerer 4 ist super

Schreib ich jetzt einfach mal so. Unbesehen und ungespielt. Warum? Weil ich glaube, dieses Adventure eben bei GIGA gewonnen zu haben.

Die Herrschaften dort hatten nämlich den deutschen Produktmanager Gabriel Hacker zu Gast und verlosten einige Exemplare unter den Zuschauern, die sich den besten Namen für die noch unbetitelte Game Engine einfallen ließen.

Als alter Profischleimling habe in einem Anfall von Wortspielkrankheit "hacker engine" (also englisch ausgesprochen) in die Runde geworfen, was Gabriel erstaunlicherweise sehr gut gefiel. Woraufhin er meinen Beitrag zusammen mit dem Vorschlag "sourcerer engine" vorab als einen der Gewinner gekürt hat.

Milliarden von GIGA-Zuschauern sind mein Zeuge!

Nun warte ich, dass mir das Ganze zugeschickt wird, alternativ setze ich schon mal eine Klageschrift auf.

Review "Sam & Max Episode 3 - The Mole, The Mob & The Meatball"

Bild
Ein neuer Monat, ein neuer Teil aus der Sam & Max-Serie von Telltale Games.
Diesmal untersuchen die beiden tierischen Detektive gefährliche Umtriebe in "Ted E. Bears mafiafreiem Spielzeugland und Casino". Welches erstaunlicherweise von Mafiosi in Teddybärmasken unterwandert wurde.

Ich bringe es mal mit Sams typischer, blumiger Ausdrucksweise auf den Punkt:

"Holy lederhosen soaked in curdled black forest cherry cream!
Max, little buddy, our games seem to be getting shorter with the lenght of their title."

Soll heißen: der dritte Teil ist bis dato mit Abstand der kürzeste. Zumindest für Spieler, die sich bereits durch die beiden ersten Episoden geknobelt haben. Am Humor und an den Charakteren gibt es wie üblich nichts zu bekritteln, aber die Rätsel sind für Adventureveteranen wirklich viel zu einfach.

Vor allem, weil die Designer nicht nur die Einsatzorte rundum das Büro unserer Privatermittler, sondern auch einzelne Rätselversatzstücke wiederverwenden. Es gibt ein…

Deshalb mag ich... SCRUBS

Die Idee, eine komplette Show mit Gesangs- und Tanzeinlagen der Darsteller zu füllen, ist so neu nun auch wieder nicht. Xena und Buffy haben das auch schon getan. Aber: im Gegensatz zu Scrubs haben mich diese beiden Shows nie so richtig interessiert.

Aus der Episode "My Musical" die beiden Songs "Everything Comes Down To Poo" und "Dr. Cox's Rant".


Deshalb mag ich... MY NAME IS EARL

Amerikas amerikanischste Hinterwäldler Earl und Randy machen sich über ausländische Akzente lustig.

Deshalb mag ich... THE OFFICE

Ich habe wirklich die Pause-Taste drücken müssen, um für eine halbe Minute durchgehend ablachen zu können. Ansonsten wäre ich geplatzt.

Vorhang auf für Michael Scott und Dwight K. Schrute im amerikanischen Pendant zum deutschen "Stromberg" (Stromberg Staffel 3 ab dem 5. März um 22:45 Uhr auf Pro7).

Schaaaaaaalke

Ja, die deutschen Handballer sind Weltmeister geworden. Glückwunsch.
Meine kleine Sportwelt hat aber der Sieg der Königsblauen in Bremen mehr bewegt. Ich fange ernsthaft an, mir Sorgen zu machen. Die werden doch nicht wirklich Meister werden wollen?

Wenn doch, liebe Schalker, dann tut mir einen Gefallen: macht den Sack vor dem letzten Spieltag zu. Denn der fällt wie in dem Jahr-über-das-wir-nicht-reden auf den 19. Mai. Was gleichzeitig der Geburtstag meines Bruders ist.

Ich werde nie vergessen, wie ich damals auf Premiere die Konferenz verfolgt habe. Mein Bruder hatte sich - durch und durch Pessimist - auf das Sofa schlafen gelegt und die Spiele erst gar nicht verfolgt.

Als die Hamburger dann gegen die Bayern führten, haderte ich kurz, rüttelte den zweiten Schalke-Fan im Haushalt wach, woraufhin er mürrisch Richtung Fernseher trabte, sich hinsetzte, was von "pöh, die Hamburger fangen sich noch einen" grummelte und - schwupp, schon fiel der Ausgleich. Nix war's mit der Meis…

Seriencheck (VII)

Bild
Ein weiterer Überblick in Sachen aktueller Serien, über die ich mich bisher noch nicht in dieser Reihe ausgelassen habe.

In Case Of Emergency:

Noch ziemlich frische Show um vier ehemalige Highschool-Absolventen, die das Schicksal wieder zusammenführt und die allesamt ihr Leben nicht im Griff haben - vor allem in beziehungstechnischer Hinsicht. Der Titel spielt auf das in Krankenhausformularen übliche Feld an, in welches man die Kontaktdaten der Person eintragen soll, die im Falle eines Notfalls zu benachrichtigen sind. Bekannte Gesichter: Greg Germann (Fishism-Absonderer aus Ally McBeal) und David Arquette (Scream-Darsteller und Ehegatte von Courtney Cox).

Nach vier begutachteten Folgen ist die Serie noch sehr schwankend in der Qualität. Germann gibt wieder die Rolle der leicht dusseligen Plaudertasche, was einen dicken Pluspunkt in meiner Bewertungsskala ausmacht. Arquette hingegen ist nach der einhelligen Meinung von mir und meinem Bruder absolut unnötig. Der Rest des Casts besteht au…

Auf die Ohren XIV - kostenlose MP3s im Februar

Das Motto diesmal: "Meep Meep, Tex Mex".
Will sagen: hauptsächlich Songs aus dem Portfolio des Roadrunner Records-Labels, dazu noch eine Prise Calexico zum Abschmecken. Rechtsklick, speichern unter, wohl bekomm's.

Nightwish - Nemo
Holla, die Waldfee! Roadrunner Records USA bieten tatsächlich den größten Hit der Symphonic Epic Orchestral Opera Metal-Heroen aus Finnland zum Download an. Bekannterweise haben Nightwish ja mal den finnischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gewonnen, durften nach einem seltsamen, internationalen Vorauswahlprozedere schlussendlich aber doch nicht am Finale teilnehmen. Banausen! Dank Lordi wurde die Schmach aber nun gesühnt und dieses Jahr ist mit Thunderstone schon wieder eine echte Rockband auf dem Weg, die Farben Suomis zu vertreten.

Dragonforce - Operation Ground And Pound
Asiatisch inspiriertes Intro, um den Hörer kurz zu verwirren, dann gibt's den Rest der über 7 Minuten wieder voll auf die Olle. Auch wenn man mit dem Stil nix anf…

Love That Show, Love That Song

Arbeite mich gerade durch die zweite Staffel von "Weeds" und bin begeistert.
Kevin Nealon als Doug und Justin Kirk als Andy sind einfach nur die geilsten Dope-Köppe in diesem Universum. Die Show selbst ist eine Mischung aus Desperate Housewives, Snoop Doggy Dog und (dank US-Abo-TV möglicher) sprachlicher Direktheit. Auch für mich als Garnix-Raucher urkomisch.

Wie ich bereits hier geschrieben habe, ist das musikalische Intro zur Show ein ausgewachsener Ohrwurm mit weisem Text. In der zweiten Staffel wird er von verschiedenen Künstlern interpretiert, das Original von Malvina Reynolds ist allerdings nicht zu toppen.