Posts

Es werden Posts vom März, 2011 angezeigt.

60 Completely Unusable Stock Photos

Blogger wissen: Bilder von Bildagenturen wie Getty Images auf seine Webseite zu übernehmen, kann teuer werden. Buzzfeed hat sich die 60 schönsten und unbrauchbarsten herausgesucht, die nicht mal ich zur Illustrierung verwenden würde.

Außer #24, der Frau Führerin beim Kartoffelschneiden.

Bei Odins Original C64-Diskettenlaufwerk!

Bild
Der beste Track des neuen Amon Amarth-Albums in feinsten 8Bit-Sound eingelegt. Das Original gibt's hier und momentan kostenlos bei amazon.de.
Für die Krümelmonster-Vocals von Oberwikinger Johan Hegg hat es nicht mehr gereicht, sonst wäre der Soundchip wohl endgültig Richtung Walhall abgeraucht. Meine Einschätzung zur "Surtur Rising": deftig, aber nicht ganz so genial wie "Twilight of the Thundergod". Wächst aber nach mehreren Durchläufen.

Dr. Udo Brömme im (vorübergehenden) Kampf gegen die Atomkraft

Bild
Ein Riesenskandal, schlimmer noch als die furchtbare Hetzjagd auf unseren geliebten Wirtschaftsminister Rainer "Die Wahrheit, *hicks*, nischts als die reine Wahrheit" Brüderle! Dr. Udo Brömme rettet höchstpersönlich die CDU, stürzt (vorübergehend) die Atomkraft in die Krise und befreit die Welt aus derselben, aber die ARD versendet seine Heilsmission in tiefster Nacht, weil man sich zuvor stundenlang mit vernachlässigbarer deutscher Musik beschäftigen muss. Gut, dass die Mediathek Abhilfe schafft (wie überhaupt die Harald Schmidt Show gestern Nacht richtig gut war, nicht zuletzt auch wegen des Talkgasts Olli Dietrich).

4. Staffel von Fringe gesichert

Bild
Die aktuell besten 45 Minuten im amerikanischen Fernsehen sind um weitere 22 Folgen verlängert worden. Netter Start in den Tag, egal in welchem Paralleluniversum man gerade aufgewacht ist.

Flirtgewitter bei GameOne

Bild
Kompetent bewertet, sauber rezensiert, erotisch inszeniert. Und wenn ich vor Lachen wieder unter dem Tisch hervorgekrabbelt bin, werde ich mir erneut keine Wii kaufen. Versprochen.

IniRadio #188: William Shatner feat. Brad Paisley - Real

Bild
Happy Birthday, Bill. Der Shatner wird heute tatsächlich 80 Jahre und nimmt -wie man das in dem Alter halt so macht- gerade zusammen mit Zakk Wylde ein Space Rock-Cover-Konzeptalbum namens "Seeking Major Tom" auf (unter anderem mit dabei auf der Trackliste: Black Sabbaths "Iron Man).
Coole Säue unter sich.

CD des Monats: MICHAEL MONROE - Sensory Overdrive

Bild
Man kann es Glam Rock nennen. Gerne auch Punk Rock. Oder schlicht und ergreifend Rock'n'Roll. In jedem Fall ist es Michael Monroe und er hat eine verdammt großartige Scheibe aufgenommen. Der ex-Sänger von Hanoi Rocks fiel mir zum ersten Mal mit seiner Solo-Platte "Ain't Faking It" auf, die ein exzellentes Cover selben Titels der schottischen Rockrecken Nazareth aufweisen und mir so schon ein sattes Grinsen ins Gesicht rocken konnte.

Auf "Sensory Overdrive" geht das Grinsen nun weiter. Satte Riffs, feuchtfröhliche Refrains, bei denen nur absolute Miesmuscheln nicht mitgrölen und anfeuern wollen, knackige Soli und Mr. Monroe mit seiner dezent rotzfrechen Stimme sorgen für Stimmung in der guten alten Spandexhose und Headbanging unterm verschwitzten Stirnband. Schon der Opener "Trick Of The Wrist" zeigt direkt, wo es zur Party geht und die Freigetränke stehen. In nicht mal 2 1/2 Minuten werden sämtliche verkrusteten Ohrmuscheln freigeblasen und fr…

Charlie Brooker & The Catchy Jingle Of The Apocalypse

Bild
Deshalb mag ich die Briten dann eben doch. Denn nur sie können mit ihrer Berichterstattung über eine Katastrophe und einem trockenen Humor versprühenden Kommentatoren (hier: Charlie Brooker) ein Lachen hervorbringen.

Abenteuer Forschung: Restrisiko Atomkraft

Bild
Meine Empfehlungen an alle frischgebackenen Eigentümer eines Geigerzählers:

1) bitte einmal mit der flachen Hand an den eigenen Kopf klatschen,
2) die folgende, hochinformationsangereicherte Ausgabe von Abenteuer Forschung ansehen. Zumindest ich als Physik-Leistungskursler mit sehr schwacher Note im Abitur (ich hatte auch nicht den Lesch als Lehrer) habe jetzt den Überblick. Und ich kann endlich mal wieder behaupten, dass sich meine Gebühren gelohnt haben.



(bis 23.3. auch in der ZDF-Mediathek verfügbar]

3) das Fazit von Harald Lesch zustimmend abnicken. [YouTube-Link]

Glück auf, Glück auf, der Trainer kommt

Da stehen sie nun, die aktuell 32 Mann aus dem Schalker Kader, halten ihr angezündtes Lichtlein in der Hand und warten darauf, bei wem der neue Trainer es demnächst löscht. Felix I. regiert nicht mehr, überhaupt haben es Menschen mit freundlich-diktatorischem Hang zur Zeit auf der Welt ja sehr schwer.

Ab Montag ist also Ralf II. an Bord und ich muss sagen: damit kann ich leben. Der hat vor ein paar Jahren einen ganz guten Job gemacht. Ist vielleicht etwas zu intellektuell für das Umfeld, aber ein akribisch arbeitender Mann. Und er hat endlich einen Traditionsklub zu trainieren, das hat ihn bei Hoffenheim wohl selbst ein wenig gefuchst. Magath war wahrscheinlich zu grob für die zarte Spielerseele, aber irgendwie mochte ich als Fan das Gefühl schon, dass die Kicker nach einer lausigen Partie eine ordentliche zuchtmeisterliche Abreibung bekommen haben.

Gegen Leverkusen stellt Seppo Eichkorn die Truppe zusammen. Recht so! Denn Menschen mit lustigen Vornamen wünsche ich jede Art von Erfolg…

Aktuelles Beispiel katastrophaler Sprachdurchdringung

"Ich glaub', mein Brennstab liegt frei"

Heute so schon gehört.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir fehlt bei der aktuellen Situation in Japan ein wenig die Lust zum Bloggen über Dinge, die eigentlich vollkommen unwichtig sind.

IniRadio #187: VAST - Falling From The Sky

Bild
Als Fan der härteren musikalischen Gangart hat man theoretisch ja einen reichhaltigen Fundus an Begleitmusik für Katastrophen. Aber ich bringe es wirklich nicht fertig, jetzt "Metal Meltdown" von Judas Priest einzubinden. Deshalb ohne große Worte ein Track der Elektrorocker VAST.

Dokumentation "Tschernobyl!"

Bild
Hinsichtlich der Katastrophe von 1986 kann ich mich nur noch erinnern, dass am Tage nach dem Super-GAU mein Physiklehrer ziemlich geknickt war. Damals machte man sich als Schüler keine großen Gedanken. Heute allerdings fühle ich mich angesichts der Bilder aus den japanischen Atomkraftwerken ziemlich mulmig. Vor allem, nachdem ich mir obige Dokumentation angeschaut habe.

Schalke 04 - Valencia 3:1

Pokalfixiert und mit Schalenaversion - zu dieser Diagnose würde wohl ein Psychologe kommen, wenn sich die Schalker Mannschaft geschlossen auf die Couch legte. Kann man Veltins in die Siegertrophäe reinschütten und es läuft nichts raus, kämpft die Truppe, schießt Tore, gewinnt und kommt weiter. Aber wehe, es geht um die Schale des Meisters: schon winken die meisten ab. "Gewinnen wa eh nich, gucken auch nich so viele internationale Spielebeobachter bei zu" ist dann das Motto.

Selbst trotz der Anwesenheit meines Bruders und des von ihm mit kühner Sicherheit vorhergesagten 0:1 bogen die Knappen die Partie noch um. Farfan schießt plötzlich Freistoßtore, was vorher noch nie jemand bei ihm gesehen hat. Gavranovic spielt Billard mit den Pfosten, Escudero treibt den Ball nach vorne und zeigt mal, was er drauf hat, Kluge gräbt den Rasen um und Raúl kann sich komplett auf die Gegneranziehung und Raumschaffung beschränken.

Nur nach dem 2:1 ist wieder gepflegte Zerfallsstimmung in der Ab…

Stein, Schere, Papier, Cheftrainer

Bild
Das Erfolgserlebnis des Tages: einen Computer, der für jede Entscheidung 200 000 Züge aus "Stein, Schere, Papier" analysiert, so was von nass zu machen, dass sein Papier reißt, wenn es meinen Stein umwickeln soll. Fazit: ich bin unberechenbar, mein Gegner kann meine Spielzüge nicht lesen und morgen schicke ich dieses Bild zusammen mit meiner Bewerbung als neuer Cheftrainer des FC Schalke 04 an die dortige Geschäftstelle.

Falls Felix es selbst probieren will, hier geht's zum Spiel. Nicht vergessen, den Schwierigkeitsgrad auf "Veteran" zu stellen.

[Natürlich habe ich nach 21 Partien aufgehört, um mir nicht die Quote zu versauen. Schließlich wird die CPU mit jeder Partie besser. Auf Fußballspiele umgerechnet hätte ich 37 Punkte und damit einen klaren Champions League-Anwärter-Platz in dieser Saison]

James Gunn's SUPER

Bild
Endlich ein Film über meine Lieblingsbenzinsorte (ohne E10). Nein, kleiner minerölwirtschaftskritischer Scherz.

Als Fan von "Kick-Ass" muss ich natürlich "Super" sehen. Mit Dwight Schrute als Superheld, Juno als Sidekick, dem Elfchen aus Herr der Ringe, dem alten Schinkenspeck-Kevin und NATHAN "Captain Mal/Hammer" FILLION. Ab dem 1. April in ausgewählten Kinos in Amerika. Und wehe, wenn nicht bald auch hierzulande. Oder blitzartig auf DVD/Blu-ray.



via Fünf Filmfreunde

Famous Objects From Classic Movies

Gerade im Feed von Spreeblick entdeckt: eine gute Möglichkeit für Cineasten, den Tag rumzukriegen. 
Aktueller Stand bei mir 37+, 13- (und da waren einige dabei, über die ich mich geärgert habe!).

[Update]
Endstand: 70+, 31-

IniRadio #186: Dropkick Murphys - Kiss Me, I'm Shitfaced

Bild
40 Jahre Rosenmontagskind und ich kann immer noch nix mit Karneval anfangen. Dabei habe ich es wirklich versucht! Habe just vor ein paar Tagen fünf Minuten in die großen Karnevalssitzungen aus Mainz und Köln reingeschaut und festgestellt: Ich bin noch zu jung für den Scheiß. Zugegeben, mein Alkoholpegel war deutlich zu niedrig, so kurz vor der alkoholinduzierten Bewusstlosigkeit könnte das durchaus lustig sein.

Passenderweise ist deshalb der diesjährige offizielle Karnevalsong nach "Sentimental Johnny" und "Carnival Diablo" nun die zu Leber gehende "Sauf mich schön"-Ballade der Dropkick Murphys.

IniClassics: Harald Schmidt Show - Heavy Metal

Bild
Ich muss einen neuen Beitrag schreiben. Den mit Schalke kann ich nicht länger oben stehen lassen, weil die in der Liga so langsam Richtung Abstiegszone marschieren und das nicht zu meiner Euphorie über den Pokalsieg in München passt.

Da mir aber partout nix einfallen wollte, habe ich bei YouTube die Stichwörter "Rosenmontag" und "Heavy Metal" eingegeben und bin über diesen Klassiker der Fernsehunterhaltung gestolpert. Damals, als Harald Schmidt auf SAT1 Kult war. Habe ich seinerzeit live gesehen und herzlich gelacht. Sind natürlich viele Fehler drin, aber auch meine immer noch hochgeschätzten Dark Tranquillity. Und die von mir immer noch hochabgelehnten Linkin Park.

Bayern München - Schalke 04 0:1

Hätte ich Karten für das Spiel gehabt und hätte mir einer vor Anpfiff geflüstert, mit welcher Verteidigungstaktik der Felix die Nummer gewinnen wollte, ich wäre direkt wieder nach Hause gefahren.

Der alte Hans Sarpei gegen den Robben? Raúl vorne als Alleinunterhalter? Ansonsten alle Mann hinten rein und hoffen, dass der Neuer bis ins Elfmeterschießen hinein jeden Ball abwehrt? War mir alles ein bisschen zuviel des Optimismus.

Aber es klappte. Die Verteidigung, diese Saison für gewöhnlich mit einer Vorliebe für Wackeligkeit - bombenfest und nicht zu überwinden. Die Standards, üblicherweise nur zum Wegschauen geeignet - brandgefährlich und mit dem 0:1. Manuel Neuer, eigentlich mindestens zweimal pro Spiel für die Unhaltbaren zuständig - kaum geprüft, aber so sicher, dass ich ihm sofort mein Erspartes anvertraut hätte. Wie sie alle liefen, grätschten, kämpften und der Raúl ganz vorne dem Ball hinterherhuschte wie ein junges Wiesel. Einfach schön.

20 Jahre nach dem 2:4 gegen den (bei mir …

Pispers über Guttenberg

Bild
Einer geht noch, einer geht noch drauf, auf den Baron. Volker Pispers seziert genüsslich das Wesen unseres ach so verehrten Dr. Ex und bringt die Angelegenheit exakt auf den Punkt. Schöner kann man es nicht zusammenfassen.

Karl-Theodor is no more - Endlich wieder Zeit für wichtige Themen

Wie meine Gedanken zur Frauenfußball-WM drüben im unfassbar kompetenzfreien WM-Tagebuch.
Nebst Umfrage (bin am Überlegen, ob ich dort noch die Option "Zu Guttenberg hätte das so gewollt/nicht gewollt!" einbauen soll) und meiner großen Sportliebe der 80er Jahre in Bild und Video.