Abenteuer Forschung: Restrisiko Atomkraft

Meine Empfehlungen an alle frischgebackenen Eigentümer eines Geigerzählers:

1) bitte einmal mit der flachen Hand an den eigenen Kopf klatschen,
2) die folgende, hochinformationsangereicherte Ausgabe von Abenteuer Forschung ansehen. Zumindest ich als Physik-Leistungskursler mit sehr schwacher Note im Abitur (ich hatte auch nicht den Lesch als Lehrer) habe jetzt den Überblick. Und ich kann endlich mal wieder behaupten, dass sich meine Gebühren gelohnt haben.



(bis 23.3. auch in der ZDF-Mediathek verfügbar]

3) das Fazit von Harald Lesch zustimmend abnicken. [YouTube-Link]

Kommentare

  1. Danke für den Tipp! Wirklich eine interessante Sendung, nach der auch dem Letzten klar sein dürfte, dass es schon vor Japan Zeit war sich ernsthaft mit alternativen Energiequellen auseinanderzusetzen. Unglaublich.

    Du hattest auch Physik LK? Ich ja auch und habe ebenso bescheiden abgeschnitten. Da frage ich mich heute noch, was mich geritten hat nicht auf die Fächer zu setzen, in denen ich gut war, sondern auf das Fach das ich interessant fand... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Restrisiko? Was für ein saudämliches Wort ist das?

    Ein Risiko ist ein Risiko ist ein Risiko.
    Punkt! Aus! Babbela!

    Erschütternd finde ich, dass nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl niemand auf die Idee kam, dass gemäß Murphys Gesetz ein solches Unglück wieder passieren wird und dass keiner sich daran machte, einen Plan zur Bewältigung eines GAUs zu entwickeln.

    Alleine auf die Hoffnung zu setzen, dass es schon gut gehen wird, ist so haarsträubend, es ist einfach nicht zu fassen. 25 Jahre war Zeit, eine Art Plan zu entwickeln und jetzt stehen wieder Ingenieure da und kratzen sich an Gehirntätigkeiten stimulierenden Körperteilen, und wissen einfach nicht, was man tun könnte.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis in diesem, unserem Land ein Reaktor hoch geht. In den 70er Jahren wurden die ersten Atomkraftwerke gebaut, das sind richtige Altbauten! Die Auswirkungen eines Reaktorunfalls sind wirklich hinreichend bekannt.

    Und es gibt immer noch Leute, die der Ansicht sind, dass der Preis, der bezahlt wird, das Wert ist, was absehbar über uns hereinbrechen wird! Das alleine ist unfassbar!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Seriencheck (94)

Drehbuchidee