Weihnachtsnachklapp 2020

In diesen Zeiten muss man froh und zufrieden sein, wenn man froh und zufrieden sein kann. Und die wichtigsten Punkte auf der Weihnachtsliste durften abgehakt werden: Alle gesund, Hardware läuft, Appetit reichlich. Infolge des Erbfalls im März stand zudem die große Entertainment-Gönnung an:

PLAYSTATION 5 + PULSE 3D


 


 

Da hatte ich ordentlich Massel, zu den ersten Vorbestellern zu gehören. Nach dem damaligen Ankündigungsevent von Sony noch ein bisschen Bettschwere am Rechner getankt und schwuppdiwupp, lag das Ding im Einkaufskorb. Wo es bis zum Versand verbleiben sollte. Das neue Spielzeug mag zwar nicht so recht mit dem WLAN-Signal meines ziemlich alten Routers, aber Updates kann ich auch direkt über das LAN-Kabel ziehen. Erster Eindruck: schnell, sehr schnell. Grafik haut in 4K rein. Gamepad jetzt auch mit Widerstand und Feedback je nach Untergrund, da werkeln offengefühlich einige Motionmotoren zusätzlich drin. Bisher einziges Testobjekt: Astro's Playroom, das der Konsole beiliegt. Die knuffigen Roboter kannte ich ja schon aus ihrem VR-Abenteuer und wenn nicht demnächst von dem Entwicklerstudio Asobi ein Vollpreistitel mit Super Mario-Killer-Potenzial erscheint, weiß Sony nicht, wie man Geld verdienen kann. 

Den Kopfhörer habe ich mir dazugeholt, um mal diesen 3D-Sound zu testen. Und weil die PS5 keinen optischen Audioausgang hat. Und weil ich die Leute nur mit meinen Frustschreien und nicht mit dem Kampfsound bei einem bestimmten Spiel (siehe unten) aus dem Schlaf reißen will.

LG 32UK550-B 4K MONITOR

Für einen zukunftssicheren 4K-Fernseher hat das Erbe dann doch nicht gelangt, weshalb ich mir einen 4K-Monitor geholt habe. Ich kann mich noch gut erinnern, dass bei Einführung der HD-Generation damals 32 Zoll die Einstiegsgröße war. Jetzt stehen die gut 80 Zentimeter eine halbe Armlänge direkt vor den Glubschern, was schon Eindruck hinterlässt. UHD-Filme habe ich noch nicht getestet, das HDR kannst du natürlich vergessen, aber fürs Zocken ist das schon ein Monster von einem Monitor.

DEMON'S SOULS, STAR WARS: SQUADRONS, DOOM ETERNAL


 

Mit Old King Allant aus "Demon's Souls" habe ich noch eine Rechnung offen. Den habe ich bei meinem ersten Durchspielen mit Gift cheaten müssen, weil er mir so dermaßen auf die Eisenschuhe ging und der eklig lange Weg dorthin mir fast sämtliche Kräfte raubte. Diesmal spiele ich mit dem Gedanken, eine grauhaarige, alte, aber flinke Asssassine mit dem Namen Anneliese Funzfichler (eine Reminiszenz an das Weihnachtsprogramm im Hause Inishmore) auf ihn und seine Monstermitstreiter zu hetzen.   

 

Bei meiner ersten Mission in "Star Wars: Squadron" bin ich einen Scheiß zusammengeflogen, das darf man eigentlich nicht erzählen. Jaja, dachte ich mir, fängst direkt mal auf der Schwierigkeitsstufe "erfahrener Pilot" an. Da lacht der Rebell in seinem X-Wing, dass ihm die Flügel abfallen! Die Wing Commander-Reflexe ruhen halt schon seit ein paar Jahrzehnten und müssen erst mühselig re-aktiviert werden. Vielleicht bin ich unter dem VR-Helm besser, muss ich mal testen.

 

Doom Eternal wird einen PS5-Patch bekommen und wanderte deshalb in die Sammlung. Dabei habe ich noch nicht mal den Vorgänger durch.

AQUAMAN (UHD), 1917 (UHD)

Ein bisschen Futter für den Monitor, bisher habe ich aber nur "Aquaman" in der Blu-ray-Fassung gesehen, was sich wegen der optischen Fulminanz schon gelohnt hat. Der Film ist Volldruck auf die Pupillen, ein absoluter Brecher vor dem Herrn der Render-Rechner, Jason Momoa hat ein paar gute One-Liner und ein Kapitel mit hübschem Indiana Jones-Flair abseits der Wasserschlachten hat mir direkt wieder Lust auf den alten Archäologen gemacht.


1917 soll von den Bildern her ja auch einiges zu bieten haben, ich verlinke da jetzt einfach mal das Review des hochgeschätzten Blogger-Kollegen bullion.

Kommentare

  1. Oh, da hast du ja ordentlich aufgerüstet. Klasse! Bin gespannt, was du längerfristig über die PS5-Erfahrung berichten wirst. :)

    Bei uns hat eine Nintendo Switch Einzug gehalten und ich bin jetzt schon schwer verliebt und sehe mich mehr damit spielen als jemals mit der Xbox One.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den richtigen PS5-Knallern rechne ich erst Ende des kommenden Jahres, bis dahin kann ich aber ein paar PS4-Spiele meines Stapels mit kürzeren Ladezeiten und eventuell einem PS5-Patch nachholen. Die Nintendo Switch ist auch großartig, vor allem, wenn man Kinder hat. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass bei Mario Party nie derjenige gewinnt, der es wirklich am meisten verdient gehabt hätte ;)

      Löschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Triple für Bayern, Double für Katar

Spieltagslyrik: Stille Feier