Almost Heroes



Über das Pfingstwochenende bei mir auf dem Schirm, sicher auf der Sommer-TV-Guckliste und demnächst im Seriencheck: Almost Heroes, eine charmante Geek-Comedy aus Kanada. Zwei Brüder, ein Vollzeitgeek und ein erfolgloser Abgänger der Wirtschaftshochschule in Harvard, übernehmen den Comic-Shop ihres Vaters und kämpfen mit den sich daraus ergebenden Widrigkeiten wie übernahmewilliger Konkurrenz und finanziellem Druck der Mietegenerierung.

Bisher liefen zwei Episoden und mein Ersteindruck fällt positiv aus: witzige Show (der IMDB-Wert ist wie bei InSecurity deutlich zu tief angesetzt), mit sympathischen Nebencharakteren (die Nerd-Lady Bernie hätte ich spontan für "The Big Bang Theory" gecastet und der verwirrte, alte Wachmann Boyd könnte glatt der Bruder von Creed Bratton aus "The Office" sein). Wer sich wie ich gefragt hat, woher er den einen Bruder kennt - das ist Billy aus "Battlestar Galactica".





Hier die ersten Minuten der Pilotfolge:

Kommentare

  1. Ja, der Typ aus "Battlestar: Galactica" und - nicht zu vergessen - "Nobody's Watching (TV)", einer leider nie in Produktion gegangenen Sitcom, doch der Pilot geistert noch auf Youtube herum. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. Richtig, Nobody's Watching, da erinnere ich mich auch noch dran. War doch richtig stimmig, hätte von meiner Warte ruhig produziert werden können.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Seriencheck (94)

Drehbuchidee