Spieltagslyrik: Oh, Pfeifenboy

Gut gespielt und doch verloren
Ich schrei’ dem Schiri in die Ohren
Bis oben aus dem Kopf steigt Dampf
WAS PFEIFST DU DENN IM ABSTIEGSKAMPF!!!

Die Knappen haben flott gespielt
Der Breel hat gar ein Tor erzielt
Pavlenka bloß, die Abwehreule
Schwingt die Spielverderberkeule

Der Ausgleich aus dem Nichts - geschenkt
“Das muss halt so”, der Schalker denkt
Und stöhnt ob dem was dann geschieht
Als Pfeifenboy ein Foulspiel sieht

Bruma läuft Kruse in die Hacken?
Es pumpt sich Luft in tausend Backen
Da war doch nix, das darf nicht sein!
Prompt streichelt Mäxchen ihn hinein

Von da an läuft die Chose schief
DIe Mannschaft kommt nicht aus dem Tief
Kassiert noch eins, robbt nochmal ran
Bis Harnik spielt den Sensenmann

Verbesserung? Klar zu erkennen
Bei Abpfiff bleibt nur Frust und Flennen
Trotz Sturm und Drang gibt’s keinen Lohn
Das wird die reinste Scheiß-Saison

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte