Spieltagslyrik: GUTER OPA, BÖSER OPA

Der eine hält im Alter weise
Stoppt oft den Ball auf seiner Reise
Vor allem gestern, als er dreist
Der Jüngling’ Schüsse von sich weist

Der and’re denkt mehr an sein Geld
Verteilt es in grenznaher Welt
Nur nicht an Dritte, sondern leider
An sich, den alten Steuermeider

Den einen muss ich ehrlich loben
Auch wenn in mir Ausbrüche toben
Dem and’ren wünsch’ ich vor Gericht
Schweißnasse Röte im Gesicht

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016