Spieltagslyrik: DER BESUCH BEI DER ALTEN DAME

Hertha heißt die rüst’ge Dame
Ihr Ruhm verblasst, klangvoll ihr Name
Als Gast man höflich wartet auf
Und punktet im Besuchsverlauf

So dacht’ sich der gemaine Hesse
ZACK! Setzt es sechsmal auf die Fresse
Die Omma haut den Arsch ihm wund
Schickt Frankfurt zum Tabellengrund

In Veh zuckt stark die Zornesfalte:
"Was denn erlaube sich die Alte?
Wollt’ schicken sie aufs Rententeil
Prompt wird die Olle nochmal geil!”

Ich gönn’s der Hertha, denn ganz ehrlich
Ihr Weg bleibt weiter wohl beschwerlich
Auch mag ich an der grauen Frau
Dass sie geklaut der Bayern Schau

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016