Yes Minister

Kennt das überhaupt noch jemand?
Yes Minister war eine wunderbare britische Polit-Comedy über den leicht ahnungslosen Minister für Verwaltungsangelegenheiten James Hacker (Paul Eddington), seinen ihn stets dezent manipulierenden Staatssekretär Sir Humphrey Appleby (Nigel Hawthorne) und den persönlichen Referenten Bernard Wooley (Derek Fowlds).

Lief Ende der Achtziger in der ARD, später in den dritten Programmen. Staubtrockener, süffisanter Humor, der in all den Jahren nichts von seiner Schärfe und Aktualität verloren hat. Rätselhafterweise gab es nie eine Veröffentlichung mit deutschem Synchroton. Dank Amazon.co.uk konnte ich mir die erste Staffel auf DVD holen, der Rest wird mit Sicherheit folgen. Ich fühle mich nochmal schlappe 20 Jährchen jünger und köstlich amüsiert.

Hier eine Kostprobe zum Thema "Britische Außenpolitik und die EU"



Nachtrag
Frisch bestellt im BBC-Shop:


Man gönnt sich ja sonst nichts.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte