Ich hab eine neue Krankheit!

Die Symptome: Extremes HD-DVD Bunkering, gefolgt von gehetztem HD-DVD-Watching infolge Trial-Mode-Expiring. Hört sich schlimm an und mein Bruder sucht auch bereits nach Psychiatern in der näheren Umgebung - aber es macht Spaß und ich fühle mich an beste NTSC-DVDs am Rechner gucken-Pionierzeiten erinnert.

Der Reihe nach. Ich hatte mir bekannterweise das Xbox360-HD DVD-Laufwerk bei amazon.de für 10 Euro geholt (welches dort mittlerweile ausverkauft ist). Fehlte eigentlich nur noch ein Softwareplayer, infolge meiner Knauserigkeit freilich zuerst mal in einer Demoversion.

Erster Kandidat: WinDVD 9 plus BluRay von Corel (früher Intervideo)
Der Titel zeigt bereits, dass sich BluRay durchgesetzt hat, HD DVD soll das Programm auch abspielen können. Die Betonung liegt auf soll, da in der Demoversion das Abspielen von HD-Inhalten nicht möglich ist. Ihr seid mir ja Seppel! Dafür gibt es eine Upscaling-Technologie, mit der DVDs so ähnlich wie HD aussehen. Sehr nützlich, wenn man HD gucken will.

Zweiter Kandidat: PowerDVD 8 von Cyberlink
Sicherlich ein tolles Programm, das zu Recht von diversen Testern als beste HD-Playbacksoftware gelobt wird. Ich würde gern in den Chor der Preisung einstimmen, aber der Download der Testversion stürzte mir zwei Mal freudig ab. Ihr seid auch Seppel!

Dritter Kandidat: Totalmedia Theatre von Arcsoft
Wollt ihr die totale Auflösung? Ja!
Ich hab von dem Laden noch nie was gehört, aber dort arbeiten zweifellos fabelhafte Menschen, die ihr für 15 Tage voll funktionsfähiges Programm als Shareware zum Download anbieten. Und das auf stabilen Servern! Deshalb zwei Links:
via Tom's Hardware
via Arcsoft

Mein früherer Spielerechner (P4 2,4 GHz, 2 GB RAM, Radeon X800GTO) kommt mit der Datenflut nicht zurecht. Liegt hauptsächlich an der Grafikkarte, für die es wohl keine HD-Unterstützung gibt. Weshalb ich beim Ausprobieren nur zähen Soundbrei zu Ohren und nix für die Augen geboten bekam.

Dafür läuft der Spaß auf dem Rotköppsche. Nach ein paar Minuten von "Die Mumie kehrt zurück" muss ich sagen: die neue Optik rechtfertigt den heroischen Einsatz der 19,97 Euro locker! Sehr scharfes Bild, kräftige Farben, man ist verlockt, sich an den Monitor zu kuscheln und die Sandkörner zu zählen. Wobei ich das Ganze bisher nur an einer 19-Zoll Röhre von Iiyama ausprobiert habe, auch um sicherzugehen, dass mir kein HDCP-Kopierschutzkappes oder HDMI-Ausgabezwang in die Quere kommt.

Echte Qualitätsfanatiker rümpfen jetzt sicher das Näschen und streicheln ihre 4000 Euro teure HDTV-BluRay-Dolby Digital Plus THX-Anlage inklusive automatischem Popcorn-Wegkehr-Roboter, aber für meine reinschnupperigen Bedürfnisse reicht es.

Nun heißt es die nächsten Tage spurten, wenn der nette Paketmann folgende HD DVDs abliefert, denn die 15 Tage Probezeit wollen optimal genutzt werden.

Ultimate Bourne Edition: 17,97 Pfund (via amazon.co.uk);
Hot Fuzz: 4,97 Pfund (via amazon.co.uk);
King Kong: 5,99 Euro (via O-V-G.com)

Pan's Labyrinth: 5,99 Euro (via O-V-G.com);
Operation Kingdom: 5,99 Euro (via O-V-G.com);
Riddick: 5,99 Euro (via O-V-G.com)

Kommentare

  1. Um ehrlich zu sein muss ich gerade ziemlich gehäßig über alle Xbox360-HD-DVD-Laufwerk-Käufer lachen, die es sich damals beim Erscheinungstermin für knapp 200 Euronen geleistet haben. Und nun ist es für 10 Euro zu haben (gewesen). Höhö.

    AntwortenLöschen
  2. Um auch ehrlich zu sein: ich lach ebenfalls ein bisschen drüber. Und freu mich über den Preisverfall.

    Es gibt eben nun mal keine schlechtere Investition als jene in mediale Hardware.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte