Emmys 2011

Jane Lynch moderiert heute Abend die Emmy Awards, in Deutschland dürfen wie letztes Jahr schon nur TNT-Serie-Abonnenten live dabei sein. Pöh. Hier kurz und schmerzlos bereits jetzt meine Gewinner:

BEST COMEDY: Modern Family
BEST ACTOR IN A COMEDY: Jim Parsons as Sheldon Cooper
BEST ACTRESS IN A COMEDY: Amy Poehler as Leslie Knope
BEST SUPPORTING ACTOR IN A COMEDY: Ty Burrell as Phil Dunphy
BEST SUPPORTING ACTRESS IN A COMEDY: Jane Lynch as Sue Silvester

BEST DRAMA: Game Of Thrones
BEST ACTOR IN A DRAMA: Timothy Olyphant as Raylan Givens
BEST ACTRESS IN A DRAMA: Elisabeth Moss as Peggy Olson
BEST SUPPORTING ACTOR IN A DRAMA: Peter Dinklage as Tyrion Lannister
BEST SUPPORTING ACTRESS IN A DRAMA: Margo Martindale als Mags Bennett

BEST ANIMATED PROGRAM: Futurama

Kommentare

  1. "Jane Lynch as Sue Silvester"? Ich dachte du guckst Glee nicht, wie kann die gute Jane dann deine Gewinnerin sein (oder sind das Tipps und keine Wünsche?)?
    Bin da aber ganz auf deiner, erst Recht bei Super-Tyrion!
    Und heute Nacht (bzw. Morgen dann, Sohnvanone versteht das Konzept von "Papa ist müde, weil er die Emmys gucken wollte, lass ihn jetzt mal bitte in Ruhe und versorge dich selbst" noch nicht so) werde ich dann zum ersten Mal von diesem "Sky Welt"-Paket Gebrauch machen, hab das bisher nur als ungewünschten Ballast mit rumgeschleppt...

    AntwortenLöschen
  2. Tu ich auch immer noch nicht, aber ich mag Jane Lynch noch aus ihren Zeiten bei "Party Down" und kann den Hype um Betty White nicht ganz nachvollziehen.

    Hauptsache ist doch wirlich, dass Peter Dinklage gewinnt. The imp for the win!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016