Aufbautraining für Samstag

Ich zitiere zum Einstieg mal Frédéric Valin, Fußballberichterstattungs-Ikone bei Spreeblick (alles Gute für die Zukunft und das Buch, Fred!):

Überhaupt nicht ausgeschlossen halte ich an dieser Stelle übrigens, dass Schalke einer phänomenalen Saison einen grandiosen Abschluss verpasst und gegen Duisburg durch zwei Eigentore von Manuel Neuer in der Verlängerung verliert.

Bundesliga 34

Mir geht die Muffe vor Samstag. Meine Schalker haben die letzten Partien lustlos weggeschmissen, verloren, weggegeben. So schlimm, dass selbst Fans von Frankfurt ernsthaft vor Schreck aufgezuckt wären (meinen Glückwunsch übrigens zum Abstieg, aber den haben sich die Hessen wie hier drin schon angedroht redlich verdient). Am Ende wissen meine Knappen schon gar nicht mehr, dass der Ball beim Gegner mindestens einmal mehr über die Linie muss als bei sich selbst.

Mein Bruder will 10 Euro auf einen Sieg des MSV Duisburg setzen. Wohlgemerkt nicht erst nach Elfmeterschießen. Die Meidericher selbst kriegen kaum ein paar anständige Hufe auf den Platz, will sagen: das Verletzungspech grassiert bei der Truppe, die Zebras strahlen derzeit die Gefährlichkeit von Shetland-Ponys mit Orientierungsstörung aus.

Und Manuel Neuer? Ist überragend überwindbar geworden. Kriegt die Dinger reihenweise lässig zwischen den Beinen hindurch geschoben. Der Torwarttrainer bei Duisburg ist zu allem Überfluss auch noch Oliver Reck, der Neuer jahrelang ausgebildet hat. Da kann was durch die Hose gehen.

Ich beruhige mich jetzt mit diesem Video und hoffe, dass vorne Huntelaar was reinwurstelt oder Raúl einen einköpft, während hinten der Beagle die Null festhält.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016