Spieltagslyrik mit Arnautovic, CR7 und Tim Wiese

Wenn innerhalb weniger Tage drei meiner absoluten Lieblingsspieler im Mittelpunkt stehen, ergreift mich die Muse. Dann fließen Gedichte, Oden und Epen. Seit der EM und dem lyrischen Mammutwerk " Béla Réthy hat keinen Garten" ward es nicht mehr so aus mir herausgesprudelt. Hier also drei Mal emotionale Spieltagslyrik, bei der zumindest ich jede Art von Ballkontrolle verlieren würde.

Wiese, warum?

Fliegt das Leder weit hinaus,
Wieselt Wiese flink heraus
Schaut ihm nach und springt darunter
Der Titel-Tim treibt's immer bunter

Der Tim, der Tim
Hält schlimm, hält schlimm
In Madrid wird nur gelacht,
Was der Tim für Faxen macht

Weh'ndes schwarzes Haar, das schimmert
Die Abwehr staunt, der Babbel wimmert
Das Tor ist leer, Cedrick schiebt ein
Vier-drei! So schön kann Fußball sein

Der Tim, der Tim
Hält schlimm, hält schlimm
In Jogis Team wird nur gelacht,
Was der Tim für Faxen macht

Tims Gesicht wird immer heller
Jetzt droht gar der Tabellenkeller
Hopp weiß Rat, man wird's ihm danken
Bucht flugs im Kraichgau Sonnenbanken

Der Tim, der Tim
Hält schlimm, hält schlimm
Bei Mailands Klubs wird nur gelacht,
Was der Tim für Faxen macht

Braungebrannt, mit neuen Zielen
Lässt es sich gleich besser spielen
Ein Titel ist noch nicht verloren
Der mit den meisten Gegentoren


Ode an den Arnautovic

Der Ball ist aufgesprungen
Er hat mit sich gerungen
Verfehlt das Tor doch klar
Nun steht er stumm und schweiget
In rot und weiß gekleidet
Miseria Austria

Hach, CR7

Madrid seufzt vereint,
Wenn's Prinzesschen weint.
Gebt Geld - sie nimmt auch Bares
Macht sie zum Kicker des Jahres.
Messi, Xavi, Iniesta,
Neiden es nicht der Schwester
Sind alle nicht so,
machen Cristiano froh

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016