CD des Monats: SHINEDOWN - The Sound Of Madness

people, ich twitter euch jetzt mal was:
2001 gegründet
herkunft: jacksonville, florida
debüt
leave a whisper erhält platin
nachfolger
us and them mit der hymne
"i dare you"
der typ am mikro (brent smith) kann singen. aber echt.
heavy stampfer gemischt mit tollen balladen.

kennt in deutschland wie üblich kaum eine sau.
ein klick auf das cover öffnet den shinedown-player.
reinhören!
gut finden!
sich über hohen preis bei amazon ärgern.
kaufen!
btw, noch 100 postings bis zur 1000!
freu!

Kommentare

  1. Danke für den tollen Tipp!
    Nie zuvor etwas von Shinedown gehört, dann erst selber gesucht und
    "Burning Bright" gefunden.
    Ach!
    Danach "45".
    Bin immernoch dabei. x-te Runde.

    Klasse! Thanks a bunch!

    AntwortenLöschen
  2. I feel happy!
    Danke für das Lob.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte