Goodbye Earl

Heute Abend um 23:30 Uhr auf RTL: der Anfang der Beisetzung des US-TV-Hits "My Name Is Earl" im deutschen Fernsehen. Miese Sendezeit, nur 12 von 24 Folgen, mit einem wiederholten Mario Barth als Intro und laut Spiegel Online weichgespülter Synchro. Das haben Earl und Randy Hickey trotz gerade in den USA beendeter extrem schwacher dritter Season nun wahrlich nicht verdient.

Ich erwähne den Serienstart auch nur für Leute, die vorher noch nie etwas von der Show gehört haben und mal reinschauen wollen. Denn vor allem die erste Staffel ist Kult. Im englischen Original.

Und jetzt alle:


Me First And The Gimme Gimmes - Goodbye Earl

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte