Die unglaubliche Tat des Tages

Bevor morgen Aliens von der Föderation des Lichts auf der Erde landen und mir meinen hochverdienten Moment des Triumphs madig machen, schiebe ich noch heute folgende Glanzleistung meinerseits ein:

Ich habe für exakt 70,00 Euro eingekauft:


Kassiererin und anwesende Zeugen waren begeistert bzw. murmelten anerkennend. Auf meine Nachfrage wurde mir versichert, dass ich weder etwas gewonnen habe noch ins Fernsehen komme.

Wer mir spontan sagen kann, was ein Pu.P Weltmeisterbr für 0,95 Euro ist, den rette ich persönlich vor der nächsten außerirdischen Invasion.

P.S.:
  • ja, die Ritter Rum Knusperdingens mussten wieder sein.
  • ich esse wirklich gerne Spinat. Kein Witz!
  • wahrscheinlich bin ich der einzige Mensch, der Mini-Milch-Zwieback kauft. Aber den mit Apfelgeschmack gibt es ja nirgends mehr.
  • Tomatensaft als Abschluss ist doch wirklich würdig verschroben. Da bin ich stolz drauf.

Kommentare

  1. Das müßte das Peter&Paul Weltmeisterbrot gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  2. Whoa! So ist es.
    Bitte Adresse angeben, wenn die ersten UFOs überm Haus schweben. Ich bring auch ein extra Handtuch mit.

    KEINE PANIK!

    AntwortenLöschen
  3. "Allerlei Saures" klingt aber auch toll...

    Gewonnen hast du übrigens nichts, weil du nicht wirklich für 70 Euro eingekauft hast, den Pfandpreis muss man da ja wieder abziehen...

    AntwortenLöschen
  4. No towel for you, don ;)

    Und die 0,15 Euro für den Merziger Multivitaminsaft werde ich niemals einfordern. WIN.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Ja, und dabei den Mitfahrer vergessen! Ich bin wahrscheinlich zu harte Konkurrenz! Nur 70! Du wolltest wohl einmal der Sieger sein? HiHi oder warum kam kein Anruf? Trotzdem Glückwunsch und bis zum nächsten Fight!( Da gewinn ich eh wieder!)

    AntwortenLöschen
  6. Hochgeschätzeste Mitfahrerin,

    der Vorwurf ist absolut berechtigt. Zu meiner Entschuldigung kann ich nur anführen, dass die Einkaufstour eine Entscheidung im Freudenrausch nach dem unvorgesehenen Besuch des örtlichen Installateurmeisters war. Wie sagt doch der Volksmund: man soll die Feste feiern, wenn der Installateurmeister vorbeischaut.

    Beim nächsten Einkauf bist du wieder dabei. Die Wette gilt, polier die Münze für den Einkaufswagen und steck die großen Scheine ein!

    AntwortenLöschen
  7. Und meine rot-weiß-grün gefärbten Augen haben einen Puszta-Salat entdeckt. Ungarn olé. Oder so. xD

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lorbeergekrönter Sieger aller Klassen, ich freu mich drauf! Im Übrigen musst du natürlich den "Tag des Installateurs" rot im Kalender anstreichen, damit er für immer in die Analen eingeht! Das ist ja eine Sensation, dass er so schnell gekommen ist! Bei mir hat das nie geklappt, meistens erst nach 1000 mal Hinterhertelefonieren! Glück gehabt. Bis dann..... P.S. Die großen Scheine hat mein Mann schon ausgegeben!

    AntwortenLöschen
  9. @alph: ich tue doch alles, um lang verschollenen Bloggern ein Lebenszeichen abzuringen. Ist aber auch lecker, so ein Puszta-Salat.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee