Unsere Schland-Racker (U21 EM in Israel) / Tag 1

TAG 1

ISRAEL - NORWEGEN 2:2

Riesenüberraschung bereits im Eröffnungsspiel! Ganz-Klar-Außenseiter Israel trotzt Ja-Schon-Auch-Außenseiter Norwegen ein Unentschieden ab. Dabei sah es über die meiste Zeit der ersten Hälfte beileibe nicht danach aus. Im Gegenteil: ich bin mir sicher, hätte Günter Grass die Partie zu Beginn verfolgt, er hätte seine Schreibmaschine ausgepackt, sich eine Pfeife angezündet und sofort das regimekritische Gedicht "ISRAEL, DEINE RAUMAUFTEILUNG IST GRUNDFALSCH" verfasst. Und es hätte ihm niemand widersprechen können.

Denn hinten stand bei den Gastgebern alles offen. Die Nordmänner dürften sich selbst in der heimischen Sauna weniger frei bewegen können, wenn die Mama vorher das Handtuch um ihren Unterleib gut strammgezogen hat. Chancen um Chancen, aber nur Treffer an Latte und Pfosten. Mir ein Rätsel, wie diese große Fischfangnation solche Probleme haben kann, das Netz zu füllen. Den ersten Treffer markiert zur Strafe für diese Nachlässigkeit Israels Biton per Foulelfmeter nach dezent bockdummem Foul, der Ausgleich fällt zwar durch Pedersen zeitnah, doch damit gibt sich der Norweger nicht zufrieden, sondern dezimiert sich kurz entschlossen noch vorm Halbzeitpfiff. Ich will nicht wissen, wieviele Black Metal-Bands rundum Oslo in dieser Minute aus purem Frust gegründet worden sind.

Zweite Halbzeit: trotz einem Mann weniger auf dem Platz bleibt Norwegen dominanter. Pedersen versemmelt vorne alles, was ihm auf den Fuß kommt, der israelische Torwart Kleyman schmeißt soviel Körper rein, wie nötig ist. Die Gastgeber fassen nun Mut, drücken etwas tollpatschig, aber liebenswert nach vorne und erzielen gar das 2:1 durch Turgeman. In der Nachspielzeit allerdings verhindert der eingewechselte, urtümlich nordisch benamte Harmeet Singh die Blamage und rettet seinem Team das Unentschieden. Dennoch: Datwarblød, Norge.

ENGLAND - ITALIEN 0:1

Ausgeglichenes Spiel, leichte Vorteile für Italien. Freistoßtor durch Insigne. Insgesamt verdient. Ende der offiziellen Berichterstattung. Es folgen ausgesuchte doofe Namenswitze:

"Papa, weshalb muss ich Hans Arschland heißen?"
"Weil du mal Nationaltorhüter Englands werden wirst, mein Sohn. Wenn dir dann - wie gottverdammt nochmal all deinen Vorgängern - ein grober Schnitzer passiert, denk dir einfach: Die lachen nur über meinen Namen und nicht über mein Können"
"Ach so. Okay."
Und Jack Butland hielt recht ordentlich. Am Freistoß konnte er wohl nichts machen.

"Ciro, Junge, du kannst doch mit dem Namen nicht ernsthaft im Sturm spielen wollen!"
"Wieso, bei den Deutschen heißt doch auch einer Lahm"
"Du heißt aber nicht Lahm, sondern Immobile, also unbeweglich"
"Wie nennt man denn einen unbeweglichen Stürmer in Deutschland?"
"Mario Gomez"
Und Ciro Immobile lief 6,95 Kilometer, ehe er ausgewechselt wurde.

"Guten Tag, mein Name ist Marco Verratti. Ich würde gerne Geheimnisträger werden"
"Bitte gehen Sie sofort und kommen Sie nie wieder"
"Wie Sie meinen. Trotzdem danke"

"Mama, ich glaube, ihr habt mich adoptiert"
"Unsinn, Jonjo, wie kommst du darauf?"
"Ich bin das uneheliche Kind von Zlatan Ibrahimovic und Wayne Rooney. Sagen alle."
Ich auch, mein lieber Jonjo Shelvey. Großgewachsene Statur und Kampfhundhaftigkeit. Wahrscheinlich bin ich da einem ganz großen Skandal auf der Spur.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Seriencheck (94)

Drehbuchidee