IniRadio #29: Axel Rudi Pell - Wishing Well

Die Welt ist klein. Queen haben -von mir unbemerkt- ein neues Album auf den Markt gebracht. Reingehört habe ich noch nicht, aber wie der Zufall es will, gerade eben unten verlinkten Song ausgesucht, der

a) eine Coverversion eines der größten Hits des neuen Manns am Mikro - Paul Rodgers - darstellt und b) von dem Mann eingesungen wird, den ich gerne als Queen-Sänger gesehen hätte- Jeff Scott Soto.

Axel Rudi Pell ist, für jene, die es nicht wissen sollten, der bandnamenspendende Gitarrist.
Und Pell reimt sich auf Well.
Ich hör' schon auf.


Axel Rudi Pell - Wishing Well

Kommentare

  1. Das Album habe ich gestern auch auf Amazon entdeckt und war schon erstaunt, dass es das gibt. Leider kann man da noch nicht reinhören. Ich bezweifle aber doch etwas die Hitqualitäten ohne good ol' Freddie.

    AntwortenLöschen
  2. Den letzten Satz unterschreibe ich mal blind, obwohl ich immer noch nicht reingehört habe. Freddie war halt Freddie.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Herzlos forte

Spieltagslyrik: Chancenverwertungseffizienz