Saisonziel erreicht

Schalke - Dortmund 2:1

6 Punkte gegen den BVB, jetzt kann ich ganz entspannt den Rest der Saison abwarten. Denn sind wir mal ehrlich, was ein Herr Kroos oder ein Herr Robben auf den Platz zaubern, kriegen meine Knappen (deren letzte Siege allesamt von der Presse mit dem Prädikat "glanzlos" versehen worden waren) so nicht hin. Obwohl: das 2:1 von Rakitic war nicht schlecht gemacht, den setzt aus der Situation nicht jeder so luftig ins Gehäuse.

Überhaupt Rakitic! Mein Bruder ist leidenschaftlicher Eckballflucher, sobald der kleine Kroate am Ende der Torauslinie versucht, einen gefährlichen Ball reinzuschälen. Das sind emotionale Momente, wenn auch der drölfteste angeschnibbelte Ball von der gegnerischen Verteidigung aus dem Strafraum geköpft wird. "Immer derselbe Scheiß" bleibt noch die sprachlich weniger deftigste Kurzanalyse brüderlicherseits. Groß war freilich dann der Aufschrei, als Rakitic kurz nach Wiederanpfiff noch den Fuß von Valdez in den Rasen einzugraben versuchte. Eine sicherlich herausfordernde Aufgabe, aber im eigenen Strafraum nun mal leider immer noch mit einem Strafstoß bewehrt.

Aber so ist halt Fußball. Kaum ist ein Freistoß auf der rechten, in den Zuständigkeitsbereich von Schmitz fallenden Seite angesetzt, klingelt es schon im Kasten zum Ausgleich. Vielleicht sollte Magath nur noch über rechts nach vorne spielen lassen. Der alte Trainerfuchs war natürlich so clever, den Asamoah einzuwechseln, damit Weidenfeller und Großkreutz etwas zum Aufregen hatten und darüber ihre Versuche in Richtung Ausgleicherzielung gestört wurden.

Fazit: Gut, dass Barrios nicht gespielt hat, der hätte ein paar gekonnte Verstolperer von Valdez eher ins Tor befördert. Hart erkämpfter Sieg, wie gewohnt ohne größere spielerische Brillianz. Und ich kann meinen Bruder jetzt bei der nächsten Ecke oder Freistoß von Rakitic beruhigend darauf hinweisen, dass der Junge doch immerhin weiland das 2:1 gegen die Borussia erzielt hat.

Kommentare

  1. Jedes Mal verliert der BVB so wichtige Spiele... Vor ein paar Wochen hegte ich ja noch Hoffnung auf einen Angriff auf Platz 1 im Revier, aber so wird das nichts.

    Warum Schalke diese Saison das graue Maus-Image inne hat, ist mir schleierhaft. Die müssten jetzt mal was dagegen tun, damit der sich nicht dauerhaft festsetzt. Sowas ist nämlich nur schwer wieder wegzubekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Sieg gegen den BVB ist immer verdient. Die sind häufig großkotziger als die Bayern. Ich komme aus der Nähe von Dortmund und am Montag habe ich mit einigen Kollegen viel Spass :)

    AntwortenLöschen
  3. @alph: lieber graue Maus in Lauerstellung als nur zeitweilig bunter Pfau und hinterhängend wie Werder Bremen. Dritter Platz wäre super, zweiter Platz ist noch drin (wenn Leverkusen die Lust verliert), mehr denke ich ist nicht drin.

    @ditze: ich liebe es ja, nach so einem Spiel die Ausschnitte aus dem BVB-Radio zu hören, wo sich Norbert Dickel aufregt, wie schwer die Dortmunder benachteiligt worden sind ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte