Meerrettich, Dramatic & Angry Cooking

Wer mich kennt, weiß: ich esse alles. Jedenfalls solange es keiner eingeübten Hand-Auge-Finger-Puhl-Koordination bedarf. Ja, damit meine ich euch, ihr Hummer! Eine Ausnahme gab es allerdings doch: Meerrettich. Allein der Gedanke löste bei mir den "Bäh"-Reflex auf der Zunge aus.

Nicht mehr! Vor ein paar Tagen ein Döschen davon gekauft, getestet und mittlerweile in die von mir traditionsbewußt aufrechterhaltene "Ich schmier's auf alles drauf"-Versuchsanordnung entlassen. Sehr wahrscheinlich, dass ich - ebenfalls wie gewohnt - im nächsten Schritt für eine gewisse Zeit keine feste Nahrung mehr aufnehmen kann.

Aber zum Thema. Mein Bruder ist der ungekrönte "King of Dramatic Cooking". Seine Kunst führt er allweihnachtlich bei der Festmahlnudelsalatzubereitung auf. Hier nur einige Wortfragmente, die ansatzweise verdeutlichen, welche Dramen sich abspielen.

"Gurken. WO SIND DIE GURKEN! ICH BRAUCHE GURKEN!"
"Oh NEEEEEEIN. SIE SIND GEVIERTELT!"
"AAAAAAAH"
"DIESE EIER SIND UNWÜRDIG!"
"Hitze, oh GEBT MIR HITZE FÜR DIE KOCHPLATTE!"
"So höret meine Worte, denn ich sehe es kommen: diese schon leicht gesprungene Schüssel werde dieses Jahr endgültig an ihrer Aufgabe zerbrechen. Und zwar genau dann, wenn sie - prall gefüllet- von mir zum Esszimmertisch getragen werde."
"Fertig ist das Werk. Finger weg, das muss jetzt ziehen. Ich muss mich hinlegen."

Deshalb möchte ich den Titel "King Of Dramatic Cooking" gerne für meinen Bruder schützen lassen. Der "King Of Angry Cooking" ist allerdings schon gekrönt. Und er kommt natürlich aus Schweden. HUNGAAAAR!



Weitere wutanregende Rezepte gibt es hier.

Kommentare

  1. erweitere deine horizint:
    kuckste spiegel :konspirative küchenkonzerte.
    enne die kochsau arbeitet bei mir als service schlampe
    mfg moussa ausm cyber

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Sache! Halt deine Küche schon mal bereit. Wenn ich vorbeikomme, will ich rohe Klöße zu bretthartem Heavy Metal an die Wand schmeißen und dann von der Tapete lecken.

    Einen lieben Gruß an die Kochsau/Service Schlampe

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Fortuna Zombies