It's stöckchen time again

Raphael warf, ich fing und beantworte nun folgende, richtungsweisende Fragen:

1. Was ist für DICH ein Alphablogger?

Alphablogger ist eine schwachsinnige Etikettierung. Unter den Weblogs gibt es für mich keine Rangordnung, jedes ist auf seine eigene Art einzigartig. Wer hohe Zugriffszahlen verbuchen kann, dem sei der Titel "high traffic blogger" gebührt.

Mit Alpha assoziiere ich Begriffe wie Anführer, Vorreiter oder Trendsetter; da kommt mir immer der Gedanke an Militär, Mode oder C-Prominenz in den Kopf. Und das sind erwiesenermaßen Bereiche, mit denen ich absolut nichts anfangen kann.


2. Was wünschst Du Dir für Dich und Deinen Blog?

Weltherrschaft. Was sonst? Oder dass mich mal jemand unwissenderweise als Alphablogger bezeichnet.

Scherz beiseite.

Für mich bitte:
- einmal eine Meisterschaft meiner Schalker erleben,
- toller Job statt Projektgehoppse und Minibeschäftigung,
- eine Position, in der ich einer Absagenschreiberfirma eine richtig schöne Abfuhr erteilen kann
- Gesundheit
- soviel Knete, dass ich morgens eine Tüte Banknoten fressen kann

Für meinen Blog:
- ewige Absturzfreiheit
- kontinuierliche Leserbeglückung

3. Welches Buch liest Du gerade?

"G.A.S - Die Trilogie der Stadtwerke" von Matt Ruff.
Sehr schräg, aber einen Tick zu lang.


4. Was war die letzte DVD, die Deinen DVD-Spieler beehrt hat?

Wallace & Gromit - Die unglaublichen Abenteuer. Alleine die Musik ist Kult.


5. Was ist Dein Lieblingsbuch und warum?

Für alle Zeiten "Prüfungstraining Staatsrecht und Verwaltungsrecht" von Jutta Stender-Vorwachs.

Warum? Weil ich den Buchdeckel mit dem Namen der Autorin damals so zum Schießen fand, dass ich mich nie ins Buchinnere getraut habe. Aus Angst, dass darin noch weitere Brüller lauern, die mich endgültig um den Verstand bringen.

Ich schmeiße das Stöckchen weiter an die Gräfin, thwidra, bullion und wer es sonst nach haben will oder braucht. Wie zum Beispiel moonsoleil.

Kommentare

  1. Habe mich an "G.A.S." noch nicht herangetraut. Ich fand Ruffs "Fool on the Hill" zwar grandios, habe gegen Ende jedoch die Motivation zum weiterlesen verloren. Sehr seltsam.

    AntwortenLöschen
  2. Scheint eine Eigenart von Ruff zu sein; bei mir tröpfeln die Seiten zum Ende auch eher langsam dahin. Leserausch ist etwas anderes.

    AntwortenLöschen
  3. Nimmst du es mir übel, wenn ich das Stöckchen nicht fange? Ich stehe ja eigentlich nicht so sehr auf diese Masche und habe bisher nur bei einigen interessanten Stöckchen eine Ausnahme gemacht...

    AntwortenLöschen
  4. Aber natürlich nehme ich dir das nicht übel. Feel free to let it be.

    AntwortenLöschen
  5. Puh, gut, dann kann ich das Ausreiseticket in ein land ohne Auslieferungsabkommen wieder zurück geben. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich treibe Angst in die Herzen junger Menschen. Finde ich cool.

    AntwortenLöschen
  7. Ui, will auch mal so ein Stöckchen! =)

    AntwortenLöschen
  8. Hiermit verfüge ich kraft der mir verliehenen Befähigung zur Stöckchenübertragung, dass

    MOONSOLEIL

    die in dem Beitrag: "It's stöckchen time again" gestellten Fragen ebenfalls beantworten darf.

    Bin ich heute wieder großzügig.
    Viel Spaß damit...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte