Die einzig wahren saarländischen Rock & Pop-Helden

Ich sitze also gestern zur spontanen LOST-Nachschulung vor dem Fernseher und bleibe wegen akuter Faulheit und leichten Bandscheibenvorfalls im Sessel sitzen, um mir den Raab anzusehen.

Passenderweise präsentiert der Herr im Rahmen seines Bundesvision Song Contests den saarländischen Teilnehmerbeitrag von einer Band namens Casino Zero. Über dessen Qualität schreib ich nur soviel: die Chancen stehen sehr gut, dass die Burschen einen (die selbst zugeschusterte Wertung ausgenommen) ihrem Namen voll adäquaten Gesamtpunktestand einfahren können, also Daumen drücken!

Peinlich berührt wurde ich allerdings ob der Unwissenheit junger Saarländer hinsichtlich lokaler Rock & Pop-Heroen. Auf die Frage von Raab kamen aus den Mündern Namen wie Nicole, Frank Farian und Dieter Thomas Heck hervorgestammelt. Skandalös!

Dabei müsste doch jedem mittlerweile das Video bekannt sein, mit dem Cindy & Bert mal gerade so den Heavy Metal erfunden haben:
[Rechtlicher Hinweis: eine Haftung für Folgeschäden wegen der folgenden Haar- und Tanzstilkreationen kann leider nicht übernommen werden]

Cindy & Bert - Der Hund Von Baskerville a.k.a Paranoid

Meinem Profil hinzufügen | Mehr Videos

Gerüchteweise soll dieses Werk später von irgendwelchen teufelsanbetenden, drogenabhängigen und langhaarigen Briten gecovert worden sein, die sich gar erdreisteten, den mega-evil Gesichtsausdruck von Bert zu übernehmen.

Kommentare

  1. faszinierend, wo du diesen krempel immer auftreibst.. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wobei das mit Cindy & Bert wirklich fast schon ein alter Hut ist.

    AntwortenLöschen
  3. ich kannte den noch nicht, und ich schätze wir sind die gleiche generation :).

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte