Saarblogger: Embedded Küchenjournalist

Da ich ja seit ein paar Tagen dieser ehrenwerten Vereinigung angehöre, wundert es mich schon, was die Medien von uns halten. Der Saarländische Rundfunk ("Aktueller Bericht" vom 4.1.) definiert die Saarblogger als Küchenjournalisten - dabei schreib ich hier im kochtopf- und kühlschrankfreien Arbeitszimmer.

Und Google ? (Zum Vergrößern anklicken)


13 Monate Zivildienst und dann sowas...

Kommentare

  1. Ja lieber warblogger, das versteh ich. Das ist Pfeffer in der offenen Wunde.

    Den Küchenjournalisten lasse ich mir/uns/dir gerne anhängen. Alle wichtigen Entscheidungen gehen mit einem guten Essen einher. Nicht umsonst werden Geschäftspartner zum Essen eingeladen, um neue Geschäfte auszuhandeln.

    Dass gerade in dieser Umgebung auch Kreativität zu Hause ist, ist somit nicht verwunderlich.

    Aber, lieber überheblicher Hauptberufsjournalist, der du gezwungen bist, die Richtlinien deiner Redaktion zu erfüllen, damit du morgen überhaupt noch was in deiner Küche hast: Wir sind unabhängig! Wir dürfen schreiben, was wir für richtig finden! Wir haben nicht das Problem, dass wir ein Thema nicht anfassen, weil der Verursacher dieses Themas unser Hauptwerbekunde ist, der uns somit die Brötchen bezahlt.

    Wenn das alles mit dem Küchejournalisten gemeint war, dann herzlichen Dank für das Kompliment, lieber hauptberuflicher Kollege.

    Mit kollegialen Grüßen an SR1
    Archie
    www.wirtschaftskontrolle.de
    www.wirtschaftkontrolle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo lieber Inishmore,

    nein, ich bin noch nicht verkalkt - dass ich zweimal gepostet habe, war Absicht.

    Bitte lösche mein erstes Posting, da es zwei gravierende Tippfehler enthielt und unsere hauptamtlichen Kollegen dies sicherlich als Anlass nehmen würden, über uns herzufallen.

    Dabei würden sie natürlich geflissentlich übersehen, dass ihre Berichte in der Redaktion von einem Lektor überarbeitet werden, während wir diese Funktion in Personalunion ausüben.

    Einen schönen Tag noch - und zieh mal deine Küchenschürze aus.

    Archie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016