IniRadio #49: Warren Zevon feat. R.E.M. - Bad Karma

Diesen Januar gibt es keine CD des Monats, denn ich arbeite mich immer noch an den Werken von Warren Zevon ab.

Hier ein Song, den ich aus tiefer innerer Verbundenheit mittlerweile im Auto immer laut mitsinge. Wo soll das noch hinführen?

Kommentare

  1. Plattgeschmelzte24 Januar, 2009

    Hi,Sonst hör ich mir ja alles kommentarlos an, manches ist ganz interessant, die meiste Musik ist mir zu hart, aber das hier gefällt mir. Aber irgentwie hat es Ähnlichkeit mit Bruce Springsteen. Apropos R.E.M.: Ich war schon immer ein Fan von ihnen, vom "Boss" auch. Hoffentlich schreckt Dich das jetzt nicht ab, und Du legst diese Musik in den Mülleimer! Nur nicht, ich bin doch gespannt, was Du noch so auftreibst!

    AntwortenLöschen
  2. Anders herum wird auch ein Schuh draus, denn der "Boss" ist ein großer Fan von Warren Zevon, wurde entsprechend von ihm beeinflusst und hat auf seinem letzten Album mitgespielt.

    Keine Angst, in meinen Mülleimer kommen nur Casting-Pop, Boygroups und andere hochgezüchtete und auf schnellen Erfolg bei den Massen getrimmte Ohrenschädiger. REM gehören in keine diese Kategorien, im Gegenteil.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, damit kann ich leben. Und Dein Wissen!!!... Enorm, Ini, das wandelnde Lexikon! Na, was sagst Du zum Dschungelcampfinale? War wohl vorauszusehen, ich habe es auf jeden Fall ganz witzig gefunden, die Krönung ist zwar lächerlich, aber ich gönne es der "Alten Dame", übrigens eine hervorragende Schauspielerin. Das hatte sie im Camp voll und ganz bewiesen. Ob das Lottchen jetzt wieder in Vergessenheit gerät? Ganz zu schweigen von dem Schönling Nico, bei dem man gar nicht weiss, woran man ist. Na, Schwamm drüber, jetzt kann sich die Nation wieder über Dieter (Bohlen natürlich) aufregen und den Dschungel vergessen. Lang lebe die Oberflächlichkeit!

    AntwortenLöschen
  4. Mit Inge kann ich leben. Für die hat wahrscheinlich die gesamte Belegschaft von ARD und ZDF angerufen, um zuzusehen, wie RTL die alte Frau vermarkten will. In jedem Fall besser als Lorielle, die mich mit ihrer "Ich muss hier gewinnen, dann starte ich eine Karriere"-Einstellung genervt hat.

    Sag ich gestern zu meinem Bruder: "Die würde auch bei DSDS mitmachen und denken, der Sieger dort wird bekannter als die Beatles". Dann fiel mir ein, dass sie das ja schon gemacht hat.

    Das böse B-Wort hab ich jetzt mal überlesen...

    AntwortenLöschen
  5. Da hast Du recht, Lorielle macht bestimmt in einer Heimwerkersendung Karriere oder als Bikinidesignerin. Oder in einer Bastelsendung: Wie bastel ich mir aus Nichts eine ganze Wohnungseinrichtung plus Galagarderobe. Nerv....

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Weihnachtsnachklapp 2016

Seriencheck (98)

Drehbuchidee