Justified

Leider kann auch ich nicht alles gucken, was an US-Serien produziert wird. Ein Umstand, den ich gerne und reichlich betrauere, denn so fallen einige Perlen fallen unter den Tisch bzw. lagern in meinen DVD-Regalen. Die Sopranos warten auf ihre vierte Staffel, die jeweils ersten Seasons von Six Feet Under und Veronica Mars wollen auch endlich mal gesehen werden, zu Psych komme ich eher sporadisch und Burn Notice kann schon alleine wegen Bruce Campbell nicht schlecht sein, darf sich aktuell aber nur Hoffnungen auf einen Platz in meiner meiner "Irgendwann bist auch du dran"-Liste machen. Zusammen mit Rescue Me, The Shield, The Unit usw usf

Gestern Abend habe ich mir die Premiere von Justified gegönnt und muss sagen: dafür räume ich wohl ein bisschen Platz in meinem allabendlichen Serienprogramm ein. Kurzzusammenfassung: Sheriff Raylan "Smooth'n'Old School" Givens leuchtet in der Provinz den lokalen Bösewichtern heim: eine Mischung aus Wyatt Earp, Han Solo und Lucky Luke. Wobei die Daltons in diesem Jahrtausend fiese Hillbilly-Nazis mit Raketenwerfern sind. Hell yeah! Ich geh meinen Cowboyhut entstauben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Seriencheck (94)

Drehbuchidee