IniClassics: Best Of WM-Tagebuch 2006 (1)

Autor fühlt sich schon die ganze Woche über unwohl und statt hier nun die große Leere gähnen zu lassen, erinnert und gemahnt er zur mentalen Vorbereitung auf die WM 2010 an die WM 2006. Mit den schönsten sinnfreien Betrachtungen:


AUS - JPN 3:1
Den ägyptischen Schiri muss ich nun doch bekritteln, was den Treffer der Japaner anbelangt. Der Marc Schwarzer hat deutsche Wurzeln. Und dass ein deutschstämmiger Torwart unbedrängt so einen Ball in die Maschen lässt, ist ungefähr so wahrscheinlich wie dass ein Japaner beim Fotohandy den Auslöser nicht findet. Da brauch ich keine Zeitlupe, um das zu erkennen.

MEX - IRN 3:1
Der Iran ist nach dem Spiel schon so gut wie draußen. Die tragen auch ihr Kreuz mit der Abwehr. Oder was man im Islam halt so trägt.

TRI - SWE 0:0

Die Trinidadenser und Tobagolaner haben beim Marketingseminar offensichtlich nicht aufgepasst und sich von der FIFA TRI als offizielle Abkürzung andrehen lassen. Ich hätte ja auf TNT bestanden. T-N-T, they’re dynamite. Als Trikots ein paar alte AC/DC-Shirts übergeworfen und dann den Gegner rund gemacht. Wenn man sie dann noch auf den Platz gelassen hätte.

Kommentare

  1. Wahnsinn, werter Herr More, Sportessayismus vom Allerfeinsten!

    Herzlich
    Ihr Fritz Walter Wetter

    AntwortenLöschen
  2. Franz Kaiser Wetter hat mir eigentlich verboten, hierauf zu antworten, aber der kann mich mal. Herr Schoss, beim Public Viewing des WM-Tagebuchs auf der Fanmeile Kaltnaggisch (Saarbrücken Herrensohr) ist Ihnen ein Platz jetzt schon sicher. Bringen Sie reichlich warme Kleidung und kalte Getränke mit!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte