Noch vier Monate bis Costa Rica

Eigentlich wollte ich hier eine meiner verschrobenen Glossen los werden, diesmal zu dem Thema "Zustand der Bundesliga vor der WM". Dazu passend ein lustiges Standbild eines Fußballspielers in Großaufnahme, der den Ball ins Gesicht bekommt.

Derartiger Schabernack erübrigt sich natürlich nach der schweren Verletzung des Keepers Reinke im Spiel der Bremer gegen Stuttgart, die mit einiger Wahrscheinlichkeit dessen Karriereende bedeuten wird. Verdammt, das tat alleine beim Zuschauen weh, wie Stuttgarts Stranzl zum Ball ging, in vollem Lauf ausrutschte und unbeabsichtigt sein Knie in Reinkes Gesicht rammte. Hoffentlich kommt nie ein Redakteur bei RTL auf die Idee, lustige Musik drunter zu mischen und die Szene bei "Upps" zu verwursten.

Deshalb vermelde ich hier nur nüchtern eine Beobachtung während der Spielausschnitte in der ARD. In jedem Spiel fiel ein Kommentar in der Art, dass die Begegnung chancenarm, unansehnlich oder langweilig war bzw. die Erwartungen nicht erfüllen konnte. So fiel in der Partie meiner Schalker gegen Gladbach in den ersten 45 Minuten sogar kein einziger (!) Torschuss.

Leute, die Bayern werden eh Meister, die Champions League-Plätze haben sich Bremen und der HSV durch einige ansehnliche Spiele verdient und die Absteiger und Teilnehmer des UEFA-Cups (der dank Gruppenphase eh völlig uninteressant geworden ist) können von mir aus ausgewürfelt werden.

Das hätte auch den Vorteil, dass die Jungs allesamt heil zum Eröffnungsspiel heute in vier Monaten antreten können.
Sei es auf dem Platz, auf der Ersatzbank oder auf der heimischen Couch.

Nachtrag: nach aktuellem Stand der Dinge hat sich der Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma bei Reinke nicht bestätigt. Wegen der erlittenen Brüche im Gesicht wird Bremens Torwart jedoch erst in drei bis vier Wochen im Kreis der Mannschaft zurück erwartet.

Kommentare

  1. Gesichtsbruch hört sich schon fies an... Das ist eines dieser Worte, bei denen man unbewusst das Gesicht verzieht. So wie bei "Leggings".

    Es ist aber schon ein bisschen gemein, dass alle nur sagen: Hoffentlich verletzt sich kein Nationalspieler! Was ist denn bitte mit den anderen? Wahrscheinlich heißt es jetzt: Ach, is bloß der Reinke, Torhüter ham wa genug. Macht nix.

    Seid stark, ihr anderen Fußballer! Ihr seid auch wichtig! Chaka.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016