Live in Athens: Cowboys vs. Monsters


Okay, jetzt werde ich den Eurovision Song Contest doch gucken müssen. Nicht wegen Texas Lightning, sondern wegen Lordi.

Das sind - wie auf dem Bild zu erkennen - schöne Menschen aus Finnland, die gerade den dortigen Vorentscheid gewinnen konnten. Diese, äh Wesen spielen sogenannten Monster-Rock, was am Ende so aussieht und sich anhört, als hätten KISS Zombiemasken umgeworfen und Lemmy von Motörhead ans Mikro festgebunden. Kurzum: Musik für kaputte Menschen wie mich.

Mit ein wenig Glück legen die Burschen bei ihrem Auftritt die Bühne in Schutt und Asche, damit uns der Rest der Veranstaltung erspart bleibt.

Kommentare

  1. Hey, ich bin nicht kaputt und höre die Monstertruppe ebenfalls mit einem zwanghaft breiten Grinsen im Gesicht! Aber wenn man an der Mucke Spaß hat, muss man ja anscheinend kaputt sein. Hmm, das sollte mir zu denken geben...
    Aber ich schließe mich den Hoffnungen an: Wenn sie schon nicht weit kommen werden (Zu wünschen wäre es ihnen), dann sorgen sie hoffentlich dafür, die Gebisse der übrigen Contest-Anhänger zum Klappern zu bringen und diese zahnlose Veranstaltung in Schutt und Asche zu legen!
    Bitte, bitte, alle Rocker und Metaller da draußen, die sich und ihre Umwelt nicht zu ernst nehmen: Wählt diese durchgeknallten Finnen!

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich dabei... jemand muss ja mal wieder frischen Wind in die langweilige Veranstaltung bringen..
    Sind wir nicht alle etwas kaputt?!
    Also meine Stimme ist in Athen, mein Feuerlöscher bleibt aber brav zu Hause.. lasst es rocken!! grins

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe diese band einfach und den grand prix sieg haben sie allemal verdient!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee