IniRadio #64: Nightwish - Gethsemane / Stargazers

Das Jahr: 1998. Die Band: Nightwish. Die CD: Oceanborn.
Damals hatten die Jungs um Tuomas Holopainen einfach alles.
Eine Opernsängerin am Start. Die peinlichsten Albumcover der Szene. Heftigste Panflötensoli. Sägende Orchestersynthies.
Und gesungen wurde über biblische Gärten, in denen Jesus betete, bevor er gekreuzigt wurde (das könnte jetzt vor Ostern abgefragt werden, Kids).
So entstehen Kultbands.

Wer nach dem anrührenden "Without You, The Poetry Within Me Is Dead" (vielfach fälschlich übersetzt mit "Ohne Dich geht mir die Dichtung kaputt") die Tränchen aus dem Seidentaschentuch abschütteln will, bleibt einfach dran für den legendären Opener "Stargazers".



P.S.:
Die Live-DVD/CD "Made in Hong Kong (And In Various Other Places)" ist nix. Ich warte auf das neue Studioalbum.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee