Keinkanzler, Keinkanzler, hab' ich so gern

Wichtiger Nachtrag:
ich bin Praktikant des Monats im Keinkanzleramt.
O leck!




Stets war der Saarländer ein gern gefragter Mensch, wenn es an die Wahlurne ging. Wie etwa mein über viele Ecken angeheirateter Großvater, de Griwwelschorsch, welcher als passionierter Hühnerzüchter im Jahre 1935 die Solidaritätsaktion "Wir schenken dem Führer ein Ei" ins Leben rief. Oder Großonkel Boppes, der 1955 in einem seiner zurecht als verschollen geltenden, gewollt reimfreien Mundartchansons euphorisiert brabbelte:

Strophe 1
Hä?
Strophe 2
Mir solle uns anschließe losse?
Strophe 3
Jo.
Strophe 4
Vun mir aus.
Refrain
Awwer bidde net schunn widder an die Palz.


Dieser keck erfundenen Tradition folgend, fühle ich mich heute verpflichtet, eine offizielle Wahlempfehlung auszusprechen:

Herr Fitz muss Keinkanzler werden

Endlich ein Mann, der mit beiden Beinen außerhalb des Volkes steht.
Ungesellig.
Einzelgängerisch.
Walacheiunkritisch.
Will eigentlich nur seine Ruhe haben und Tauben vergrämen.
Aber das kann er sich in die Haare schmieren.
Denn:



[Dieser Beitrag wurde erstellt und für gerade mal so gut befunden vom zukünftigen Staatssekretär im Keinplan- und Keinentwicklungsministerium. Oder zumindest Praktikant des Monats im Keinkanzleramt. Für Sinnfreiheit wird in beiden Fällen gebürgt.]

Kommentare

  1. Ausgzeichnet, werr Herr More, das haben Sie nicht umsonst gemacht!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

    AntwortenLöschen
  2. Sackzement: Und ein t und noch ein e!

    AntwortenLöschen
  3. Oha, und kein Bargeld in der Tasche! Darf ich Ihnen Frau Schmidts Dienstwagen (nochmals) kurzzeitig als Pfand überlassen?

    AntwortenLöschen
  4. Mit Herrn Fitz im Keinkanzleramt gibt es Buchstaben für alle umsonst, werter Herr Schoss!

    Der Dienstwagen von Frau Schmidt macht sich als Pfand langsam schlecht, angeblich soll der nicht mal gebraucht gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  5. wenn denn dann noch ein ministerposten im
    büro für informations - wieder - nichtbeschaffung frei ist, nehm ich den.

    AntwortenLöschen
  6. Schon gleich Ministerposten beanspruchen, während ich gerade mal Staatssekretär oder Praktikant werde? Das zeugt von Ehrgeiz. Informationswiedernichtbeschaffung könnte wirklich der nächste heiße Scheiß werden unter Keinkanzler Fitz, siehe das Drama um die Keinkanzler-Hymne.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Drehbuchidee

Weihnachtsnachklapp 2016