Ein seltsamer Preis und ein ultraschneller Download

Musste mich im Media Markt heute doch wundern, als ich beim Stöbern in der Xbox-Ecke das Spiel "James Bond 007: Alles oder Nichts" für 55 Euro herumliegen sah. Atmosphärisch dichter Agentenspaß und ohne Frage jeden Cent wert, nur der Preis schüttelte und rührte mich gleichzeitig.

Hatte ich doch vor ein paar Wochen im selben Markt gerade mal 7,50 Euro für den digitalisierten Pierce Brosnan bezahlt. Ist das nun Zufall oder glauben die Verantwortlichen dort, dass nach dem anscheinend brauchbaren neuen Bond-Film nun Heerscharen von Xboxlern den Laden stürmen, um zu jedem Preis einen Titel von 2004 zu kaufen?

Ebenfalls putzig: seit ein paar Tagen kann man sich Trackmania United, den jüngsten Sproß der Trackmania-Serie für 39,99 Euro herunterladen. Im deutschen Handel wird das Rennspiel erst im Frühjahr 2007 erhältlich sein, die Zahl der Downloads ist daher auf 10.000 begrenzt. Dieser Bezahldownloaderei (oder Downloadbezahlerei?) stehe ich ja durchaus kritisch gegenüber, habe mich letztlich aber aus Verbundenheit mit der Serie doch breitschlagen lassen. Jetzt sitze ich hier und warte auf das Ende von "Ultraschneller Download" (O-Ton Webseite) - zwischen 40 kb/s und 55 kb/s bei 873 MB, macht eine Ladezeit von locker über 5 Stunden.

Und einsam blinkt die LED des Modems in tiefster Nacht...

Kommentare

  1. Also da sieht man ja auch mal wieder, was es mit dem Billigversprechen dieser Elektrodiscounter so auf sich hat. Aber anscheinend ist die Media Markt Werbung aggressiv genug, so dass die Leute durchaus in Scharen in die Läden rennen und geblendet von Angeboten auch solche Funde wie dieses Uraltspiel mitnehmen. Die Werbung nervt zwar ohne Ende, aber anscheinend funktioniert's, denn sonst hätte Media Markt ja schon längst ein anderes Konzept umgesetzt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte