"I am not a number, i am a free man!"

Ach Quatsch, Technorati sagt was anderes.
Ich habe Authority 20 und Rank 310,176. Darauf bin ich richtig stolz, denn die letzten weit über 700 Tage zuvor hatte ich Authority 0 und gar keinen Rank. Musste direkt mal eine Runde rummaulen. Sieht aus, als hätten die Probleme mit blogspot-Blogs.

Nachdem ich aber nun voll und ganz registriert war, kam mir als erster Gedanke: jetzt guckst du mal, wer so alles auf dich verlinkt hat. Kein Schäflein soll mir entgehen! Blöderweise kriege ich von den 137 blog reactions nur die ersten Zehn angezeigt; klicke ich auf eine der fortführenden Seiten, erscheint der Kram nochmal. Wenn ich der Schäuble wäre, wäre ich jetzt aber mächtig sauer, wie wenig das mit dem Herumschnüffeln klappt.

Immerhin spuckt counter.blogscout.de in der Monatsübersicht ein bisserl mehr aus. Es gibt tatsächlich Leute, die mich in ihrer Blogroll haben, obwohl das umgekehrt nicht der Fall ist.
Ein UNTRAGBARER Zustand!

Entsprechend dem alten lateinischen Grundsatz "blogrolleo ut blogrolles" (ich blogrolle dich, damit du mich blogrollst) gibt es also ab heute folgende Neuzugänge bei mir:


Wer noch fehlt, schreie bitte laut auf. So. Und wer mir jetzt sagen kann, für welches Lied von welcher Band die in der Überschrift verwendeten Worte als Teil des Intros verwendet wurden, ist ein ganz toller Mensch. Kleiner Tipp: der Spruch stammt aus (oh Wunder) einer TV-Serie.

Kommentare

  1. Das mit der Band ist aber zu einfach - die fangen mit 'I' an, in der Mitte entspringt ein M und enden mit n ... ... wusstest Du hingegen, dass die Zeile bei den Simpsons Verwendung fand? Das ist so eine relativ bekannte US-TV-Serie ... kennst Du bestimmt ... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß schon, wem ich meine Awards verleihe ;
    Das dürfte wohl die am schnellsten aufgelöste Quizfrage der Blogosphäre gewesen sein...
    Dann darf ich wohl auch davon ausgehen, dass der Song und die TV-Serie auch bekannt sind.

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde sogar sagen "autorolleo ut autorolles". Mit AutoRoll können Sie Ihre Links automatisch verwalten lassen. Der "kleine Mann" in AutoRoll sortiert die Links nach Interessen und Vorlieben und zeigt sie im Widget an. Widgets kamen übrigens im Mittelalter in die eiserne Jungfrau. ;-) Heute sind sie ganz harmlos, sogar praktisch. Probieren Sie es doch mal aus und schreiben Sie uns, ob Ihnen AutoRoll gefällt.

    Thilo, Criteo Tech Evangelist

    AntwortenLöschen
  4. Schleichwerbung in meinem Blog. Ich fühle mich geehrt. Die Werbung lasse ich einfach mal drin, weil

    1) respektvolles Siezen,
    2) gekonnte Wiederaufnahme des lateinischen Spruchs,
    3) geschickte Nennung der Lösung (eiserne Jungfrauen),
    4) ich auch evangelisch bin.

    Die Werbeabteilung darf deshalb heute auf Betriebskosten einen heben. Das nächste Mal aber einen Blogger mit mehr Reichweite heraussuchen, momentan befinden Sie sich im mittleren F-Blogger-Bereich. Da ist noch Luft nach oben.

    Zur Belohnung gibt es die eisernen Jungfrau mit der Auflösung.

    AntwortenLöschen
  5. Ob F-, P-, Q-, oder XYZ-Blogger, AutoRoll ist für alle da. Blogger sind ja keine "Mörder auf der Flucht". Schauen Sie doch mal unter http://live-bootleg.blogspot.com. Da hat sich eines unserer Widgets versteckt. Ist aber nur ein Beispiel. Sie können die Blogrolle natürlich auch Ihrem Blog anpassen. Ist übrigens kostenlos.

    Thilo, Criteo Technology Evangelist [http://en.wikipedia.org/wiki/Technical_evangelist]

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte