Kultur, Kultur

Die Karten sind heute angekommen, im nächsten Monat werde ich mir zwei Dosen Kultur zu Gemüte führen:

10.7. THE HOOTERS, Garage Saarbrücken
Die alten Hupensäcke aus Philadelphia, PA gibt es immer noch! Und sie haben sogar ein neues Album am Start. Keine Frage, da muss ich hin. Ich will schließlich wissen, ob die wirklich noch schneller gealtert sind als ich. Kleiner Scherz.

Ende der 80er bis in die 90er rein habe ich die wirklich gerne gehört. "Johnny B.", "Satellite", "All You Zombies", "Karla with a K" - was hab ich zum Ende meiner Schulzeit alle damit genervt. Ich weiß noch, wie auf der Klassenfahrt nach England der Busfahrer spät in der Nacht meine Kassette einlegte, den ersten Takten von "And We Danced" lauschte, was von "hach schön, ruhiger Country" brummelte, aufdrehte und ab Sekunde 14 den ganzen Bus aufweckte. Schöne Erinnerungen...

21.7. CHRISTOPH MARIA HERBST liest "Vollidiot", Kupferbergterrasse Mainz


Onkel Ini bei Papa Stromberg. Christoph Maria Herbst ist einer der wenigen Gründe, überhaupt noch deutsches Fernsehen zu gucken. Oder deutsches Kino. Werden sicher zwei vergnügliche Stunden.

Bevor Fragen kommen: nein, ich kenne das Buch nicht und nein, die Verfilmung gucke ich nicht. Da spielt doch der Pocher mit.

Kommentare

  1. Schlonz! The Hooters sind Schlonz! Dass Du Dir das ein ganzes Konzert über anhören kannst - ich weiß gar nicht, was ich sagen soll ... oder gehst gezwungernermaßen? ... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huch? Wie meinen? Verwechselt du die jetzt mit der Restaurantkette und den dickbusigen Weibern?

    Auch wenn ich mit folgender Aussage schwer an Ansehen verliere, aber ich habe von denen zwei Best Ofs, eine Live-CD und sogar das letzte Album von 1993 im Schrank stehen. Ich finde die Musik auch heute noch gut.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich find die Hooters auch gut!

    Letztes Wochenende waren die auch in Karlsruhe beim Zeltival. Leider war ich aber nicht dabei.

    Dafür habe ich kommenden Do noch die Möglichkeit, Calexico mal live zu erleben ...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte