Heavy schlägt Streicher

Den Bundesvision Song Contest gestern habe ich zwar nur mit einem Ohr verfolgt, das Ergebnis allerdings hat mich erschreckt. Tiefe Gitarren setzten sich da gegen ein vielköpfiges Orchester durch. Da ich ein Fan von beidem bin, stellt sich die schockierende Frage: Wird mein Musikgeschmack etwa langsam Standard?

Denn nach Anhören des Schnelldurchlaufs hätte ich den Brandenburgern und späteren Siegern Subway To Sally sowie dem Thüringer Clueso als einzigen Teilnehmern attestiert, mein Trommelfell angenehm in Schwingung versetzt zu haben. Um ehrlich zu sein, hätte ich es Clueso sogar ein wenig mehr gegönnt, da er sicherlich nicht über die breite Fanbasis der Mittelalterheavyrocker verfügt.

Was das Saarland anbelangt, lag ich mit meiner Einschätzung ja leider ziemlich gut; obwohl die Nummer von Casino Zero jetzt nicht so viel schlechter war als der Rest, der sich in der zweiten Hälfte der Wertungstabelle platzierte. Nicht viel schlechter ist nur eben halt nicht gleich gut.

Für 2009 würde ich vorschlagen, eine internationale Heavy Metal/Orchester-Kooperation an den Start zu schicken.

SAARLAND featuring The Landes Jugend Symphony Orchestra featuring [some good looking solist from The Staatstheater Saarbrücken] featuring Nightwish.
[Letztere treten übrigens -wie ich gerade erfahre- heute bei der ECHO-Verleihung auf. Muss ich mir wohl tapfer Teile dieser Veranstaltung anschauen. Ich übe schon mal meinen leicht gequälten Blick.]

Da würde der Onkel Ini aber mal ganz vorne in der Reihe stehen.
Und auf Kommando jubeln.
Mit den Punkten würde es dann auch eher klappen.
Aber auf mich hört ja keiner...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte