Weshalb krieg ich plötzlich Lust, heute ins Kino zu gehen?


Muss heute Cloverfield gucken. Muss.
Heute großer J.J. Abrams-Tag.
Ui.

Kommentare

  1. Ich bin am Sonntag im Kino, Cloverfield gucken. Schon fest eingeplant.

    AntwortenLöschen
  2. Kann nicht warten. Muss heute. J.J. Lemur will es so.

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Hab den schon gleich gestern gesehen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Warte auf einen Bericht! Weiß nämlich noch nicht, wann/ob ich dazu komme...

    AntwortenLöschen
  6. Hey, war nicht die Rollenverteilung, dass du was schreibst und ich dann kommentiere?

    [Achtung, Spoiler!]







    Also, ich fand die knapp 90 Minuten sehr unterhaltsam, andere hingegen waren ziemlich sauer. Es kommt denke ich auf die Erwartungshaltung an: wer nicht weiß, dass der ganze Film mit der wackeligen Handkamera gedreht wurde und Tiefgang in Sachen Story, hervorragende schauspielerische Leistungen oder tiefgründige Dialoge erwartet, wird enttäuscht werden.

    Wenn man allerdings wie ich ordentlich krachige Action sehen, ein gruseliges Mittendringefühl mit 9/11-Reminiszenzen erleben und einem coolem Monster bei der Großstadtvernichtung über die Schulter gucken will, wird klasse bedient. Ich war z.B. schon sehr zufrieden, dass man das Viech einmal sogar richtig in Nahaufnahme sah, bei JJ hatte ich da schon etwas anderes befürchtet.

    Der Anfang ist eher lahm, aber wenn statt den Modeltyp-Twens das Monster die Party schmeißt, wird es richtig gut. Insgesamt definitiv das Eintrittsgeld wert, ob der Film beim zweiten Sehen noch so flasht, kann ich nicht sagen. Eventuell gucke ich ihn nochmal im englischen Original, denn manche deutsche Stimmen kamen mir zu schwach rüber.

    AntwortenLöschen
  7. genau!
    mein fazit: total überbewertet!
    bis auf die positive beurteilung teiel ich inis meinung!! hihi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spieltagslyrik: Hummels

Spieltagslyrik: Herzlos forte